Warum Lernen im Schlaf tatsächlich funktioniert

Lerne Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, oder Griechisch fast wie im Schlaf!

Sprachen lernen im Schlaf

Meine Oma schläft immer vor dem Fernseher ein. Ist dies einfach nur ein Erschöpfungssyndrom oder verbirgt sich dahinter ein genialer Geheimtrick meiner Oma? Lies weiter und Du wirst es herausfinden.

Es gibt tatsächlich eine Möglichkeit im Schlaf zu lernen. Die primäre Funktion des Schlafes ist es sogar, die Eindrücke und das Wissen, das wir während des Tages gesammelt haben, zu verarbeiten. Wie toll wäre es, etwas Neues zu lernen und danach ausgeruhter zu sein als zuvor? Wir zeigen dir wie es geht.

Wie Schlafen uns beim Lernen unterstützt

Wer kennt das nicht: Man ist auf der Arbeit, aber es fühlt sich an als ob ein Teil von einem noch im Schlummerland verweilt. Auch wenn die meisten von uns wohl nie morgens aus dem Bett springen werden, merkt man doch, dass es einem deutlich besser geht, wenn man ausgeschlafen in den Tag geht. Generell ist das Schlafen enorm wichtig, um die Konzentrationsfähigkeit zu erhalten.

In einem deutschen Institut hat man festgestellt, dass Schülerinnen und Schüler, die einen besseren, tieferen Schlaf haben, deutlich besser darin sind verschiedene Denkaufgaben zu lösen, als diejenigen, die nicht richtig ausschlafen konnten.

Wenn Dein Gehirn sich also so anfühlt, als wäre es im Standby Modus, dann kann das durchaus daran liegen, dass der Sandmann vergessen hat Dir den Schlaf am Abend zuvor in die Augen zu streuen. Obwohl dies vielen Menschen bewusst ist, finden sie es dennoch schwierig, genug Schlaf zu bekommen. Das liegt vor allem daran, dass viele nicht wissen, wie sie besser und tiefer schlafen können (oder sie wurden vom Sandmann vergessen).

Merke: Ohne einen guten Schlaf, kann natürlich auch das Lernen im Schlaf nicht funktionieren.

Wie kann man tiefer und besser schlafen (und der wahre Grund warum der Sandmann nicht zu Dir kommt)?

Um einen tiefgehenden und erholsamen Schlaf zu bekommen ist es vorallem wichtig, regelmäßig zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen.

Wer Probleme mit dem Einschlafen hat, sollte außerdem darauf achten, dass er sich 1-2 Stunden vor dem Schlafengehen nur noch in gering beleuchteten Räumen aufhält, da das künstliche Licht die Produktion des Schlafhormons (Melatonin) verhindert.

Der Sandmann kommt nur zu denen, die viel Melatonin haben und deswegen mag er keine hellen Räume.

Besonders das blaue Licht von Computerbildschirmen und dem Fernseher können einen hier lange wach halten und dadurch natürlich auch den Sandman abschrecken.

Es gibt jedoch spezielle Programme, wie Flux, die einem dabei helfen können, in dem sie den Bildschirm in ein rötliches Licht tauchen. Außerdem gibt es auch verschiedene Bildschirmbrillen, die den gleichen Effekt erzielen.

Die Moral von der Geschicht: Der Sandmann mag kein blaues Licht, verärgere ihn nicht.

Während des Einschlafens lernen

Meine Oma wusste das schon lange, aber jetzt haben auch Wissenschaftler herausgefunden, dass man Vokabeln oder neue Lerninhalte, die man während des Tages gelernt hat, im Schlaf vertiefen kann.

Man sollte idealerweise das Lernprogramm nur während der Einschlafphase in leiser Lautstärke laufen lassen, da es sonst den Tiefschlaf stören könnte. Am besten ist es, wenn man sich etwas anhört, das in entspannter und ruhiger Tonlage gesprochen wird. Zum Beispiel die Jicki Sprachduschen zum Sprachenlernen, mit denen das Sprachen lernen im Schlaf tatsächlich funktioniert.

Lernen im Schlaf durch Düfte

Dies ist wohl eine der besten Methode im Schlaf zu lernen. Wenn man Gerüche, die man während des Lernens erlebt hat, nachts wieder riecht, werden die Lerninhalte noch besser verarbeitet. Man kann dafür z.B. ätherische Öle verwenden. Also kannst Du Dich nachts nun in Vanilleduft baden und dabei so Deine Sprachfähigkeiten verbessern. Ist das nicht toll?

Falls Dich das Lernen im Schlaf mit Düften interessiert, kannst Du hier mehr darüber lesen.

