3 Gründe, warum Du Spanisch lernen solltest

Warum Du definitiv Spanisch lernen solltest!

Es gibt viele Gründe die Weltsprache Englisch zu lernen oder die Sprache unserer Nachbarn – Französisch. Und wie sieht es beim Spanisch lernen aus? Fallen Dir da nicht sofort auch Gründe ein, warum es sinnvoll ist, Spanisch sprechen und verstehen zu können? Nein?

Dann bist Du hier genau richtig!

Es gibt unzählige Gründe, wieso die Spanische Sprache Deine Aufmerksamkeit verdient hat, wir haben Dir hier 3 dieser Gründe aufgezählt und glaub uns: Nach diesem Beitrag bist Du Feuer und Flamme und willst direkt loslegen – Viel Spaß bei Lesen!

1. Spanisch ist eine Weltsprache

Spanisch ist die Muttersprache von über 400 Millionen Menschen und damit auf Platz 3 der am meisten gesprochenen Sprachen der Erde, hinter Mandarin und Englisch. Zudem ist Spanisch in mehr als 25 Staaten (innerhalb von Europa, Amerika, Asien und Afrika) die offizielle Landessprache. Wenn Du also Spanisch beherrscht, kannst Du Dich fast überall auf dieser Welt mit den Menschen dort verständigen.
Grund genug um Spanisch zu lernen.

Auch im weltweiten Handel ist Spanisch eine wichtige Sprache und daher eine sehr gute Schlüsselqualifikation für den internationalen Arbeitsmarkt. Spanisch als Fremdsprache macht sich also super in jedem Lebenslauf. Außerdem öffnet Spanisch auch den Zugang zu weltbekannter Kunst und Literatur. Viele bekannte Autoren und Künstler (z.B. Pablo Picasso oder Gabriel García Márquez) stammen aus Ländern in denen Spanisch die Haupt- oder Muttersprache ist.

Du willst einfach und entspannt Spanisch lernen?

2. Spanisch ist eine gute Grundlage für andere Sprachen

Spanisch ist nicht die einzige Sprache, die ihren Ursprung im Lateinischen hat und zu den sogenannten romanischen Sprachen gehört. Das Lernen von Spanisch ist also für jemanden, der die deutsche Sprache beherrscht, sehr viel einfacher, da viele Worte sehr ähnlich klingen bzw. geschrieben werden. Da das eben auch für andere romanische Sprachen, wie z. B. Französisch oder Italienisch gilt, ist es auch leichter diese zu lernen, wenn man Spanisch schon kann.

Und mal ganz ehrlich, Spanisch klingt einfach toll!
Den Beweis dafür, hörst Du in unserer Spanisch-Wette.

Hast du Twitter? Dann schau’ auf jeden Fall auch mal bei unserem Spanisch-Vokabel-Account vorbei. Wenn Du nur die 10 Vokabeln am Tag lernst, die auf dem Account veröffentlicht werden, beherrscht Du in knapp 6 Monaten Spanisch.

Schneller geht es natürlich mit unseren Sprachkursen. 😉

3. Spanisch sprechen und verstehen macht Spaß!

Diesen Faktor darf man keineswegs außer Acht lassen. Spanisch lernen macht tatsächlich Spaß. Du wirst nämlich merken, dass Dir einige Wörter schon bekannt vorkommen, z. B. aus Liedern, Filmen oder sogar Namen – erkennst Du die Wörter wieder, steigert das Deine Motivation, mit dem Spanischlernen weiterzumachen, da Du siehst, dass Du im Alltag häufig Anwendung dafür finden wirst.

Sobald Du Dich 1-2 Tage (ja, richtig gehört – das genügt schon für die ersten Schritte) intensiv dem Spanischlernen gewidmet hast, wirst Du schon die ersten Erfolge erzielt haben und kannst durchaus schon einige Sätze sprechen und verstehen. Da Spanisch lernen nicht schwer ist, wirst Du immer schnellere Erfolge erzielen können und somit wird sich auch der Spaß an der ganzen Sache von Lektion zu Lektion steigern.

Probier es aus! Du wirst begeistert sein.

Spanisch lernen mit Jicki

Die Jicki-Methode zum Spanisch lernen ist schnell erklärt: Ähnlich wie beim Erlernen der Muttersprache, oder dem Lernen der Spanischen Sprache beim Auslandsaufenthalt, basiert unsere Methode auf dem bewährten 3-Stufen-Modell.

  1. Hören: Zu Beginn der Lektionen lässt Du Dich einfach von rhythmisch gesprochenen Vokabeln mit Übersetzung berieseln. Du wirst überrascht sein, wie viel schon nach einmaligem Hören hängen bleibt.
  2. Verstehen: Anschließend hörst Du eine Spanische Geschichte, die sich wie bei einer spannenden Serie durch die Lektionen durchzieht. Die Vokabeln kennst Du ja bereits, so dass Dir das Verstehen ganz leicht fällt.
  3. Sprechen: Zum Schluss haben wir noch ein paar Sätze zum Nachsprechen für Dich ausgesucht. Du kannst still im Kopf, oder laut mitsprechen. Beides führt dazu, dass Du Deine Aussprache schnell und einfach verbesserst.

Anschließend kannst Du entweder direkt zur nächsten Lektion springen, oder die Lektion zur Festigung noch einmal wiederholen. Im dazugehörigen Begleitbuch kannst Du auch jederzeit mit- oder nachlesen.

