Einfach Italienisch lernen

Lerne entspannt Italienisch mit Jicki

Italienisch lernen leicht gemacht

Du möchtest gerne Italienisch lernen, hast aber Sorge, dass das zu schwer sein könnte und es viel zu lange dauert, bis Du fließend Italienisch sprechen kannst?

Dann entdecke auf unserer Seite alles, was Du für Deinen Start als Italienisch Anfänger*in oder Fortgeschrittene benötigst oder erfahre, wie Du Deine Italienischkenntnisse wieder auffrischst.

Wir von Jicki haben alles Wichtige zum Thema Italienisch lernen für Dich zusammengestellt: wie Du effektiv und erfolgreich Italienisch lernst, welche Apps sich dafür eignen und wie Du Dich perfekt auf Deinen nächsten Italien-Urlaub vorbereitest.

Scroll einfach ein bisschen weiter und entdecke die besten Tipps und Tricks, um entspannt Italienisch zu lernen. 

4 Bausteine zum erfolgreichen Italienisch lernen

Du bist noch ein bisschen zögerlich beim Italienisch lernen und fragst Dich, wie viel Zeit Du dafür einplanen musst und wie schwer es ist, Italienisch sprechen zu können? Wir können Dich beruhigen und zeigen Dir hier, mit welchen Bausteinen Du innerhalb kürzester Zeit Italienischkenntnisse aufbaust, auffrischst oder erweiterst.

Wortschatz
Vokabeln lernen

Lass Dich nicht abschrecken von den ganzen Vokabeln, die es zu lernen gibt. Wichtig ist, dass Du in Gesprächen den Zusammenhang verstehst. Dafür musst Du nicht jedes einzelne Wort kennen. Wie Du am besten Italienische Vokabeln lernst und welche Methode zu Dir passt, erfährst Du hier.

Sprechen
Italienisch sprechen lernen

Damit Du auch in Italienischen Gesprächen zurecht kommst, solltest Du von Anfang an so viel wie möglich auf Italienisch sprechen. Mit welchen Sprechübungen Du am besten Deine Aussprache trainierst und wie es Dir gelingt, fließend Italienisch zu sprechen, erfährst Du auf unserer Seite zum Thema Italienisch sprechen lernen.

Hörverständnis
Hörverstehen trainieren

Du solltest auf Italienisch nicht nur sprechen, sondern Dein Gegenüber auch verstehen können. Wie Du die Hörverstehensprüfung meisterst und Gesprächen entspannt folgen kannst, erfährst Du auf unserer Seite zum Italienischen Hörverstehen. Außerdem verraten wir Dir die besten Hilfestellungen, um Dein Hörverständnis schnell zu verbessern.

Grammatik
Italienische Grammatik

Grammatik lernen klingt erstmal ziemlich anstrengend. Aber keine Sorge, wir erklären Dir einfach und verständlich die wichtigsten Italienischen Grammatikregeln. Und das Beste: Wir stellen Dir eine Methode vor, mit der Du lernst, intuitiv korrekte Sätze auf Italienisch zu bilden – ganz ohne Auswendiglernen zahlreicher Regeln und Ausnahmen.

Ist italienisch lernen einfach?

Wenn Dich  gerade die Frage umtreibt, wie schwer es ist, Italienisch zu lernen, können wir Dich beruhigen. Auch wenn Du Gerüchte gehört hast, dass Du Dir beim “gerollten R” im Italienischen die Zunge abbrichst, lass Dich davon nicht abschrecken. Mit ein paar HIlfestellungen ist es gar nicht so schwer, Italienisch zu lernen.

Eine Erleichterung ist es, die Italienische Sprache durch Hören zu lernen. Denn Italienische Wörter werden oft anders geschrieben als sie ausgesprochen werden. Darum ist eine effektive Methode zum Italienisch lernen das Hören der Sprache. So lernst Du die Aussprache und gewöhnst Dich an die Sprachmelodie.

Übrigens: Bei der Italienischen Aussprache gibt es einige Regeln, die Du Dir ganz leicht merken kannst und die Dir das Italienisch sprechen erleichtern. Beispielsweise wird “ch” immer wie “k” ausgesprochen. Lerne hier mehr über die Italienische Aussprache!

