Italienisch lernen kostenlos

Kostenlos Italienisch lernen. Geht das?

Italienisch lernen für den kleinen Geldbeutel

Oftmals scheitert das Erlernen einer neuen Sprache an den zu hohen Kosten für den Sprachkurs. Gerade als Schüler*in oder Student*in herrscht leider viel zu oft Ebbe im Geldbeutel. Trotzdem kannst Du nicht aufhören daran zu denken wie es wäre, die Italienische Sprache zu lernen? Keine Sorge, gute Dinge müssen nicht immer teuer sein. 

Wäre es nicht schön, einen Sprachkurs zu hören der Dich entspannt wie ein Hörbuch und zugleich unterhält wie Dein neuer Lieblingssong – und das ohne etwas dafür zu bezahlen?

Es gibt viele Möglichkeit auch ohne Geld in der Tasche Italienisch zu lernen. Welche zeigen wir Dir in diesem Beitrag – los geht’s!

Kostenlos Italienisch lernen - aber wie?

Es gibt verschiedene Methoden, die Dir nicht nur helfen Dein Hörverstehen zu verbessern, sondern auch Deinen Wortschatz vergrößern. Zudem können sie auch noch äußerst unterhaltsam sein. 

Folgende Möglichkeiten sind perfekt für Leute, die nicht gerne tief in die Tasche greifen:

  • ein/e Tandempartner/in
  • Italienische Hörbücher
  • Filme und Serien auf Italienisch oder mit Italienischem Untertitel
  • Italienische Lieder

Allerdings sind diese Möglichkeiten nicht darauf ausgerichtet Dir und anderen Lernenden Italienisch beizubringen. Du musst Dich also zuerst einmal durch ein Wirrwarr aus fremden Lauten und Wörtern kämpfen. 

Du möchtest direkt mit dem ersten Italienisch Sprachkurs zu beginnen?

Hier geht’s zum kostenlosen Italienischkurs!

Italienisch lernen mit der Jicki-Methode

Wir von Jicki haben uns bei der Entwicklung der Jicki-Methode zwei Dinge zum Ziel gesetzt. Zum einen wollten wir eine Methode anbieten, die Spaß macht und das Lernen erleichtert und zum anderen wollten wir das Sprechen und Verstehen in den Vordergrund stellen.

Herausgekommen ist eine Kombination aus der bekannten Birkenbihl-Methode und viel Entspannung. Dies haben wir mit wirklich sinnvollen Vokabeln und Sätzen gepaart, zusammengefasst in einer spannenden Geschichte. So wird das Italienisch lernen zum Genuss!

Die Methode kurz erklärt

Mit Jicki lernst Du Italienisch auf sehr angenehme und entspannte Art und Weise. In den Lektionen à 15-20 Minuten hörst Du Dir Vokabeln, ganze Sätze und anschließend eine kurze Geschichte an, die auf den zuvor gelernten Vokabeln aufbaut. Folgende drei Dinge helfen Dir, besonders effektiv Italienisch zu lernen:

  1. Die Entspannungsübungen am Anfang bringen Dich in einen äußerst aufnahmefähigen Zustand, der es möglich macht, schnell einen großen Wortschatz aufzubauen.
  2. Die Hintergrundmusik hält diesen Zustand während der Sprachdusche aufrecht und schafft zudem Verknüpfungen mit dem für Musik zuständigen Teil Deines Gehirns.
  3. Die rhythmische Sprache hilft dabei, das Gelernte schneller aufzunehmen und im Langzeitgedächtnis unterzubringen. Das Hören der Sprache vermittelt Dir außerdem ein Gefühl für Aussprache und Hörverstehen.

Klingt gut? Ist es auch! Der Grundgedanke bei Jicki ist, dass man Italienisch fast genauso leicht lernt kann wie einst die Muttersprache, mit der man aufgewachsen ist. Das hilft nicht nur gegen Deinen inneren Schweinehund, sondern spart auch enorm Zeit. Du benötigst lediglich Deine Kopfhörer und Jicki. Sei es während dem Sporteln, beim Einkaufen oder beim Putzen – So funktioniert Lernen immer und überall!

Italienisch kostenlos lernen mit Jicki

Nun kommen wir zum kostenlosen Italienisch Lernen mit Jicki. Du tauchst mit den Kursen auditiv in neue Welten ein und Dein Portemonnaie wird es nie erfahren. Die Sprachduschen von Jicki bieten Dir kurzweilige Lektionen, die eine angenehme Lernatmosphäre schaffen und für gehirngerechtes Lernen sorgen. 

Mit einem kostenlosen Account hast Du Zugriff auf zwei Lektionen pro Sprache. Die Lektionen sind Deinen Zielen angepasst. egal, ob Du Anfänger*in, Fortgeschrittene*r, oder Urlauber*in bist. Du wirst merken, wie fix Du erste Sätze verstehst und ein intuitives Gefühl für die italienische Sprache bekommst!

Selbstverständlich bieten wir auch Komplettkurse gegen kleines Geld an. Wie Du Dir schon denken kannst, sind diese auch mit einem kleinem Geldbeutel vertretbar. Kostenlose Kurse findest Du nämlich leider nur in Verbindung mit (viel) Werbung. Auch kannst Du Dir bei kostenpflichtigen Apps sicher sein, dass immer wieder neue Inhalte kommen und die App keinen Stillstand erleben wird. Übrigens können die Macher hinter den Sprachkursen hierbei auch von ihrer Arbeit leben.

Hier kommst Du zu unseren Preisen.