Deine Jicki Vorteile

  • Unterwegs & nebenbei: Lerne beim Sport, Kochen oder im Auto
  • Alltagsnah: Lerne Vokabeln und Sätze, die Du wirklich brauchst
  • Schnell & effektiv: Die Lektionen dauern nur 20 Minuten
  • Für Dich da: Wir helfen Dir schnell und beantworten Deine Fragen
  • Kostenloser Test: 2 Lektionen pro Sprache gratis (ohne Zahlungsdaten)
  • Online & Offline: Mit der Jicki-App

Das sagen unsere Lernenden

Unsere Top-3 FAQs zum Thema Spanisch lernen

Mit welchen Übungen kann ich am besten Spanisch lernen?

Um schnell und erfolgreich Dein Spanisch zu üben , musst Du eigentlich nur 3 wichtige Dinge beachten:

1. Lerne mit Spaß und aus eigenem Antrieb
Überlege Dir genau, warum Du Dich dafür entschieden hast, Spanisch zu lernen. Was sind Deine persönlichen Gründe und was verändert sich in Deinem Leben, wenn Du Deine Spanischkenntnisse verbessert hast? Mal ein Plakat oder schreib alles auf und denk immer mal wieder daran. Du wirst schnell feststellen, dass Dir das Lernen sehr viel einfacher fällt.

2. Lerne auditiv
Wie hast Du eigentlich Deine Muttersprache gelernt? Richtig! Durch Zuhören, Verstehen und Nachahmen und nicht durch Vokabelkarten und Grammatikübungen. Mit den Spanisch-Audiokursen von Jicki haben wir eine einzigartige Methode entwickelt, die es Dir erlaubt, besonders schnell und effektiv Spanisch zu lernen.

3. Wende das Gelernte an
Egal, ob Du Dir einen Tandempartner suchst, mit Deiner besten Freundin auf Spanisch sprichst oder mal eine kleine Reise in ein spanischsprachiges Land machst, nur wenn Du regelmäßig Spanisch sprichst, wirst Du es auf Dauer beherrschen.

Wie bereite ich mich auf ein Auslandssemester vor?

Du hast nun die Zusage für ein Semester im Ausland bekommen, auf dass Du Dich beworben hattest und machst Dir Gedanken über die nächsten Schritte?

Wir haben für Dich ein paar hilfreiche Tipps zur Vorbereitung Deines Aufenthalts im Ausland:

Organisatorische Vorbereitung:

  • Flug buchen, Auslandsversicherungen abschließen, Kreditkarte organisieren
  • mit kulturellen Unterschieden vertraut machen
  • vorgeschriebene Impfungen
  • Bescheid an Deine Uni in Deutschland sowie Deine zukünftige abschicken

 

Sprachliche Vorbereitung:

 

Private Vorbereitungen:

 

  • Packliste schreiben
  • ggf. Urlaube bzw. Besuche, die unter dem Semester stattfinden sollen planen
Warum soll ich überhaupt Spanisch lernen?

Du wirst überrascht sein, wie viele verschiedene Gründe es gibt, warum Menschen Spanisch lernen. Im Folgenden stellen wir Dir die häufigsten Gründe vor – vielleicht ist ja auch einer für Dich dabei oder Du findest zu Deinem persönlichen Grund noch einen weiteren.

Auf jeden Fall ist es wichtig, Dich mit Deinen persönlichen Gründen zu beschäftigen, damit Du den Sinn im Spanisch lernen siehst und Deine Motivation nicht flöten geht.

Hier unsere Top-3 Gründe fürs Spanisch lernen aus unserer Jicki-Community:

1. Spanisch für den Urlaub oder die Reise

Tatsächlich ist der meistgenannte Grund fürs Spanisch lernen die nächste Reise ins Ausland. Gerade um die Spanisch Kultur hautnah zu erleben und um mit den Einheimischen in Kontakt zu kommen ist es hilfreich ein paar italienische Brocken zu sprechen und zu verstehen.

2. Spanisch für den Beruf

Auch im beruflichen Kontext hat sich Spanisch nicht erst in den letzten Jahren zu einer sehr wichtigen Sprache entwickelt. Spanien ist ein konstanter Handelspartner. Da ist es auf jeden Fall von Vorteil Spanisch sprechen zu können. Gerade im Bereich der Lebensmittel haben spanische Produkte ein positives Renomee.

Aber auch andere Sprachen, wie Französisch und vor allem Englisch , wurden in den letzten Jahren immer wichtiger und von vielen Arbeitgebern gerne gesehen.

3. Spanische Freunde, Verwandte und Bekannte

Der dritthäufigste Grund fürs Spanisch lernen sind spanischsprachige Freunde, Familie oder die Liebe, die man auf einer Reise kennengelernt hat. In diesem Fall ist Deine Motivation mit Sicherheit besonders hoch und wir können Dich nur beglückwünschen: Du hast den oder die perfekte Tandempartner*in gefunden und Dein Spanisch wird sich in kürzester Zeit verbessern.

Natürlich gibt es noch viele weitere tolle Gründe wie z. B. Spanische Filme in der Originalsprache zu schauen oder einfach die Kultur besser zu verstehen. Aber im Endeffekt weißt Du selbst am besten, was Dich zum Spanisch lernen bewegt. 

Du willst nun auch mit dem Spanischlernen beginnen?

Hol Dir die Jicki-App!

Jicki App Spanisch lernen
Stefan Graf

Stefan gibt Euch seine besten Tipps zum Spanisch und Griechisch lernen und schreibt über seine persönlichen Erfahrungen beim Lernen mit den Sprachduschen von Jicki.