Wichtig ist beim Lernen jeder Sprache, dass Du das richtige Niveau wählst. So bist Du weder unter- noch überfordert und behältst den Spaß am Lernen.

Bist Du Italienisch Anfänger*in: Finde Deinen perfekten Start ins Italienisch lernen. Wir zeigen Dir, wie Du mit Energie und Freude mit dem Italienisch lernen beginnst. Für alle unter euch, die schon fortgeschritten sind oder ihr Italienisch auffrischen möchten, stehen euch unsere Tipps zum Italienisch lernen für Fortgeschrittene zur Verfügung.

Steht gerade ein Urlaub nach Italien bevor? Dann bereite Dich vor und lerne, wie Du auf Deiner Reise problemlos zurecht kommst, Dein Essen im Restaurant bestellst oder nach dem schnellsten Weg zum Colosseum fragst.Du willst mit Deinen Kindern Italienisch lernen? Auch hier brauchst Du Dir keine Gedanken machen: Kinder lernen Sprachen schnell, da sie noch ihre frühkindliche Motivation besitzen und das Lernen neuer Dinge lieben! Wie Du mit Deinen Kindern spielerisch Italienisch lernst, erfährst Du natürlich auch von uns.

Einfach und erfolgreich Italienisch lernen mit den Jicki-Sprachduschen

Wie Du mit den Sprachkursen von Jicki Italienisch lernst, ist schnell erklärt: Ähnlich wie beim Erlernen der Muttersprache oder dem Lernen der Italienischen Sprache beim Auslandsaufenthalt, basiert unsere Methode auf dem bewährten 3-Stufen-Modell.

  1. Hören: Zu Beginn der Lektionen hörst Du Vokabeln und einfache Sätze mit Übersetzung. Durch die entspannte Musik kannst Du Dir die Wörter noch einfacher merken.
  2. Verstehen: Darauf folgt eine Italienische Geschichte, die sich wie bei einer spannenden Serie durch die Lektionen durchzieht. Die Vokabeln kennst Du ja bereits, so dass Dir das Verstehen ganz leicht fällt.
  3. Sprechen: Zum Schluss haben wir noch ein paar Sätze zum Nachsprechen für Dich ausgesucht. Du kannst still im Kopf oder laut mitsprechen. Beides führt dazu, dass Du Deine Aussprache schnell und einfach verbesserst.

Im dazugehörigen Begleitbuch kannst Du auch jederzeit mit- oder nachlesen. Du siehst also: Mit dem Italienischkurs von Jicki funktioniert das Italienisch lernen einfach, entspannt und nebenbei.

Deine Jicki-Vorteile

  • Ganz entspannt: Fühlt sich nicht wie Lernen an
  • Unterwegs & nebenbei: Lerne beim Sport, Kochen oder im Auto
  • Praxisnah: Lerne Vokabeln und Sätze, die Du wirklich brauchst
  • Schnell & effektiv: Die Lektionen dauern nur 20 Minuten
  • Kostenloser Test: 2 Lektionen pro Sprache gratis (ohne Zahlungsdaten)
  • Online & Offline: Mit der Jicki-App überall lernen

So klingen unsere Italienischkurse – hör mal rein!

Schwierigkeitsgrad ändern

Melde Dich an und Du erhältst kostenlos 2 Lektionen pro Sprache!

Jetzt kostenlos anmelden!

Das sagen unsere Lernenden

Gründe zum Italienisch lernen?

Jede neue Sprache erweitert Deinen Horizont und Deinen Wissensstand. Du kannst in neue Welten eintauchen und Neues erkunden. So wirst Du also beim Italienisch lernen die römische Spezialitäten oder die geheimsten und schönsten Ecken der Italienischen Adria entdecken. Das alles gelingt Dir viel besser, wenn Du auch Italienisch kannst und nicht immer die Übersetzung lesen musst oder auf Englisch mit Italienischsprachigen Menschen kommunizierst.

