Französisch Verben konjugieren

Der entspannteste und schönste Weg, um sich die perfekte Grundlage zum Konjugieren französischer Verben zu schaffen

Französisch Verben Konjugieren – Wo bleibt die Liebe?

Jeder, der in der Schule das Fach Französisch belegt hat, darf sich besonders mit der Thematik „Französisch Verben konjugieren“ auseinandersetzen. Von Lückentexten ausfüllen bis hin zum Ergänzen der jeweiligen Endungen unterschiedlicher Verben, werden wir mit allen möglichen schriftlichen Übungen für das Konjugieren von französischen Verben vorbereitet. Auch die in der Schule vorgeschriebenen Klausuren beinhalten meist eine solche Art der Abfrage. „Kein Wunder“ denkt manch einer, dass so viele Schüler sehr schnell die Begeisterung für die französische Sprache verlieren.

Manche durften im Kindergarten französische Lieder mit Begeisterung singen und in der Schule angekommen jetzt sowas! Die französische Sprache scheint nur noch mit Grammatik und mit dem dadurch verbundenen konjugieren französischer Verben zu tun haben. Und wo bleibt die Liebe?

Französisch Verben Konjugieren – Die Liebe ist kein Lückenfüller!

Aufgrund der großen Gewichtung des Französisch Verben Konjugierens in schriftlichen Prüfungen, existieren unzählig viele Übungsangebote, mit denen Du Dich notwendigerweise vorbereiten kannst. Ob Du in bereitgestellten Schulbüchern nachschlägst, oder Dich online auf die Suche begibst, sei Dir sicher, Du wirst reichlich Französisch Übungen und PDF Tabellen finden, welche Dich die Regeln der französischen Konjugation hervorragend auswendig lernen lassen.

Damit Du jedoch wieder Französisch als Sprache der Liebe ansehen kannst, solltest Du vor lauter schriftlichem Französisch Verben konjugieren nicht vergessen, dass eine Sprache hauptsächlich gesprochen wird. Und da haben wir wieder die Liebe zu dieser Sprache gefunden, wenn wir daran denken, wie schön sie klingt, wenn sie gesprochen wird. Und wenn wir schon dabei sind an diesen wunderbaren Klang der französischen Sprache zu denken, sollten wir doch gleich damit anfangen Französisch zu hören und zu sprechen – eine französische Sprachdusche wäre jetzt perfekt!

Du willst Dir die perfekte Grundlage für das Konjugieren von französischen Verben schaffen?

Hier geht’s zum Französischkurs!

Wie konjugiere ich Verben im Französischen im Präsens?

Im Französischen unterscheidest du drei Verbgruppen, die unterschiedlich konjugiert werdem. Die Verben lassen sich aufgrund der Endungen im Infinitiv (der Grundform) identifizieren. Du nimmst den Wortstamm des Verbs und hängst die Endung der jeweiligen Konjugation an. 

Die erste Gruppe ist die Gruppe hat eine -er Endung in der Grundform, im Französischen heißen diese verbes du premier groupe. Ein Beispiel hierfür ist das Verb danser (tanzen). 

Der Wortstamm von danser ist dans-, daher wird die Endung einfach angehängt.

In der folgenden Tabelle zeigen wir dir, wie diese Verbgruppe konjugiert wird und gleich dahinter findest du ein Beispiel dazu:

Französisch Verben konjugieren mit er-Endung

Die zweite Gruppe hat die Endung -ir. Ein Beispiel hierfür ist finir (beenden).

Französisch Verben konjugieren mit ir-Endung

Die dritte Gruppe der Verben ist kompliziert, denn es lässt sich leider keine einheitliche Endung für die Verform finden. Die Endungen sind komplett unterschiedlich und enden auf -oire, -re, -dre, -indre, -soudre und -oir. Die Konjugationen dieser Verben lassen sich in vier Untergruppen einteilen:

