Das Schwedische Alphabet

Lerne die Schwedischen Buchstaben und das Alphabet

Das Schwedische Alphabet üben

Du bist gerade am Schwedisch lernen und stolperst über die fremde Schwedische Aussprache des Schwedischen Alphabets und über die drei zusätzliche Schwedischen Buchstaben?

Keine Angst! Wir haben für Dich einen Überblick erstellt über das Schwedische Alphabet, die richtige Aussprache der Schwedischen Buchstaben sowie einige Besonderheiten des Schwedischen Alphabets.

Du willst die Aussprache der Schwedischen Buchstaben gleich richtig lernen?  Übe mit Jicki die Aussprache des Schwedischen Alphabets durch Hören von Muttersprachler*innen!

Jetzt kostenlos probehören!

Tipp: Die Jicki-Methode ist besonders geeignet, um das Schwedisch lernen für Kinder zu erleichtern!

Das Schwedische Alphabet und seine Aussprache

Die Schwedische Schriftsprache hat grundsätzlich viele Parallelen zum Deutschen, während die gesprochene Sprache schon im ersten Moment relativ fremd klingt.

Die richtige Schwedische Aussprache und die Betonung ist jedoch essentiell, um auch als Schwedisch Anfänger*in richtig Schwedisch sprechen zu lernen und damit Schwedische Vokabeln richtig aussprechen zu können.

 

Dabei ist das Schwedische Alphabet fast identisch zum Deutschen und verfügt nur über ein paar kleine Besonderheiten:

  • Das Schwedische Alphabet besteht aus 29 Buchstaben.
  • 26 Schwedische Buchstaben sind vom Schriftzeichen identisch wie im Deutschen.
  • Dazu kommen drei Buchstaben, die wir im Lateinischen Alphabet nicht haben: Åå, Ää, Öö.
  • Der einzige wirklich neue Buchstabe ist das Å, das wie ein deutsches O ausgesprochen wird, zum Beispiel: båt – „Boot“ [ˈboːt].
  • Åå, Ää, Öö stehen im Schwedischen Alphabet noch hinter dem Z. Das ist wichtig zu wissen, wenn Du beispielsweise ein Wort im Wörterbuch nachschlagen willst.
  • Das Schwedische Alphabet geht also von A-Ö.
  • Das Schwedische Alphabet besteht aus 20 Konsonanten und 9 Vokalen.
  • Es gibt “mjuka vokaler”, die weichen, vorderen Vokalen: e, i, y, ä, ö. Und es gibt “hårda vokaler”, die  harten, hinteren Vokale: a, o, u, å.
  • Ü und ß gibt es im Schwedischen Alphabet nicht.

 

Unser Tipp: Auch mit einer App zum Sprachen lernen kannst Du die richtige Aussprache der Schwedischen Buchstaben effektiv und nebenbei lernen!

 Du möchtest die Aussprache des Schwedischen Alphabets gleich richtig lernen?

Hör doch gleich mal rein – So klingen die Schwedischen Buchstaben!

.

Jetzt kostenlos testen!

Das sagen unsere Lernenden

Das Schwedische Alphabet

Schwedische BuchstabenLautschrift
A[ɑː]
B[beː]
C[seː]
D[deː]
E[eː]
F[ɛf]
G[geː]
H[hoː]
I[iː]
J[jiː]
K[koː]
L[ɛl]
M[ɛm]
N[ɛn]
O[uː]
P[peː]
Q[kʉː]
R[ær]
S[ɛs]
T[teː]
U[ʉː]
V[veː]
W[dʊbəlveː]
X[ɛks]
Y[yː]
Z[“sɛːta]
Å[oː]
Ä[ɛː]
Ö[øː]

Besonderheiten des Schwedischen Alphabets

  • V und W sind in schwedischen Wörterbüchern beide unter dem Buchstaben V zu finden.
  • Q, W und Z kommen nur in Eigennamen und Lehnwörtern vor.
  • Das Y ist im Schwedischen ein Vokal.

 

Tipp: Versuche, Dich viel mit der Schwedischen Sprache zu umgeben. Höre beispielsweise Schwedische Podcasts, schaue Serien auf Schwedisch oder höre Schwedisches Radio. Durch das viele Schwedisch Hören wirst Du Dich schnell an den Klang der Schwedischen Sprache gewöhnen und ein Gefühl dafür entwickeln, wie man die Schwedischen Buchstaben korrekt ausspricht.

Du willst immer und überall Schwedisch lernen?

Hol Dir jetzt die Jicki-App!

Schwedisch App Teaser

So lernt unsere Community

Helge Straube
Helge Straube

Seit Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema, wie Lernen wirklich funktioniert und denke dabei oftmals um zwei Ecken. Diese Erfahrungen und „Ecken“ möchte ich weitergeben.