Es gibt also einige Gründe, warum es sich lohnt, Italienisch zu lernen. Unsere Top 5 haben wir Dir hier zusammengestellt:

  • Schaue Deine Lieblingsserien und -filme im Originalton an.
  • Entdecke die Italienische Kultur und ihre Besonderheiten.
  • Schließe beim Reisen in Italien oder der Italienischsprachigen Schweiz Freundschaften.
  • Lerne das Dolce Vita der Italiener*innen kennen.
  • Unterhalte Dich im Urlaub mit 70 Millionen Muttersprachler*innen auf Italienisch.

Wie Du noch schneller und effektiver Italienisch lernst

Wir von Jicki beschäftigen uns schon lange mit dem Thema Online Italienisch lernen und haben schon so einige Methoden und Lerntools getestet. Deshalb verraten wir Dir unsere Best Practice, um noch schneller und erfolgreicher Italienisch zu lernen.

Am besten lernst Du Italienisch, indem Du verschiedene Methoden miteinander kombinierst. Wie Du vermutlich schon festgestellt hast, hat jeder Anbieter seinen eigenen Lernschwerpunkt und fokussiert sich meist vordergründig auf ein Thema. So trainierst Du beispielsweise mit der Italienisch-App von Jicki vor allem Dein Verstehen und Sprechen im Italienischen.

Aus lerndidaktischer Perspektive ist es jedoch sinnvoll, verschiedene Lernansätze zu kombinieren: Erstens macht das doppelt so viel Spaß, weil Du so Abwechslung in Deinen Lernplan bringst; zweitens, kannst Du so Deinen individuellen Lernfokus noch weiter vertiefen.

Tipp: Wenn Du gerade so gar keine Lust mehr auf anstrengendes Lernen hast, mach doch zwischendurch mal eine kurze Pause, in der Du spielend Italienisch lernst und schon ist die Motivation wieder da und Du hast trotzdem noch etwas dazu gelernt.

Wir stellen Dir 5 Kombinationsmöglichkeiten zum Italienisch lernen vor: Entscheide selbst, ob Du Deinen Lernfokus eher auf Vokabeln, Sprechen, Sprachreisen, Grammatik oder Schule legen möchtest und probiere unsere Kombi-Lerntaktik selbst aus!

Lernfokus: Italienische Vokabeln lernen

Mit den Jicki-Sprachduschen hörst Du immer zuerst Vokabeln mit Übersetzung, die anschließend noch einmal in einer Geschichte aufgegriffen werden. So lernst Du, wie Du Italienische Wörter richtig verwendest.

Wenn Du das mit Übungen und Vokabeltrainern wie Babbel oder Duolingo kombinierst, erweiterst Du schnell und effektiv Deinen Wortschatz und verbesserst Deine Italienischkenntnisse noch schneller.

Babbel und Duolingo

Babbel oder Duolingo sind Sprachlern-Apps, mit denen Du täglich Dein Wissen auf die Probe stellen kannst. Die verschiedenen Lernspiele und Übungsaufgaben unterstützen Dich beim Italienisch Vokabeln und Grammatik lernen.

Lernfokus: Italienisch Sprechen üben

Am Ende jeder Jicki-Lektion hast Du Sprechübungen, um Deine Aussprache zu trainieren. Um jedoch wirklich sicher in Italienischen Gesprächen zu werden, ist es sinnvoll, sich zusätzlich mit Tandempartner*innen regelmäßig auf Italienisch zu unterhalten.

Eine perfekte Möglichkeit ist Jicki mit Hellotalk zu verbinden – so kannst Du Gelerntes anwenden und in der Praxis umsetzen. Oder aber Du kombinierst die Jicki-Hörbücher mit Nachhilfeangeboten und Italienischkursen von Superprof. So kannst Du alles, was Du dort lernst mit den Sprechübungen von Jicki direkt ausprobieren.

Hellotalk und Superprof

HelloTalk ist eine App, mit der Du Gesprächspartner*innen in vielen verschiedenen Sprachen finden und Dich so mit Muttersprachler*innen unterhalten kannst. Durch Gespräche per Chats, Videocalls oder Telefonate könnt ihr euch gegenseitig bei Aussprache, Grammatik und Vokabeln helfen. Bei Superprof  stehen Dir private Italienisch Lehrkräfte, umfassende Italienisch Nachhilfen und Italienischkurse zur Verfügung.

