Italienisch zu Hause lernen

Lerne Italienisch ganz entspannt von zu Hause aus

Wo bist Du zu Hause?

Das Zuhause hat vielerlei Definitionen. Für die einen ist es der Ort, an dem man aufgewachsen ist, für die anderen da, wo man seinen Wohnsitz hat. Egal, wo sich Dein Zuhause befindet, nach der Arbeit, der Uni oder bei Schulschluss willst Du einfach nur noch dorthin und die Füße hochlegen?!

Wenn da nur nicht dieses brennende Interesse wäre, endlich Italienisch zu lernen. Ein gemütlicher Abend zu Hause auf dem Sofa und gleichzeitig die Italienischkenntnisse aufbessern – klingt wie ein Ding der Unmöglichkeit? Nicht ganz! In diesem Beitrag zeigen wir Dir, wie du sowohl entspannt die Beine hochlegen als auch Italienisch zu Hause lernen kannst. 

Auf dem Sofa oder gemütlich im Bett - Italienisch daheim lernen

Oft macht man sich das Italienisch lernen schwerer als es sein müsste. Mit voller Konzentration eine harte und unbequeme Schulbankdrücken ist schon lange out. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Du ganz einfach von Deinem Bett aus, Italienischvokabeln in Dein Langzeitgedächtnis verfrachten kannst. Was hälst Du zum Beispiel davon, Dich mit einem*r Tandempartner*in während einer schönen Tasse Tee auf Italienisch zu unterhalten um so Deinen Wortschatz zu erweitern. 

Vor der Entwicklung unserer Lernmethode haben wir von Jicki uns Gedanken gemacht, wie man sein Sprachniveau verbessern kann ohne viel Aufwand zu betreiben. Dabei heraus kam eine Mischung aus der bekannten Birkenbihl-Methode und der Superlearning Methode. So kannst Du nun ganz easy mit Jicki, ohne zur nächsten Nachhilfe zu rennen, ganz entspannt zu Hause Italienisch lernen während Du Dich mit anderen Dingen wie z.B. dem Haushalt beschäftigst. Mit unseren auditiven Sprachduschen lernst Du das Italienischlernen von einer ganz neuen Seite kennen.

Unsere rhythmischen Texte und die Hintergrundmusik versetzten Dein Gehirn in einen besonders aufnahmebereiten Zustand, ohne dass Du Dich völlig auf den Inhalt konzentrieren musst. Diese Methode unterscheidet sich von allen herkömmlichen, die Du vielleicht bis jetzt kennst, und Du wirst schnell merken: Sprachen lernen mit Jicki ist so einfach wie noch nie!

Na, schon neugierig geworden?

Dann geht’s hier zum kostenlosen Italienischkurs!

Italienisch lernen zu Hause oder unterwegs mit der Jicki App

Entspannen muss man nicht zwingend in den eigenen vier Wänden. Für viele bedeutet “herunterfahren” sich beim Sport auszupowern oder einen ausgiebigen Spaziergang durch die Natur machen. Mit der Jicki App kannst Du Italienisch lernen, wo auch immer Du willst. Du brauchst lediglich Deine Kopfhörer und Dein Smartphone – schon kanns losgehen! Jicki steht nicht umsonst für Freiheit und Spaß beim Lernen.

Zu Hause Italienisch lernen – auf geht’s!

Unsere Top-5 FAQs zum Italienisch lernen für zu Hause

Kann ich zu Hause und ohne Lehrer Italienisch lernen?

Wie Du Dir wahrscheinlich schon denken kannst, lautet unsere Antwort „Ja!“. Du kannst mit diversen Sprachen-Apps und Online-Kursen ganz easy und bequem von zu Hause aus lernen. Mit Jicki lernst Du mit einer Mischung aus der Birkenbihl-Methode und der Superlearning-Methode auf eine ganz andere Art und Weise. 

Mit Jicki kannst Du aber nicht nur zu Hause lernen, sondern an so ziemlich jedem Ort Deiner Wahl. Denn mit der Jicki-App hast Du Deine Sprachduschen immer dabei und kannst dank der Audiokurse auch beim Autofahren, beim Sport, beim Kochen oder anderen Tätigkeiten entspannt und nebenbei Italienisch lernen.

Mit welchen Übungen lerne ich zu Hause am besten Italienisch?

Erstmal vorweg: Es geht nicht immer nur um stupides (auswendig-)Lernen von Grammatik und Vokabeln. Das Geheimnis liegt in der Kombination. Lerne keine einzelnen Wörter, sondern ganze Texte. Durch den Kontext ergeben sich Wörter von ganz alleine, ohne dass du sie separat üben musst. Auch Grammatikregeln erklären sich auf diese Weise von selbst. Irgendwann hast Du ein Gespür für die Italienische Sprache und wie Du sie anwendest. Auch in Bezug auf Grammatik und Zeitformen. 