Du willst das Sprachen lernen im Schlaf mal ausprobieren?

Hier gehts zu unseren Sprachduschen!

Sprachen lernen (fast) wie im Schlaf

Stell Dir vor Du liegst entspannt auf Deinem Sofa und bist dabei eine neue Sprache zu lernen, ohne Dich dafür anstrengen zu müssen. Das ist durchaus möglich, denn unser Gehirn kann neue Sprachen besonders gut über das Unterbewusstsein lernen. So lernen wir z.B. auch als Babys, wenn wir uns von unserer Muttersprache berieseln lassen auf ganz natürliche Weise und unheimlich schnell. Warum also nicht so Sprachen lernen, wie es von Natur aus gedacht ist?

Entspanntes, auditives lernen tut genau das. Es macht also Sinn mit der selben Lernmethode neue Sprachen zu erwerben. Mit den speziell konzipierten Sprachduschen von Jicki lernst Du Sprachen wie im Schlaf und auf natürliche Art und Weise. Besonders praktisch ist dabei, dass man auch während man unterwegs ist oder bei einfachen Haushaltstätigkeiten Sprachen lernen kann.

Wenn Du gerne mal ausprobieren würdest, wie sich Sprachenlernen im Schlaf tatsächlich anfühlt und wie es ist, danach ausgeruhter als vorher zu sein, dann höre Dir gerne unsere kostenlosen Probelektionen an.

Englisch lernen im Schlaf

How do you do? Englisch ist die Weltsprache und zunehmend erforderlich, um in einen Beruf einzusteigen oder neue Karrieremöglichkeiten zu eröffnen. Dadurch, dass die Welt immer globaler wird und wir mehr und mehr mit Menschen aus der ganzen Welt vernetzt sein werden, macht es umso mehr Sinn seine Englischkenntnisse zu erweitern.

Mit unseren Sprachkursen auf Englisch lernst Du Englisch fast wie im Schlaf.

Französisch lernen im Schlaf

Französisch gilt weltweit als die Sprache der Liebe. Keine andere Sprache wird weltweit als so charmant und romantisch empfunden. Viele Deutsche gehen auch gerne an die französische Küste, um sich zu erholen und Sonne zu tanken.

Die Sprache der Liebe kannst Du mit unserer französischen Sprachkurse, fast wie im Schlaf lernen.

Spanisch lernen im Schlaf

Spanien ist auf dem ersten Platz der beliebtesten Urlaubsorte der Deutschen. Kein Wunder, denn das warme Klima, der entspannte Lebensrhythmus, die lebendige und gesellige Art der Spanierinnen und Spanier, sind für viele Deutsche unwiderstehlich. Außerdem ist Spanisch eine der meistgesprochenen Sprachen der Welt – mit über 420 Millionen Spanisch sprechenden Menschen – und ist deshalb von hoher internationaler Bedeutung.

Mit unseren Sprachkursen auf Spanisch lernst Du Spanisch, fast wie im Schlaf.

Unsere Top-4 FAQs zum Thema Lernen im Schlaf

Ist es möglich, im Schlaf zu lernen?

Lernen im Schlaf – der Traum eines jeden Lernenden. Tatsächlich gibt es Studien, die besagen, dass man sich Dinge merken kann, die man während des Schlafens gehört hat. Aber ganz so einfach geht es dann leider auch nicht. 

Allerdings ist es durchaus möglich einen meditativen Zustand während des Lernens herzustellen. Mit unsere Entspannungstipps sollte das in Zukunft kein Problem mehr sein.

Wir von Jicki haben eine Methode zum Sprachenlernen entwickelt, die genau das alles vereint: Entspannung & Lernen! Die Audio-Hörkurse kannst Du nämlich im Auto, beim Putzen, Kochen, Sport oder einfach beim Relaxen anhören und Dir so ganz einfach einen großen  Wortschatz in Deiner Traumsprache aneignen und Dein Sprachgefühl verbessern.

Welche Lernmethoden gibt es?

Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Lernmethoden. 


Die Birkenbihl-Methode besteht aus vier Schritten:
1. Dekodierung
Wortwörtliches Übersetzen eines Textes.
2. Aktives Hören
Hören des Textes auf Englisch, währenddessen Lesen der eigenen wortwörtlichen Übersetzung.
3. Passives Hören
Erneutes Anhören des englischen Textes und währenddessen mit anderen Dingen beschäftigen.
4. Anwendung
Anwenden der Sprache mithilfe von Übungen, Konversationen etc.