Lernfokus: In die Italienische Welt eintauchen

Mit keiner Methode lernst Du schneller Italienisch als mit einer Sprachreise oder mit einem Intensivkurs an einer Sprachschule in Italien. So lernst Du vor Ort die Sprache, wendest sie direkt an und bekommst einen Zugang zur  Italienischen Kultur.

Ganz richtig ist das so jedoch nicht, wir müssen also nochmal korrigieren: Denn noch einen Tick besser und schneller lernst Du Italienisch, wenn Du eine Sprachreise oder eine Sprachschule mit den Audiokursen von Jicki verbindest. So erweiterst Du mit Jicki Deinen Wortschatz, tauchst unterwegs in spannende Geschichten ein, trainierst Deine Aussprache und kannst all das direkt im Land selbst ausprobieren und anwenden.

Sprachreise Italienisch

Während Du Dich inmitten von Italienischen Muttersprachler*innen befindest, verbesserst Du ohne große Anstrengung und mit viel Spaß und lustigen Situationen Deine  Italienischkenntnisse. Auf der Seite des Fachverbandes für Sprachreisen,  findest Du garantiert eine für Dich passende Sprachreise: mit dem Reisefinder kannst Du individuell schauen, worauf Du am meisten Lust hast!

Lernfokus: Italienische Grammatik

Die Italienische Grammatik lernst Du bei Jicki intuitiv, indem Du Geschichten und ganze Sätze hörst und so den richtigen Satzbau verinnerlichst. Nach und nach erkennst Du so grammatikalische Muster.

Wenn Du jedoch tiefer in die Italienische Grammatik eintauchen möchtest, empfiehlt es sich, zusätzlich die Lernplattform Multilingual zur Rate zu ziehen. Dort findest Du weitere Lernmaterialien, Übungen und Grammatikregeln. So lernst Du die Italienische Grammatik noch besser und merkst Dir bald jede Regel.

Italienisch-online-lernen

Italienisch-online-lernen ist eine kostenlose Lernplattform, die Dir zahlreiche Hilfsmittel und Lernmaterialien zur Verfügung stellt. Dir werden gute Erklärungen zur Italienischen Grammatik und hilfreiche Übungen zur Verfügung gestellt, um die Regeln direkt anzuwenden.

Lernfokus: Italienisch lernen in der Schule

Mit den Jicki-Sprachkursen entwickelst Du ein gutes Sprachgefühl und trainierst vor allem Dein Hörverstehen. Die Methode funktioniert also ganz anders als in der Schule – vor allem fördert sie den Spaß am Italienisch Sprechen und Hören durch spannende Geschichten.

Wenn Du die Hörbücher ergänzend zur Schule hinzuziehst und mit Sofatutor kombinierst, hast Du die perfekte Vorbereitung für Klassenarbeiten und Prüfungen. Auch wenn Du gerade einen Sprachkurs machst, ist diese Verbindung ideal, um noch schneller und einfacher Regeln, Sprechen, Grammatik und Hörverstehen zu lernen.

Sofatutor

Sofatutor ist eine Lernplattform, auf der Du jede Menge Unterstützung beim Italienisch lernen erhältst. Dir stehen Lernvideos für verschiedene Niveaus zur Verfügung,  interaktive Übungen und Arbeitsblätter. Zusätzlich gibt es einen Hausaufgaben-Chat und eine 24h-Hilfe von Lehrer*innen, die Deine Fragen beantworten.

Weitere Übungen zum Italienisch lernen

Du möchtest noch mehr Abwechslung in Deinen Lernplan bringen? Umso besser: Wir haben für Dich 3 Möglichkeiten, Dein Italienisch zu verbessern und zwar nicht mit weiteren Lernmethoden, sondern mit spannender Unterhaltung. Tauche in Italienische Geschichten ein, lerne Neuigkeiten in Podcasts oder finde spielerische Übungen, die Dein Italienisch im Handumdrehen auf das nächste Niveau bringen.

