Französisch hören

Französisch lernen durch Hören – die perfekte Methode, um entspannt zu bleiben

Was es bringt, Französisch zu hören

Französisch hören? Kann ich!

Französisch verstehen? Naaaaja …

Du merkst worauf wir hinaus wollen – es reicht natürlich nicht, immer mal wieder ein paar französische Gesprächsfetzen oder Wörter aufzuschnappen. Vielmehr solltest Du das Gehörte auch verinnerlichen. Wie das geht? Das erfährst Du in diesem Beitrag :-).

Jicki wünscht Dir viel Erfolg beim Französisch lernen durch Hören!

 

Online Französisch durch Hören lernen für Anfänger und Fortgeschrittene

Eine Sprache zu lernen erfordert normalerweise viel Zeit und vollen Fokus, weshalb es manchmal schwer sein kann, das Sprachenlernen in den Wochenplan zu packen. Deshalb hat Jicki eine Methode entwickelt, um dieses Hindernis aufzulösen. Mit unseren Sprachduschen wird Dir das Lernen so einfach vorkommen wie noch nie zuvor, denn Du kannst Französisch lernen und Dich gleichzeitig mit anderen Dingen beschäftigen, die Du erledigen musst, wie zum Beispiel Rechnungen bezahlen oder unbedingt jetzt gleich Kekse backen (naja, müssen…).

Unsere Sprachduschen helfen Dir durch das Hören französischer Vokabeln, ein intuitives Sprachgefühl zu bekommen. Außerdem entwickelst Du mehr Sicherheit bei der Aussprache und kannst Dich dabei trotzdem entspannen oder beschäftigen.

Du willst Französisch hören und dadurch auch noch etwas lernen?

Probier's gleich mal aus!

Französisch durch Hören lernen mit der Jicki App

Egal, ob Du als Anfänger Französisch lernst, oder ob Du als Fortgeschrittener Deine Französischkenntnisse auffrischen möchtest, mit der Jicki App kannst Du Sprachen überall durch Hören lernen. Du lernst dabei, schnell Französisch zu verstehen und nachzusprechen, denn Du kannst unser Fremdsprachenangebot mit Deinem Smartphone überall nutzen.

Französisch zu hören ist also eine vielfältige und effektive Methode für alle, die entspannt und intuitiv die am fünfthäufigsten gesprochene Weltsprache lernen wollen.

Unsere Top-5 FAQs zum Thema Französisch lernen am PC

Kann man mit einem Hörbuch Französisch lernen?

Mit einem Hörbuch Französisch zu lernen, ist sehr zu empfehlen. Durch das viele Hören der Französischen Sprache entwickelst Du ein gutes Sprachgefühl, baust Dir einen großen Wortschatz auf und bist ständig vom Französischen umgeben. 

Vor allem aber macht es Spaß, sich spannende Hörbücher auf Französisch anzuhören. Aufgrund des großen Angebotes, findest Du garantiert etwas für Dich. Wenn Du eher Anfänger bist, empfiehlt es sich Kinderbücher anzuhören, da diese in der Sprache oft deutlich leichter sind. Alternativ kannst Du auch ein Hörbuch wählen, dessen Geschichte Du bereits kennst. Dadurch kannst Du Dir die Französische Geschichte leichter erschließen.

Die Jicki-Sprachduschen sind wie ein Hörbuch aufgebaut und Methodisch zum Französisch lernen aufbereitet. In der nächsten Frage zeigen wir Dir, wie die Sprachduschen funktionieren.

Was unterscheidet die Jicki-Sprachduschen von einem Hörbuch?

Im Grunde sind die Jicki-Sprachduschen wie ein Hörbuch aufgebaut. Allerdings wurden sie mit der Jicki-Methode so aufbereitet, dass sie optimal zum Französisch lernen sind.
Durch die jeweiligen Kurse zieht sich eine spannende Geschichte, der Du mit Freude folgen wirst. 

Um die Geschichte zu verstehen bekommst Du vorher immer den Vokabelteil auf die Ohren, in dem Du auf angenehme und entspannte Weise alle relevanten Vokabeln aus der Geschichte lernst. Im Anschluss an die Geschichte bist Du mit einigen Sätzen zum Nachsprechen gefragt. 

Die einzigartige Kombination aus Vokabeln, einer spannenden Geschichte und Sätzen zum Nachsprechen, garantiert ein optimales Lernergebnis mit den Jicki-Sprachduschen.

Welche Vorteile bietet auditives Französisch Lernen?

Podcasts, Hörbücher oder auditive Sprachkurse zum Lernen sind derzeit absolut im Trend. Folgende Gründe erklären, wieso gerade Sprachenlernen auf auditiver Basis oft bessere und nachhaltigere Ergebnisse erzielt:

1. Hör- und Sprachzentrum liegen in unserem Gehirn dicht beieinander. Darum fällt es dem Gehirn sehr leicht, Verbindungen zwischen den Bereichen herzustellen. Das Gehirn ist also beim Sprachenlernen schon für auditives Lernen prädestiniert. 

2. Beim auditiven Lernen wird Sprachverständnis vermittelt. Beim ständigen Hören einer Sprache entwickelst Du ein Gespür für Melodie und Klang dieser und hast später beim Sprechen weniger Probleme und Hemmungen. Hierauf bauen die Audio Sprachkurse von Jicki auf. 

3. Außerdem vermeidest Du durch auditives Lernen lästige Karteikartensysteme und mit ihnen stupides Wiederholen von Vokabeln. Lernen durch Hören soll dich berieseln und mit der Sprache umgeben, bis du das Gehörte schließlich intuitiv nachsprichst. 

Kann man mit einem Podcast Französisch lernen?

Ja! Es gibt zum einen eine Vielzahl an französischsprachigen Podcasts über allerlei Themen und zum andern solche, die sich mit dem Französisch lernen an sich befassen. Egal für was Du Dich entscheidest, wirst Du Spaß haben. Denn Podcasts sind in der Regel unterhaltsam gestaltet. 

Das Gute ist, dass die meisten Podcasts kein festgelegtes Konzept verfolgen, sondern aus spontanen Gesprächen bestehen. So kannst Du in französischen Podcasts Muttersprachler*innen beim authentischen Dialog miteinander lauschen. So sind z. B. auch die Jicki-Sprachduschen aufgebaut.

Ein weiterer Vorteil ist die Themenvielfalt. Du kannst Dir einen Podcast genau nach Deinem Geschmack aussuchen und hast überhaupt nicht mehr das Gefühl zu lernen. 

Wie verbessere ich mein französisches Hörverständnis?

Dein Hörverstehen kannst Du ganz einfach verbessern, indem Du Dir französische Hörbücher, Podcasts und Musik auf Französisch anhörst. Auch mithilfe vieler Sprachlern-Apps kannst Du daran arbeiten. 

Hör doch mal in unsere Sprachduschen rein. Hierbei ist es überhaupt nicht schlimm, wenn Du nicht jedes einzelne Wort verstehst. Viel wichtiger ist der Kontext. Der erschließt sich meist von ganz alleine. 

Du möchtest überall französische Hörfreude erleben?

Hol Dir die Jicki App!

Jicki App Französisch lernen
Helge Straube
Helge Straube

Seit Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema, wie Lernen wirklich funktioniert und denke dabei oftmals um zwei Ecken. Diese Erfahrungen und „Ecken“ möchte ich weitergeben.