  1. Viele der Verben der dritten Gruppe werden nach folgendem Schema konjugiert:Französisch Verben konjugieren mit der Endung -re
  2. Die zweite Verbenuntergruppe hat die Endung -dre, -oudre oder -indre. Beispiele hierfür sind Verben, wie vendre (verkaufen) oder coudre (nähen) oder auch peindre (malen):Französisch Verben konjugieren mit der Endung -dre
  3. Die dritte Verbenuntergruppe endet auf –ttre. Eins der wichtigsten Vertreter dieser Gruppe ist das Verb mettre (stellen, setzen, legen):Französisch Verben konjugieren mit der Endung -ttre
  4. Die letzte Untergruppe besteht aus drei kompletten Ausnahmen, die sich allerdings untereinander wieder ähneln. Es handelt sich um drei Verben: vouloir (wollen), valoir (kosten) et pouvoir (können):Französisch Verben konjugieren Ausnahmen

Französisch Verben Konjugieren – Leichter Lernen mit Gefühl

Damit Du Dich beim Französisch Verben Konjugieren nicht allzu schwer tust, solltest Du sicherstellen, dass Du zuvor ein Gefühl für die französische Sprache entwickelst.

Wir reisen kurz zurück in die Vergangenheit zu dem Anfang unseres Daseins. Als wir im Kleinkindalter unsere Muttersprache gelernt haben, haben wir als erstes nur zugehört und probiert das Gehörte zu sprechen. Nachdem wir in der Lage waren zu sprechen, kam erst in der Schule das Grammatikbuch hinzu, welches sicherlich von den meisten verabscheut wurde. Die meisten von uns können leise zugeben, dass wir spätestens nach Beenden der Schule die mühselig eingetrichterten Kenntnisse über die Grammatik unserer Muttersprache aus unseren Köpfen verdrängt haben. Trotzdem können wir behaupten, dass wir uns prächtig artikulieren und verständigen können.

Französisch Verben Konjugieren – Mit den Grundlagen kein Problem

So sollte es auch mit dem Französisch lernen laufen. Erst sollten wir uns intensiv mit der französischen Sprache umgeben, indem wir vorerst die französische Sprache hören und versuchen das Gehörte zu sprechen. Erst dann, wenn wir in der Lage sind verbal Sätze zu bilden und zu sprechen, sollten wir uns, wenn notwendig mit der Französisch Grammatik und dem damit verbundenen Französisch Verben konjugieren auseinandersetzen.

Was manche Schule bedauerlicherweise gerade den Französisch-Anfänger nicht anbietet, kann durch die Jicki Sprachduschen in Französisch bestens ausgeglichen werden.

Bei den Sprachduschen werden Dir die Französisch Grundlagen erst durch Hören und dann durch Sprechen übermittelt. Eine spezielle Lernmusik im Hintergrund sorgt dafür, dass Du auch beim Französisch sprechen entspannt und motiviert bleibst. Französische Vokabeln lernst Du dabei sowohl einzeln, als auch in einer schönen Geschichte verpackt. Dies garantiert, dass die französischen Begriffe schnell in Deinem Langzeitgedächtnis gespeichert werden können. Durch die gehörten und gesprochenen französischen Sätze lernst Du gleichzeitig französische Verben zu konjugieren, ohne dass irgendein Grammatikbuch aufgeschlagen werden muss. Für Französisch-Tests, sei es in der Schule oder im Beruf, wirst Du danach sicherlich nicht mehr viel Aufwand betreiben, um gut zu bestehen.

Französisch Verben konjugieren – Aber vorher wird Sprachgeduscht!

Die Jicki Sprachduschen zum Französisch lernen wurden entwickelt, um die gegebene Angebotslücke fürs Französisch lernen zu schließen. Unsere Hauptmission besteht nämlich darin, allen die Möglichkeit zu geben, entspannt und mit Motivation Französisch zu lernen. Daher beruhen die Sprachduschen auf dem Prinzip des Superlearnings, welches gerade durch den schnellen Lernerfolg weltweit Bekanntheit besitzt.
Gleichgültig wann und wo Du lernen möchtest, mit der Jicki App zum Französisch lernen lernst Du überall, einfach und entspannt. 😊

Vor langwieriger und demotivierender „Französisch Verben konjugieren“-Auswendiglernerei hast Du mit Jicki bald Deine Ruhe. Denn nach den Französisch Sprachduschen lernst Du auch das Kunjugieren im Nu. 😀

Viel Erfolg und eine angenehme Zeit beim Französisch Verben konjugieren wünscht Dir Jicki!!!

Unsere Top-3 FAQs zum Thema Französisch Verben konjugieren

Wie lerne ich unregelmäßige Verben?