Tipp: Kombiniere diese Lernarten nicht nur mit einem weiteren Lerntool, sondern mit einer der Kombinationen, die wir Dir im oberen Abschnitt vorgestellt haben. Durch die Überschneidung verschiedener Lernmethoden erzielst Du noch schnellere und effektivere Ergebnisse.

Hörbücher

Entdecke unsere Top 3 der Italienischen Hörbücher. Erfahre, für welches Niveau sie sich eignen und wo Du sie Dir anhören kannst. Eine spannende Ermittlung mit Umberto Eco, Lügenmärchen mit Pinocchio oder doch lieber L’Arminuta in ein neues Leben folgen? In unserer Liste ist für jede*n etwas dabei!

Sprachen lernen im Schlaf
Podcasts

Mit Podcasts verbindest Du das Italienisch lernen mit Deinen Interessensgebieten: Suche Dir deshalb immer einen Podcast mit einem für Dich spannenden Thema. Auf unserer Seite stellen wir Dir einige interessante Podcasts vor.

Übungen
Übungen

Übung macht den Meister. Entdecke die besten Übungen zum Italienisch lernen und erfahre, wie auf unserer Seite, wie Du im Italienischen so richtig durchstartest.

Du willst schnell und einfach Italienisch lernen?

5 Tipps zum Italienisch lernen

1. Bereite Dich aufs Italienisch lernen vor

Nimm Dir einen kurzen Moment Zeit für Dich, bevor Du mit dem Italienisch lernen beginnst: Mache es Dir bequem, bereite Deine Lernutensilien vor und stell Dir etwas zu Trinken hin.

 Ruf Dir jedes Mal nochmals ins Gedächtnis, warum Du Italienisch lernen möchtest, was die Italienische Sprache für Dich besonders macht und was Du bereits schon gelernt hast. Mit diesem Gefühl und der richtigen Lernumgebung wird Dir das Lernen viel leichter fallen. 

Gut zu wissen: Freude am Lernen und eine entspannte Lernatmosphäre sorgen dafür, dass Du viel effektiver lernst. Versuche das Lernen mit einem positiven Gefühl zu beginnen und zu beenden, um so mehr Spaß am Italienisch Lernen zu bekommen. 


2. Umgib Dich mit der Italienischen Sprache

Kennst Du das: Du freust Dich auf einen gemütlichen Abend mit einem tollen Film, den Du schon lange mal ansehen wolltest? Aber die Deutsche Synchronisation entspricht so gar nicht Deinen Vorstellungen? Dann rege Dich nicht lange darüber auf, sondern gehe zu den Spracheinstellungen und schaue Deine Serien und Filme in der Originalsprache mit Deutschen Untertiteln an. 

Je mehr Du Dich mit der Italienischen Sprache umgibst, desto schneller machst Du Lernfortschritte. Du kannst auch auf Radio.de einen Italienischen Radiosender einschalten oder ein einfaches Italienisches Buch lesen. 

Gut zu wissen: Durch das viele Hören der Italienischen Sprache entwickelst Du ein Sprachgefühl, lernst gängige Redewendungen und die richtige Aussprache. Du lernst Vokabeln im Kontext und verbesserst Dein Hörverständnis. So macht Italienisch lernen Spaß!


3. Hab keine Angst Fehler zu machen

Sicherlich kennst Du die Situation, dass Dich jemand auf Italienisch anspricht und Du vor lauter Angst, einen Fehler zu machen, keinen Satz heraus bekommst. Wir alle kennen das, Du bist damit also nicht alleine. Was aber können wir dagegen tun? 

Mache Dir bewusst, dass noch kein*e Meister*in vom Himmel gefallen ist und traue Dich das, was Du bereits kannst auch anzuwenden. Egal, wie holprig Dein Italienisch am Anfang klingt, probier’s aus und sprich drauf los. Du wirst sehen: Dir wird das Italienisch sprechen immer leichter fallen!

Gut zu wissen: Mit jedem Fehler, den Du machst, hast Du die Chance, etwas zu lernen. Versuche einfach Fehler zu erkennen und sie beim nächsten Mal zu umgehen. Sieh es doch einfach so: Fehler helfen Dir dabei, Deine Italienischkenntnisse zu verbessern! 