Bei dieser Methode wird der Lernstoff in einer besonders entspannten Atmosphäre aufgenommen, im Idealfall in Kombination mit Entspannungsmusik und -übungen. Auf diese Weise wird das Gelernte in Dein Langzeitgedächtnis transportiert, da Du Dich in einem besonders aufnahmebereiten Zustand befindest.

  • Output-Methode:

Auch bekannt als “Speak from Day 1”, bedeutet diese Methode, alles gelernte immer und direkt anzuwenden. Anfangs ist das zwar sehr wenig, es kommt jedoch von Tag zu Tag mehr dazu. Ein Vorteil dieser Methode ist, dass Du sofort loslegen kannst und es keiner monatelangen Vorbereitung bedarf.

  • Input-Methode:

Das Stichwort heißt hier: konsumieren! Schaue Filme und Serien auf Englisch, höre englische Hörbücher und Podcasts und lies englische Bücher und Zeitschriften. So bekommst Du ein allgemeines Gefühl für die Sprache und entwickelst ein Textverständnis.

Wir von Jicki haben diese 4 Methoden kombiniert und in die Jicki App zum Sprachen lernen gepackt. Probiers doch einfach mal aus. 

Wir haben für euch recherchiert und noch weitere coole Lernmethoden gefunden, schaut mal hier:

Bei der Pimsleur-Methode findet der Lernvorgang rein auditiv statt, auf die Schriftsprache wird gänzlich verzichtet. Sie lehnt an den Spracherwerb der eigenen Muttersprache an. Mit Hilfe der Methode soll ein gutes Sprach- sowie Hörverständnis entwickelt werden.

Was für Entspannungsübungen gibt es?

Wenn Dein Körper während der Arbeit anfängt weh zu tun, ob Rückenschmerzen, Verspannungen im Nacken oder gereizte Augen, ist das ein Signal dafür, eine Pause einzulegen und bestenfalls ein paar Entspannungsübungen zu machen. Viele Stunden vor dem Bildschirm können zu Kopfschmerzen und Verkrampfungen an den Händen führen. Mit bestimmten Techniken zum Entspannen kannst Du dem entgegenwirken. 

1. Es kann Dir helfen, die Hände aneinander zu reiben, bis sie warm werden und dann die warmen Hände sanft auf die geschlossenen Augen zu legen. Das kannst Du beliebig oft wiederholen und die kurze Entspannungspause genießen. 

2. Wenn der Rücken Probleme macht, kann der kurzfristige Wechsel von “Katzenbuckel” zu Hohlkreuz Abhilfe verschaffen. Dafür einfach den Rücken bewusst zum Buckel formen und anschließend ins Hohlkreuz drücken. 

3. Bei einem verkrampften Nacken einfach den Kopf von der linken Schulter, kreisförmig über die Brust zur rechten Schulter bewegen und wieder zurück. Wiederhole diese Übung ebenfalls mehrere Male.

Wenn Du aber z. B. im Stau stehst, im Wartezimmer sitzt oder einfach genervt nach Hause kommst, ist folgende Entspannungstechnik genau das Richtige für Dich: 

Im Alltagsstress können nämlich die Sprachduschen von Jicki eine schöne Ablenkung sein. Die Spanisch Lektionen bringen Dich für kurze Zeit nach Spanien an den Strand, die Französisch Sprachdusche bringt Dich nach Paris ins Café und beim Griechisch lernen siehst du gedanklich die Akropolis vor Dir. 

Wo ist der beste Ort zum Lernen?

Der Lernort kann Deine Motivation beeinflussen. Viele Experten empfehlen, einen Ort zum Lernen zu wählen, der mit positiven Erlebnissen in Verbindung gebracht wird. Negative Erfahrungen an bestimmten Orten können sich auch negativ auf Deinen Lernerfolg auswirken. Such Dir also einen Ort, an dem Du Dich wohl fühlst und gerne Zeit verbringst.

Das kann die Bibliothek, Dein Schreibtisch oder Dein Lieblingscafé sein. Auch Coworking Spaces bieten sich zum Lernen an und motivieren Dich dran zu bleiben, da um Dich herum auch alle am arbeiten oder lernen sind. Wenn Du häufig mit Bus und Bahn unterwegs bist, kannst Du auch dort die Zeit nutzen. Bei schönem Wetter ist es auch eine gute Idee draußen im Park, im Garten oder vielleicht am See zu lernen. 

Lerne Sprachen wie im Schlaf!

Hol Dir die Jicki App!

Jicki App Sprachwahl
Helge Straube
Helge Straube

Seit Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema, wie Lernen wirklich funktioniert und denke dabei oftmals um zwei Ecken. Diese Erfahrungen und „Ecken“ möchte ich weitergeben.