Italienisch lernen für Erwachsene

Lerne einfach Italienisch durch Zuhören

Als Erwachsener Italienisch lernen - geht das?

Italien kennen wir als tolles Urlaubsland, welches uns alles bietet: leckeres Essen, tolle Strände zum Entspannen, Berge, schnelle Autos und furchtbare Fahrer… Die Menschen sind herzlich und offen – doch wie sehen Deine italienischen Sprachkenntnisse aus? Mit viel Gestikulieren kommt man nur bis zu einem bestimmten Punkt weiter. Irgendwann ist die Sprachbarriere doch so groß, dass diese nur schwer zu überwinden ist. 

Wir stellen Dir eine Methode vor, bei der Du kinderleicht die Hürde des Italienisch lernen als Erwachsener meistern wirst und das Ganze Dir auch noch neben Arbeit und Alltag gelingt. Das gibt es nicht, meinst du? Dann lies weiter!

Keine Zeit zum Italienisch lernen?!

Zeitmangel! Jeder kennt es – der Alltag hält einen fest. Du eilst von einem Termin zum nächsten und abends bist Du froh, wenn Du Dich ein wenig ausruhen kannst. Die Zeit, um sich einen Wunsch zu erfüllen und Italienisch zu lernen, ist knapp bemessen. 

Bei den örtlichen Sprachschulen und deren Italienischkursen bist Du leider zeitlich gebunden und kannst nicht einfach spontan lernen. Was bleibt, ist ein Traum vom Italienisch sprechen und es wird auf den nächsten Italien Urlaub verschoben, denn vor Ort lernt es sich ja bekanntlich am besten. Es geht aber auch anders!

Du hast Lust, direkt mit dem ersten Italienisch Sprachkurs zu beginnen?

Hier geht’s zum kostenlosen Italienischkurs!

Auditives lernen verhilft zum selber sprechen

Ein sehr wichtiger Teil des Erfolgsrezeptes beim Spracherwerb ist das selbstständige Sprechen. Das will jedoch geübt werden. Genau da knüpfen die Jicki-Sprachduschen an. Hierbei gilt: Je mehr man sich mit der Sprache umgibt, desto sicherer wird man hinsichtlich Aussprache.

Je öfter Du Dir also eine Italienisch-Sprachdusche gönnst, desto besser erschließt sich Dir die Sprachmelodie des Italienischen und Du verbesserst somit auch Dein Hörverständnis. Das Sprechen ist die beste Gelegenheit zu üben. Um Italienisch als Erwachsener zu lernen, wäre es also hilfreich besonders viele Gelegenheiten zum Italienisch sprechen zu suchen. Das Nachsprechen bei den Jicki-Sprachduschen ist hierfür der erste Schritt. Weiter geht’s dann mit dem nächsten Urlaub in Italien!

Vorteile vom Italienisch lernen als Erwachsener

Wenn Du erwachsen bist und die Schule schon hinter Dir gelassen hast, hast Du das Privileg ohne Notenstress Italienisch lernen zu können. Du kannst so viele Fehler machen wie Du willst, und brauchst keine Strafe zu fürchten. In der Schule vergisst man oftmals den positiven Aspekt des Fehlermachens. Denn durch eben diese Fehler lernen wir! Und mit Kindern, wenn sie die Muttersprache lernen, wird ja auch nicht geschimpft, wenn sie ein Wort falsch aussprechen. Stattdessen wird das Wort unzählige Male richtig wiederholt und das Kind so ermutigt, die Aussprache immer wieder zu üben.  

Beim italienisch Lernen mit Jicki funktioniert es ähnlich – die zu lernenden Wörter werden wiederholt präsentiert und man kann sie nachsprechen. Jede Lektion kannst Du beliebig oft anhören. So kannst Du Dich entspannt mit der italienischen Sprache umgeben und entwickelst mit der Zeit ein Gefühl für die Grammatik der Sprache. Mit der Zeit und ganz intuitiv ergibt sich die Kenntnis von Richtig und Falsch im Italienischen – ganz ohne Auswendiglernen und psychischen Druck. 

Auch unterwegs Italienisch lernen mit der Jicki App

Du musst Dich lediglich bei Jicki registrieren um die App fürs Italienisch lernen downloaden zu können und dich mit einer italienischen Sprachdusche berieseln lassen.

Wir von Jicki bringen Dir Italien auf Deine Couch, in die Straßenbahn, ins Auto beziehungsweise einfach dahin, wo es dir gefällt. Unsere Sprachduschen sind kinderleicht in Deinen Alltag zu integrieren. Nutze Deine Zwischenzeiten! Schon 20 Minuten am Tag reichen damit Du Deine Traumsprache erlernst. 

Damit Du bei Deinem italienischen Lernprozess nicht durch Werbung abgelenkt oder durch Sehbehinderungen eingeschränkt wirst, gibt es die Sprachduschen für italienisch sogar werbe- und barrierefrei – So lernen Erwachsene Italienisch kinderleicht.

Unsere Top-4 FAQs zu Italienisch lernen für Erwachsene

Welche ist die beste App, um Italienisch zu lernen?

Welches die beste App zum Italienisch lernen ist, kann Dir wahrscheinlich niemand wirklich seriös beantworten. Im Endeffekt musst Du das selbst herausfinden, mit welcher Lernmethode Du am besten klarkommst und wie Du für Dich am effektivsten Italienisch lernst. 