4. Lass Dich nicht aufhalten

Du kannst Dir bestimmte Vokabeln einfach nicht merken? Bestimmte Grammatikalische Regeln wollen einfach nicht in Deinen Kopf? Kein Problem! Lass Dich von solchen Schwierigkeiten nicht demotivieren. Lege das Thema beiseite und lerne erst einmal etwas Anderes. So behältst Du Deine Motivation und verschwendest keine Zeit mit einem Thema, das Du Dir gerade eh nicht merken kannst. Nach ein paar Tagen, kannst Du es Dir dann noch mal mit neuer Energie anschauen. 

Gut zu wissen: Wenn Du Dir etwas nicht merken kannst, hat das meist den Grund, dass es für Deinen Alltag nicht wirklich relevant ist. Kannst Du Dir z. B. die Vokabel trapano –  Bohrmaschine nicht merken, liegt das vielleicht daran, dass Du den Begriff nie verwendest. Also halte Dich nicht länger damit auf, sondern lerne die Vokabeln, die für Dich wirklich relevant sind.


5. Sprechen, sprechen, sprechen!

Überwinde Deinen inneren Schweinehund und trau Dich, so oft wie möglich auf Italienisch zu sprechen. Hab dabei keine Hemmungen, denn vergiss nicht: Die meisten Menschen freuen sich darüber, wenn Du sie auf ihrer Muttersprache ansprichst. 

Um Dein Können umgehend auf die Probe zu stellen, ruf doch mal bei der Touristeninformation einer Italienischen Stadt an und frage nach, was Du dort so unternehmen kannst. Auf diese Weise hast Du die Möglichkeit, ein Italienisches Gespräch zu führen. Außerdem wirst Du sehen, was Du tatsächlich schon alles kannst. Es ist nämlich viel mehr, als Du denkst!

Gut zu wissen: Erst durch das aktive Anwenden der Italienischen Sprache, verinnerlichst Du das Gelernte nachhaltig. Du teilst Deinem Gehirn mit, dass Du das Gelernte tatsächlich benötigst und Du es Dir merken solltest. Wenn Du die Italienische Sprache nie anwendest, wirst Du sie auch nicht lernen können. Also: üben, üben, üben!

Du willst überall und jederzeit Italienisch lernen?

Hol Dir jetzt die Jicki-App!

Jicki App Italienisch lernen

So lernt unsere Community

Besser lernen? 8 Tipps, die dir das Lernen leichter machen Frau
Italienisch Lerntipps

Du bist dringend auf der Suche nach einer guten Lernstrategie, um noch erfolgreicher Italienisch zu lernen? Dann entdecke unsere besten Lerntipps, um im Italienischen so richtig durchzustarten!

Motivation
Motivationstipps

Deine Motivation verlässt Dich beim Lernen manchmal? Und dann geht einfach gar nichts mehr? Dann stöber durch unsere Motivationstipps mit den besten Gründe zum Italienisch lernen und einer Akuthilfe für jedes Motivationsloch!

Konzentration
Konzentrationstipps

Es gibt Tage, an denen es Dir schwer fällt, Dich zu konzentrieren? Irgendwann nickst Du beim Lernen einfach ein? Dann wappne Dich mit den besten Konzentrationstipps, um effektiv und schnell Italienisch zu lernen!

Fragen und Antworten zum Thema Italienisch lernen

🤹‍♂️ Ist Italienisch lernen schwer?

Wer sich an eine Fremdsprache wagt, kann schnell überfordert sein. Gerade beim Italienischen kommt es oft zu der Einstellung: „Italienisch ist seltsam und schwer“. Dabei ist es gerade beim Lernen wichtig positiv zu bleiben.

Aber zurück zum Italienisch Lernen: So schwer wie alle sagen ist es gar nicht. Jede Sprache hat seine Tücken und wirkt anfangs schwierig und unübersichtlich. Die Gestaltung des Lernens kann Dir vieles vereinfachen und Hürden nehmen. So kommt es immer auch darauf an, für welche Lernmethode Du Dich entscheidest und wie motiviert Du an die Sache herangehst. Weiter unten findest Du die FAQ-Blöcke, die sich mit diesen beiden Themen beschäftigen.