Ich habe schlechte und gute Nachrichten für Dich! 

Erst die Schlechte: Es führt leider kein Weg daran vorbei, unregelmäßige Verben auswendig zu lernen, denn unregelmäßige Verben folgen einfach keinem System – deshalb sind sie ja unregelmäßig. 

Jetzt aber die gute Nachricht: Es gibt eine Möglichkeit, unregelmäßige Verben schnell und einfach auswendig zu lernen! Sprich Dir die unregelmäßigen Verben, die Du lernen möchtest einfach in Dein Smartphone und höre Dir diese so oft wie möglich neben anderen Tätigkeiten an. Das kann beim Autofahren, Spazierengehen, Kochen oder abends vor dem Schlafen sein. Du wirst sehen, dass Du auf diese Weise schnell alle unregelmäßigen Verben drauf hast. 

Du hast keine Lust unregelmäßige Verben selbst aufzusprechen? Dann lerne doch mit den Jicki-Sprachduschen Französisch! 

Kann man die Französische Grammatik auch intuitiv lernen?

Ja, Du kannst die Französische Grammatik intuitiv lernen! Es ist sogar empfehlenswert und viel näher an dem dran, wie wir auch unsere Muttersprache gelernt haben.
Außerdem sparst Du Dir viel Frust und Mühe, wenn Du das “richtige” Erlernen der Grammatik umgehst. 

Doch wie kannst Du nun die Französische Grammatik intuitiv lernen?
Im Grunde ist es ganz einfach: indem Du direkt in die Französische Sprache eintauchst und diese in ganzen Sätzen lernst. Auf diese Weise erhältst Du ein Sprachgefühl und weißt ohne eine einzige Regel, wie ein Satz korrekt gebildet wird. Du musst ihn nur ein paar mal gehört haben. Aber keine Angst, Du musst nicht jeden erdenklichen französischen Satz gehört haben, bevor Du alles kannst, denn mit der Zeit erschließt sich Dir die Struktur bzw. die Grammatik von ganz allein.

Eine gute Methode, um die Französische Grammatik intuitiv zu erlernen, ist die
Birkenbihl-Methode. Die Birkenbihl-Methode ist in 4 Phasen unterteilt, wobei Du in der ersten Phasen die Grammatik “lernst”. In dieser Phase dekodierst Du einen Französischen Text. Das bedeutet, dass Du eine Wort-für-Wort Übersetzung des Textes vornimmst. 

So beginnst Du die Struktur der Französischen Sprache zu verstehen, ohne eine grammatikalische Regel zu lernen. Klingt gut? Dann lerne doch mit Jicki und der Birkenbihl-Methode die Französische Grammatik ganz intuitiv! 

Soll ich eher Vokabeln oder eher Grammatik lernen?

Aus der Schule sind wir es gewohnt, auf der einen Seite eine Menge Vokabeln und auf der anderen Seite eine Menge Grammatik zu lernen. Wenn Du beides gelernt hast, kannst Du Französisch sprechen. Doch das ist oftmals sehr frustrierend und langwierig. Gerade zu Beginn, wenn von beidem nicht viel da ist. 

Deshalb macht es Sinn, direkt ganze Sätze zu lernen und so zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Denn so musst Du nicht die Wörter „je”, “vais”, “vélo” und die grammatikalische Regel lernen, um einen einfachen Satz wie “je vais à vélo” sagen zu können. Wieso da jetzt noch ein “à” eingesetzt wird, ist erstmal irrelevant. Du willst ja einfach nur Französisch Sprechen können und nicht wissen, warum man etwas wie sagt.

Das Tolle daran ist, dass mit der Zeit und mit jedem Satz, den Du lernst, Dein Sprachgefühl besser wird und Du den Satzbau und die Französische Grammatik immer besser verstehst – ohne eine einzige Regel benennen zu können.

Probiere es doch einfach mal mit unseren Jicki-Sprachduschen zum Französisch Lernen aus!

Französische Verben konjugieren lernen immer und überall!

Hol Dir die Jicki App!

Jicki App Französisch lernen
Helge Straube
Helge Straube

Seit Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema, wie Lernen wirklich funktioniert und denke dabei oftmals um zwei Ecken. Diese Erfahrungen und „Ecken“ möchte ich weitergeben.