Wir von Jicki haben eine Mischung aus der Birkenbihl-Methode und der Superlearning-Methode verwendet und daraus unsere Sprachduschen entwickelt. Das ganze haben wir dann in unsere App gepackt, mit der Du auch offline und nebenbei ganz einfach und entspannt Italienisch lernen kannst.  

Was kostet ein Italienisch Sprachkurs für Erwachsene?

Die Kosten von Italienisch Sprachkursen variieren recht stark, je nachdem, für welche Art des Lernens Du Dich entscheidest. 

Kosten eines Online-Italienischkurses: Auch hier variieren die Kosten bei den unterschiedlichen Anbietern. Bei Rosetta Stone gibt es die Jahreslizenz für stolze 275€, das Jahres-Abo bei Babbel kostet 5,99€ auf den Monat gerechnet und bei Jicki bist Du schon mit 4,95€ im Monat dabei. 

Hier findest Du unsere Preise.

Kosten einer Sprachreise: Für eine Sprachreise in ein Italienischsprachiges Land, wie beispielsweise Italien oder Schweiz, musst Du mit Preisen um die 350€ pro Woche rechnen. Wobei meistens noch Kosten für Flüge und Übernachtung dazukommen. 

Kosten eines Sprachkurses in Deiner Stadt: Hier kommt es ganz darauf an, ob Du Dich für einen günstigen VHS-Italienischkurs mit vielen Teilnehmern oder für Einzelunterricht mit einem persönlichen Italienischlehrer entscheidest. Die Kosten liegen zwischen 15€ und 100€ pro Unterrichtsstunde. 

Was kann man als Erwachsener tun, um sein Italienisch zu verbessern?

Um schnell und erfolgreich Dein Italienisch zu verbessern, musst Du eigentlich nur 3 wichtige Dinge beachten: 

  • Mit Spaß lernen

Überlege Dir genau, warum Du Dich dafür entschieden hast, Italienisch zu lernen. Was sind Deine persönlichen Gründe und was verändert sich in Deinem Leben, wenn Du Deine Italienischkenntnisse verbesserst? Halte Dir diese Gründe immer wieder vor Augen, sei es als Bildschirmschoner bei Deinem Smartphone oder als Motivationsplakat bei Dir zu Hause. Du wirst schnell feststellen, dass Dir das Lernen sehr viel einfacher fällt. 

  • Auditives Lernen

Wie hast Du eigentlich Deine Muttersprache gelernt? Richtig! Durch Zuhören, Verstehen und Nachahmen und nicht durch Vokabelkarten und Grammatikübungen. Mit den Italienisch-Audiokursen von Jicki haben wir eine einzigartige Methode entwickelt, die es Dir erlaubt, besonders schnell und effektiv Italienisch zu lernen. 

  • Das Gelernte anwenden

Egal, ob Du Dir einen Tandempartner suchst, mit Deiner besten Freundin auf Italienisch sprichst oder mal eine kleine Reise in ein Italienischsprachiges Land machst. Nur wenn Du auch regelmäßig Italienisch sprichst, wirst Du es auf Dauer beherrschen. 

Wie kann ich Italienisch in meinen Alltag integrieren?

Immer wieder werden wir gefragt, wie man auch mit wenig Zeit Italienisch lernen kann und ob es eine Möglichkeit gibt, Zwischenzeiten zum Lernen zu nutzen. 

Mit der Jicki App zum Italienisch lernen hast Du die Möglichkeit auch nebenher in eigentlich “toten Zeiten” dein Italienisch zu verbessern. Dank der auditiven Hörkurse kannst Du z.B. auf dem Weg zur Arbeit im Auto, Zug oder auf dem Fahrrad lernen. Wie bei einem klassischen Hörbuch lässt Du Dich einfach von den Vokabeln und Sätzen berieseln und tauchst so in die Sprache ein. 

Aber auch beim Sport, beim Putzen, beim Kochen oder anderen leichten Tätigkeiten kannst Du Dir einfach eine Sprachdusche anhören und so auch im Alltag Italienisch lernen. 

Dabei ist es auch überhaupt nicht schlimm, wenn der Sprachkurs nur im Hintergrund läuft. Du wirst trotzdem etwas lernen. Schließlich hörst Du auch beim Radio oft genug nur passiv mit und trällerst trotzdem irgendwann den Text zu den Liedern.

Wie wär’s mit einer kostenlosen Hörprobe?

Aber natürlich gibt es auch noch andere Möglichkeiten, Italienisch in Deinen Alltag zu integrieren: Schau Filme und Serien auf Italienisch, triff Dich auf einen Kaffee mit Freunden und sprecht die ersten 5 Minuten ausschließlich Italienisch, führe Selbstgespräche auf Italienisch oder stelle die Sprache Deines Smartphones und PCs auf Italienisch um. 

Sei kreativ! So kannst Du Italienisch ganz leicht in Deinen Alltag integrieren.  

Italienisch lernen immer und überall!

Hol Dir die Jicki App!

Jicki App Italienisch lernen

Willst Du mehr zum Thema Italienisch lernen erfahren?

Christoph Munz
Christoph Munz

Christoph schreibt hier über Lernmethoden, Motivationstechniken und seine Erfahrungen mit den Sprachduschen zum Italienisch lernen von Jicki.