Besonders leicht ist das Italienisch lernen mit den Jicki-Sprachduschen. Du lässt Dich einfach von der Sprache berieseln und erreichst schnell einen großen Wortschatz und bekommst ein gutes Sprachgefühl. Dabei kannst Du selbst entscheiden, ob Du einfach nur passiv zuhörst oder die Vokabeln im Begleitbuch mitliest.

🥇 Was kann man tun, um sein Italienisch zu verbessern?

Um schnell und erfolgreich Dein Italienisch zu verbessern, musst Du eigentlich nur 3 wichtige Dinge beachten:

  • Lerne mit Spaß und aus eigenem Antrieb

Überlege Dir genau, warum Du Dich dafür entschieden hast, Italienisch zu lernen. Was sind Deine persönlichen Gründe und was verändert sich in Deinem Leben, wenn Du Deine Italienischkenntnisse verbesserst? Halte Dir diese Gründe immer wieder vor Augen, sei es als Bildschirmschoner bei Deinem Smartphone oder als Motivationsplakat bei Dir zu Hause. Du wirst schnell feststellen, dass Dir das Lernen sehr viel einfacher fällt.

  • Lerne auditiv

Wie hast Du eigentlich Deine Muttersprache gelernt? Richtig! Durch Zuhören, Verstehen und Nachahmen und nicht durch Vokabelkarten und Grammatikübungen. Mit den Italienisch-Audiokursen von Jicki haben wir eine einzigartige Methode entwickelt, die es Dir erlaubt, besonders schnell und effektiv Italienisch zu lernen.

  • Wende das Gelernte an

Egal, ob Du Dir einen Tandempartner suchst, mit Deiner besten Freundin auf Italienisch sprichst oder mal eine kleine Reise in ein Italienischsprachiges Land machst. Nur wenn Du auch regelmäßig Italienisch sprichst, wirst Du es auf Dauer beherrschen.

📱 Welches ist die beste App, um Italienisch zu lernen?

Welches die beste App zum Italienisch lernen ist, kann Dir wahrscheinlich niemand wirklich seriös beantworten. Im Endeffekt musst Du das selbst herausfinden, mit welcher Lernmethode Du am besten klarkommst und wie Du für Dich am effektivsten Italienisch lernst.

Wir von Jicki haben eine Mischung aus der Birkenbihl-Methode und der Superlearning-Methode verwendet und daraus unsere Sprachduschen entwickelt. Das ganze haben wir dann in unsere App gepackt, mit der Du auch offline und nebenbei ganz einfach und entspannt Italienisch lernen kannst.

💸 Was kostet ein Italienisch Sprachkurs?

Die Kosten von Italienisch Sprachkursen variieren recht stark, je nachdem, für welche Art des Lernens Du Dich entscheidest.

Kosten eines Online-Italienischkurses: Auch hier variieren die Kosten bei den unterschiedlichen Anbietern. Bei Rosetta Stone gibt es die Jahreslizenz für stolze 275€, das Jahres-Abo bei Babbel kostet 5,99€ auf den Monat gerechnet und bei Jicki bist Du schon mit 4,95€ im Monat dabei.

Hier findest Du unsere Preise.

Kosten einer Sprachreise: Für eine Sprachreise in ein Italienischsprachiges Land, wie beispielsweise Italien oder Schweiz, musst Du mit Preisen um die 350€ pro Woche rechnen. Wobei meistens noch Kosten für Flüge und Übernachtung dazukommen.

Kosten eines Sprachkurses in Deiner Stadt: Hier kommt es ganz darauf an, ob Du Dich für einen günstigen VHS-Italienischkurs mit vielen Teilnehmern oder für Einzelunterricht mit einem persönlichen Italienischlehrer entscheidest. Die Kosten liegen zwischen 15€ und 100€ pro Unterrichtsstunde.

Christoph Munz
Christoph Munz

Christoph schreibt hier über Lernmethoden, Motivationstechniken und seine Erfahrungen mit den Sprachduschen zum Italienisch lernen von Jicki.