Tea Time - Die Englische Teekultur

Erlebe die Englische Sprache mit Jicki!

It’s Tea Time

Englisch erleben heißt voll eintauchen: in die Sprache, die Traditionen, in Rezepte und in die Kultur der Menschen.

Deshalb nehmen wir Dich heute mit auf eine Reise zur Britischen Tee-Tradition.

Los geht’s!

Auf den Spuren der Englischen Teekultur

Die Englische Teekultur hat ihre Wurzeln im 17. Jahrhundert, als die Briten Tee aus Indien importierten. Zu dieser Zeit konnte sich jedoch nur die Upper Class der Englischen Gesellschaft das Heißgetränk leisten, denn Tee war damals sehr teuer und galt somit als Luxusgut der Reichen.

Auch die Duchess of Bedford, eine Hofdame von Queen Victoria, konnte diesem Getränk nicht widerstehen. Einer Legende nach war sie es sogar, die den traditionellen Afternoon Tea, also den Five O’Clock Tea, erfunden hat. Die Duchess war zwischen Mittag- und Abendessen so hungrig, dass sie sich Brot und Butter in ihren Salon servieren ließ. Eine duftende Tasse Tee durfte dabei natürlich nicht fehlen.

Die Gewohnheit der Duchess of Bedford hat sich schließlich im gesamten Englischen Königreich als üppige und leckere Zwischenmahlzeit etabliert, die zusammen mit Freund*innen und Familie vernascht wurde.

Auch heute noch gehört der Five O’Clock Tea zu einer der bekanntesten Teemahlzeiten der Brit*innen. Der traditionelle Afternoon Tea ist aber bei weitem nicht die einzige Tee-Tradition, die Du unbedingt entdecken musst!

Die traditionellen Engländer*innen gönnen sich bereits am Morgen eine Tasse Tee, gefolgt von vielen weiteren, die über den gesamten Tag verteilt bis hin zum Abendtee getrunken werden.

Vom Early Morning Tea bis hin zum Royal Tea - Traditionelle Tea Times im Überblick

Early Morning Tea 

Der Early Morning Tea wird, wie der Name schon sagt, am frühen Morgen getrunken. Noch vor beziehungsweise während des Aufstehens wird dieser Tee im Bett genossen. Meistens handelt es sich dabei um eine Schwarzteemischung aus Assam oder Ceylon.

Breakfast Tea 

Der Breakfast Tea ist, ähnlich wie der Early Morning Tea, meist ein Gemisch aus den Teesorten Assam und Ceylon. Er wird in England gerne mit einem Spritzer Milch zum Frühstück getrunken. Der Breakfast Tea gilt als perfekter Begleiter für das üppige Englische Frühstück, das sich von Porridge bis hin zu Rührei und Speck erstreckt.

Cream Tea

Der Cream Tea ist ein Nachmittagstee, der mit unserer Kaffeezeit verglichen werden kann. Es handelt sich hierbei um ein entspanntes und gemütliches Zusammensitzen, bei dem Scones mit Clotted Cream und Erdbeerkonfitüre verspeist werden. Natürlich darf hier auch der Schwarztee mit einem Schuss Milch oder Sahne nicht fehlen! Möchtest Du es „very British”, dann genieße die Leckereien an einem niedrigen Teetisch.

Five O’Clock Tea

Der traditionelle Afternoon Tea, auch bekannt als Five O’Clock Tea, wird zusammen mit süßen und pikanten Spezialitäten getrunken. Bei dieser Tea Time werden neben Schwarztee mit Milch oder Zitrone kleine Sandwiches, köstliche Kuchen oder auch Shortbreads (Mürbeteiggebäck) auf Etageren serviert.

Royal Tea 

Der Royal Tea wird ähnlich serviert wie der traditionelle Afternoon Tea. Die Besonderheit bei dieser Teemahlzeit ist jedoch, dass zusätzlich Champagner oder Sherry angeboten wird. Diese edlen Weine machen die Teezeit so richtig royal!

High Tea

Der High Tea dient den Brit*innen als abendliche Mahlzeit zu besonderen Anlässe. Anstelle von süßen Gebäcken werden am Abend, zwischen 17 und 19 Uhr, herzhafte Speisen wie gekochtes Gemüse, Salate oder kaltes Huhn zum Tee serviert.

Übrigens: Die Engländer*innen trinken nicht nur klassische Schwarztee Sorten wie Darjeeling, Assam oder Ceylon, sondern sind auch von aromatisiertem Schwarztee, dem Earl Grey Tee, begeistert. Indische und Chinesische Tees gehören ebenfalls zu ihren Favoriten, wie auch die für uns gängigen Kräuter- und Früchtetees.

Bei TeeGschwendner kannst Du deinen Lieblingstee online bestellen und die Englischen Favoriten entdecken! Und falls Du noch weitere Inspirationen brauchst, dann schau doch mal bei Tree of Tea oder Teepod.de vorbei.

Traditionelle Teekultur heute genießen

Heutzutage wird auf der Britischen Insel nicht mehr so spektakulär Tee getrunken wie damals im 17. und 18. Jahrhundert und schon gar nicht nur von der feinen Gesellschaft.

Für viele Engländer*innen ist das Teetrinken ein schneller Genuss für Zwischendurch geworden, am besten ohne großen Aufwand: Teebeutel in die Tasse, heißes Wasser drüber und fertig. Eigentlich schade, dass man sich nicht mehr so viel Zeit für die früheren Teerituale nimmt, oder?

Umso besser, dass es immer noch die sogenannten Tea-Rooms gibt. Denn obwohl kaum noch eigene Tea Parties veranstaltet werden, lieben die Engländer*innen es, die Tea Rooms mit Freund*innen oder Familie zu besuchen.

In vielen Englischen Städten kann man auch heute noch die traditionellen Teemahlzeiten in Tea Rooms genießen. Ob Scones, Shortbreads, Kuchen oder Sandwiches – hier werden Dir alle süßen Leckereien serviert, die zu einer waschechten Tea Time gehören.

Die typisch Britischen Teesalons sind oft sehr gemütlich eingerichtet und detailgetreu dekoriert. Es ist fast so, als ob Du in eine andere Zeit und zwar mitten in eine nostalgische Teegesellschaft eintauchen würdest: Porzellantassen, Etageren, Stoffservietten, Tapeten mit floralen Mustern und bequeme Sessel – geht es denn überhaupt noch Englischer?

Um diese Britische Atmosphäre erleben zu können, musst Du nicht unbedingt einen Flug nach England buchen, denn Tea Rooms oder Cafés, Restaurants und Hotels, die traditionellen Tea servieren, gibt es auch in Deutschland.

Und falls bei Dir um die Ecke keine typisch Englischen Spezialitäten angeboten werden, dann hol Dir doch einfach die Teekultur nach Hause. Im Internet findest Du zahlreiche Rezepte für einen leckeren Cream Tea oder Five O’Clock Tea.

Tipp: Auf dem Englischen Lifestyle Blog A decent cup of tea findest Du mehrere einfache und schnelle Rezepte für leckere, klassische Scones, die Du dann mit Clotted Cream (Alternativ: Sahne) und Konfitüre genießen kannst!

Kannst Du immer noch nicht genug von der Englischen Atmosphäre bekommen? Dann lass Dich mal, während Du Dir einen leckeren Schwarztee mit einem Shortbread genehmigst, von unseren Englischen Sprachduschen berieseln. So wird aus Englisch lernen Englisch erleben.

Neugierig, wie Du mit unseren Sprachduschen auch zu Hause ein echtes England-Feeling bekommst?