Folgende Übungen sind super zum Italienisch lernen:

 

  • Texte mithilfe der Birkenbihl-Methode übersetzen
  • Dialog mit einem/ einer Tandempartner/in führen
  • Italienischsprachiges Radio hören
  • einen Film oder eine Serie, die Du bereits gut kennst auf Italienisch ansehen
Wo finde ich eine gute Software zum Italienisch lernen für zu Hause?

Im Netz findest Du eine große Auswahl an Italienischlern-Softwares. Diese bewegen sich alle in einer Preisspanne von 14,99€ – 99,99€ und sind unterschiedlicher Qualität. Hierbei kommt es natürlich auch immer auf das Ziel des Lernenden an. Möchtest Du Dein altes SchulItalienisch auffrischen, in Deinem nächsten Urlaub Essen bestellen oder einen Vortrag über ein komplexes Thema halten – für fast alles findest Du die passende Software.

Der Nachteil vom Italienisch lernen mit einer Software ist, dass du an Deinen Computer bzw. Laptop gebunden bist, auf den sie aufgespielt wurde. Eine App für Dein Smartphone ist mehr zeitgemäß und Du kannst ohne Aufwand ganz easy unterwegs darauf zugreifen und Italienisch lernen. Mit der Jicki-App kannst Du effektive Lernerfolge erzielen und das neben anderen Tätigkeiten wie z. B. beim Autofahren, Kochen oder vor dem Schlafengehen.

Kann ich mir Italienische Grammatik auch selbst beibringen?

Ja, denn Du kannst die Italienische Grammatik intuitiv lernen! Es ist sogar empfehlenswert und viel näher an dem dran, wie wir auch unsere Muttersprache gelernt haben.
Außerdem sparst Du Dir viel Frust und Mühe, wenn Du das “richtige” Erlernen der Grammatik umgehst. 

Doch wie kannst Du nun die Italienische Grammatik intuitiv lernen?
Im Grunde ist es ganz einfach: indem Du direkt in die Italienische Sprache eintauchst und diese in ganzen Sätzen lernst. Auf diese Weise erhältst Du ein Sprachgefühl und weißt ohne eine einzige Regel, wie ein Satz korrekt gebildet wird. Du musst ihn nur ein paar mal gehört haben. Aber keine Angst, Du musst nicht jeden erdenklichen Italienischen Satz gehört haben, bevor Du alles kannst, denn mit der Zeit erschließt sich Dir die Struktur bzw. die Grammatik von ganz allein.

Eine gute Methode, um die Italienische Grammatik intuitiv zu erlernen, ist die Birkenbihl-Methode. Die Birkenbihl-Methode ist in 4 Phasen unterteilt, wobei Du in der ersten Phasen die Grammatik “lernst”. In dieser Phase dekodierst Du einen Italienischen Text. Das bedeutet, dass Du eine Wort-für-Wort Übersetzung des Textes vornimmst. 

So beginnst Du die Struktur der Italienischen Sprache zu verstehen, ohne eine grammatikalische Regel zu lernen. Klingt gut? Dann lerne doch mit Jicki und der Birkenbihl-Methode die Italienische Grammatik ganz intuitiv! 

Sind Online-Sprachkurse zum Italienisch lernen sinnvoll?

Als Anbieter eines Online-Sprachkurses zum Italienisch lernen können wir auf diese Frage natürlich nur eine Antwort geben: Natürlich! 🙂

Allerdings können wir Dir nur ans Herz legen, es einfach selbst mal auszuprobieren. Mit unseren Sprachduschen haben wir Dir das Testen so einfach wie möglich gemacht: 

Kostenlos ausprobieren: Bei jedem unserer Italienischkurse kannst Du die ersten beiden Lektionen kostenlos testen.

Geld-zurück-Garantie: Anschließend kannst Du Dich für Jicki Premium entscheiden, erhältst Zugriff auf alle Inhalte und bekommst in den ersten 20 Tagen Dein Geld zurück, wenn Dir die Sprachduschen nicht gefallen. 

Überall Italienisch lernen - auch zu Hause!

Hol Dir die Jicki App!

Jicki App Italienisch lernen

Willst Du mehr zum Thema Italienisch lernen erfahren?

Christoph Munz
Christoph Munz

Christoph schreibt hier über Lernmethoden, Motivationstechniken und seine Erfahrungen mit den Sprachduschen zum Italienisch lernen von Jicki.