Kostenlos Italienisch lernen mit der Jicki-App

Mit der kostenlosen App von Jicki hast Du Deine Sprachduschen immer und überall dabei – auch offline. Mit Jicki musst Du auch unterwegs keine zusätzliche Lernzeit einplanen, Du kannst ganz einfach im Wartezimmer auditiv in die Italienische Welt eintauchen.  

Unsere Top-4 FAQs zum Thema Italienisch kostenlos lernen

Was kostet ein Italienisch Sprachkurs?

Die Kosten von Italienisch Sprachkursen variieren stark, je nachdem, für welche Lernmethode Du Dich entscheidest. 

Kosten eines Online-Italienischkurses: Auch hier variieren die Kosten bei den unterschiedlichen Anbietern. Bei Rosetta Stone gibt es die Jahreslizenz für stolze 275€, das Jahres-Abo bei Babbel kostet 5,99€ auf den Monat gerechnet und bei Jicki bist Du schon mit 4,95€ im Monat dabei. 

Hier findest Du unsere Preise.

Kosten einer Sprachreise: Für eine Sprachreise in ein Italienischsprachiges Land, wie z. B. Italien oder Schweiz, musst Du mit Preisen um die 350€ pro Woche rechnen. Wobei hier noch die Kosten für Flüge sowie Übernachtung dazukommen. 

Kosten eines Offline-Sprachkurses in Deiner Nähe: Hier kommt es darauf an, ob Du Dich für einen günstigen VHS-Italienischkurs mit mehreren Teilnehmern oder für Einzelunterricht mit Deinem persönlichen Italienischlehrer entscheidest. Die Kosten liegen ca. zwischen 15 -100€ pro Lehrstunde. 

Was kostet eine gute Italienisch App?

Die Kosten von Italienischlern-Apps variieren recht stark, je nachdem, für welche Art des Lernens Du Dich entscheidest. 

Kosten verschiedener Apps zum Italienisch lernen: 

Je nachdem, für welchen App-Anbieter Du Dich entscheidest, kommen unterschiedliche Kosten auf Dich zu. Bei Rosetta Stone gibt es die Jahreslizenz für stolze 275€, das Jahres-Abo bei Babbel kostet 5,99€ auf den Monat gerechnet und bei Jicki bist Du schon mit 4,95€ im Monat dabei. 

Hier geht’s zu unseren Preisen.

Kostenlose Apps zum Italienisch lernen: 

Natürlich gibt es auch unglaublich viele kostenlose Apps zum Italienisch lernen. Diese sind aber entweder nicht wirklich gut, haben kein sinnvolles didaktisches Konzept oder sind nur auf den ersten Blick kostenlos. Denn diese Apps verdienen ihr Geld mit Werbung und Deinen Daten. Sei bei solchen Apps also sehr vorsichtig!

Je nachdem, was Dir wichtig ist, macht es also in den meisten Fällen Sinn, sich für eine kostenpflichtige App zu entscheiden. Denn nur so kannst Du sicher sein, dass es immer wieder neue Inhalte gibt und die Macher hinter den Sprachkursen auch von ihrer Arbeit leben können.   

Wo finde ich eine gute Software zum Italienisch lernen und was kostet das?

Im Netz findest Du eine große Auswahl an Italienischlern-Softwares. Diese bewegen sich alle in einer Preisspanne von 14,99€ – 99,99€ und sind unterschiedlicher Qualität. Hierbei kommt es natürlich auch immer auf Dein Ziel als Lernenden an. Möchtest Du Dein altes SchulItalienisch auffrischen, in Deinem nächsten Urlaub Essen bestellen oder einen Vortrag über ein komplexes Thema halten – für fast alles findest Du die passende Software.

Der Nachteil vom Italienisch lernen mit einer Software ist, dass du an Deinen Computer bzw. Laptop gebunden bist, auf den sie aufgespielt wurde. Eine App für Dein Smartphone ist eher zeitgemäß und Du kannst ohne Aufwand super easy unterwegs darauf zugreifen und Italienisch lernen. Mit der Jicki-App kannst Du effektive Lernerfolge erzielen und das neben anderen Tätigkeiten wie z. B. beim Autofahren, Kochen oder vor dem Schlafengehen.

Wo finde ich Podcasts, mit denen ich Italienisch lernen kann?

Mit einem Podcast Italienisch zu lernen ist durchaus sinnvoll. Es gibt zum einen eine Vielzahl an Italienischsprachigen Podcasts über allerlei Themen und zum andern solche, die sich mit dem Italienisch lernen an sich befassen. Egal für was Du Dich entscheidest, wirst Du Spaß haben. Denn Podcasts sind in der Regel unterhaltsam gestaltet. 

Das Gute ist, dass die meisten Podcasts kein festgelegtes Konzept verfolgen, sondern aus spontanen Gesprächen bestehen. So kannst Du in Italienischen Podcasts Muttersprachler*innen beim authentischen Dialog miteinander lauschen. So sind z. B. auch die Jicki-Sprachduschen aufgebaut.

Ein weiterer Vorteil ist die Themenvielfalt. Du kannst Dir einen Podcast genau nach Deinem Geschmack aussuchen und hast überhaupt nicht mehr das Gefühl zu lernen. 

Eine riesen Auswahl an Podcasts findest Du auf Youtube, Spotify, Audible und iTunes.

Du willst immer und überall kostenlos Italienisch lernen?

Hol Dir die Jicki App!

Jicki App Italienisch lernen
Christoph Munz
Christoph Munz

Christoph schreibt hier über Lernmethoden, Motivationstechniken und seine Erfahrungen mit den Sprachduschen zum Italienisch lernen von Jicki.