Griechisches Essen

Erlebe die Griechische Essenskultur mit Jicki!

Eine Reise in die Griechische Küche

Griechenland ist das perfekte Land für einen entspannten Sommerurlaub: Neben erholsamen Sonnenbaden, Städtetrips und jahrhundertealter Kultur kannst Du es Dir in diesem Land gut gehen lassen und so richtig schlemmen.

Tauche mit uns in die Griechische Essenskultur ein und entdecke leckere Griechische Rezepte zum selbst machen.

Bereit für unsere gemeinsame Reise in die Griechische Küche? Dann lass uns auf Erkundungstour gehen!

Griechisches Essen - Ein geselliges Ereignis

In Griechenland isst man nicht allein. Selbst wenn Du alleine ein Griechisches Lokal besuchst, wirst Du in der Regel schon bald von anderen Gästen umzingelt sein oder der*die Wirt*in höchstpersönlich schaut bei Dir vorbei.

Nirgendwo sonst wirst Du so schnell und einfach einheimische Freund*innen kennenlernen und so ausgiebig unterhalten wie bei einem Essen in Griechenland. Und dazu schmeckt es noch köstlich!

Das gemeinsame Speisen ist ein echtes Highlight und wird von den Einheimischen traditionell praktiziert. Es wird die gesamte Familie eingeladen, Freund*innen werden willkommen geheißen und auch flüchtige Bekannte werden mit offenen Armen empfangen.

Vor allem zu besonderen Anlässen fällt die Gästeliste um einiges länger aus, und somit auch die Essensauswahl. Von leichten bis zu üppigen Speisen, auf der Tafel ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Die Griechische Küche

Werfen wir ein Blick auf die typische Griechische Küche. Die Griechische Küche ist weit mehr als nur Tzaziki oder Skordalia. Sie setzt sich aus einer Vielfalt an Gemüsesorten zusammen, insbesondere aus Tomaten, Auberginen, Zucchini und Paprika.

Auch Gerichte mit Meeresfrüchten und Fisch sind Hauptbestandteile der kulinarischen Spezialitäten. Was in fast keinem Gericht fehlen darf, sind Oliven, Zwiebeln, Knoblauch und Wildkräuter wie Thymian, Rosmarin und Oregano.

Als Dressing kommt das heimische Olivenöl zum Einsatz, das dem Gericht noch zusätzlich eine besondere Note verleiht. Fleisch kommt meistens nur abends auf den Tisch oder zu festlichen Anlässen in großer Runde.

Die Griechische Küche ist eine der gesündesten weltweit. Nicht ohne Grund gehört die Kreta Diät (oder auch Mediterrane Diät) zu einer der beliebtesten Ernährungsformen. Griechische Gerichte enthalten viele gesunde Fette und Proteine und erweisen sich daher als sehr nahrhaft.

Ein Schluck Ouzo oder Griechischer Wein kann dabei bestimmt nicht schaden!

Bekommst Du auch schon Hunger? Wenn Du es nicht mehr aushältst, dann scroll schonmal nach unten zu unseren Top Griechischen Rezepte.

Magerer Morgen und üppiger Abend

Griechisches Frühstück

Man mag es kaum glauben, aber die Griech*innen frühstücken meist sehr bescheiden. Oft reicht ihnen bereits eine Tasse Kaffee mit ein wenig Gebäck. Viel mehr kommt morgens nicht auf den Tisch.

Griechisches Mittagessen

Das Mittagessen sieht hingegen schon etwas vielfältiger und bunter aus. Zwischen 14 Uhr und 15 Uhr genießen die Griech*innen leichte Speisen. Sie gönnen sich Salate, Gemüse und Fisch.

Griechisches Abendessen

Das Abendessen wird recht spät zu sich genommen – vor 21 Uhr sitzt niemand am Tisch. Abends kommen Familie und Freund*innen zusammen und genießen in großer Runde Griechische Häppchen, sogenannte “Mezedes”, aus Gemüse, Fisch oder Fleisch.

Griechische Rezepte

Hast Du Lust auf einen Griechischen Abend mit Deiner Familie und Deinen Freund*innen? Dann ab in die Küche und los geht’s!

Während des Kochens kannst Du Dich auch schon mal auf Deinen nächsten Griechenland Urlaub vorbereiten, indem Du Dich von unseren Sprachduschen berieseln lässt. Das macht das Griechisch lernen umso entspannter und leichter.

Saganaki 

Saganaki ist eine der beliebtesten Vorspeisen in Griechenland. Saganaki wird portionsweise in einer kleinen Pfanne zubereitet. Bei dieser Speise wird eine Käsescheibe paniert und dann gebraten. Der Käse kann sowohl aus Kuhmilch als auch aus Schafsmilch bestehen.

Zutaten auf einen Blick:

  • Schafskäse (griechisch)
  • Eier
  • Paniermehl 
  • Zitronen 
  • Zwiebeln 
  • Paprikapulver

Hier findest Du das vollständige Rezept.

Dolmades 

Eine weitere leckere Vorspeise sind Dolmades. Dolmades sind gefüllte Weinblätter, die sowohl heiß als auch kalt serviert werden können. Die Füllung besteht aus Reis und Zwiebeln, und wird sehr ausgiebig gewürzt.

Für die Gewürze werden oft Salz, Pfeffer, Knoblauch, Petersilie, Salbei, Rosmarin, Thymian, Minze, Dill und Muskatnuss verwendet.

Zutaten auf einen Blick:

  • Reis (Risottoreis)
  • Zwiebeln
  • Weinblätter
  • Salz und Pfeffer
  • Thymian
  • Zitrone
  • Olivenöl
  • Rosmarin
  • Salbei
  • Minze
  • Dill

Hier findest Du das vollständige Rezept.

Moussaka 

Moussaka ist ein echter Klassiker unter den Griechischer Rezepten. Bei diesem Gericht handelt es sich um einen Auflauf aus Hack, Auberginen und Tomaten mit Bechamelsoße. Die Soße wird aus Milch, Butter, Ei, Mehl, Käse und Zitronensaft hergestellt. Das Fleisch ist meistens Lamm. Optional kannst Du auch Rind, Huhn oder sogar Fisch verwenden. Das ganze wird in verschiedenen Schichten im Ofen gebacken.

Zutaten auf einen Blick:

  • Kartoffeln
  • Aubergine
  • Hackfleisch
  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Tomaten
  • Lorbeerblätter
  • Zimt
  • Salz und Pfeffer
  • Eier
  • Butter
  • Mehl 
  • Milch
  • Parmesan/geriebener Käse
  • Olivenöl
  • Muskat

Hier findest Du das vollständige Rezept.

Loukoumades

Loukoumades sind einfache Hefeteigbällchen, die mit ein wenig Honig gesüßt werden. Diese Süßspeise wird in Griechenland gerne als Nachtisch serviert. Die Bällchen werden im Fett schwimmend frittiert und sind deshalb sehr kalorienreich. Aber es fällt schwer, dem zu widerstehen, denn sie sind einfach köstlich!

Zutaten auf einen Blick:

  • Mehl
  • Salz
  • Zucker
  • Hefe
  • Öl
  • Honig (flüssig)
  • Zimtpulver
  • Walnüsse (fein gehackt)

Hier findest Du das vollständigen Rezept.

Du willst die Griechische Sprache erleben?