Französisch lernen für Anfänger

Schnell und einfach zum Erfolg!

Vom Anfänger zum Französisch Profi!

Du willst schon lange Französisch lernen, schiebst es aber immer vor Dir her? Außerdem weißt Du nicht so genau, wo Du anfangen sollst? Dann sind die Sprachkurse von Jicki genau die richtige Lösung für Dich.

Mit Jicki lernst Du Französisch, ohne dass es sich nach Lernen anfühlt. Du kannst Dich entspannt zurücklehnen und den Audiokursen lauschen. Erst hörst Du Vokabeln und kurze Sätze mit deutscher Übersetzung und anschließend eine spannende Geschichte, die Du direkt verstehst. Schon nach ein paar Lektionen stürzt Du Dich mit Begeisterung in Französische Gespräche und beeindruckst Deine Freunde mit Deinen neu erworbenen Französisch-Kenntnissen.

Dein Interesse ist geweckt? Mehr zur Jicki-Methode gibt’s im nächsten Abschnitt.

Französisch lernen für Anfänger

Wie Du als Anfänger mit Jicki Französisch lernst, ist schnell erklärt: Ähnlich wie beim Erlernen der Muttersprache, oder dem Lernen der Französischen Sprache beim Auslandsaufenthalt, basiert unsere Methode auf dem bewährten 3-Stufen-Modell.

  1. Hören: Zu Beginn der Lektionen hörst Du Vokabeln und einfache Sätze mit Übersetzung. Durch die entspannte Musik kannst Du Dir die Wörter noch einfacher merken.
  2. Verstehen: Darauf folgt eine Französische Geschichte, die sich wie bei einer spannenden Serie durch die Lektionen durchzieht. Die Vokabeln kennst Du ja bereits, so dass Dir das Verstehen ganz leicht fällt.
  3. Sprechen: Zum Schluss haben wir noch ein paar Sätze zum Nachsprechen für Dich ausgesucht. Du kannst still im Kopf oder laut mitsprechen. Beides führt dazu, dass Du Deine Aussprache schnell und einfach verbesserst.

Im dazugehörigen Begleitbuch kannst Du auch jederzeit mit- oder nachlesen. Du siehst also: Mit der Jicki-Methode tauchst du schnell in die Sprache ein und wirst schon bald nach “Französisch für Fortgeschrittene” googeln.

Deine Jicki-Vorteile

  • Schnell & effektiv: Die Lektionen dauern nur 20 Minuten
  • Ganz entspannt: Fühlt sich nicht wie Lernen an
  • Audio-Sprachkurse: Ausschließlich von Muttersprachlern gesprochen
  • Praxisnah: Lerne Vokabeln und Sätze, die Du wirklich brauchst
  • Unterwegs & nebenbei: Lerne beim Sport, Kochen oder im Auto
  • Kostenloser Test: 2 Lektionen pro Sprache gratis (ohne Zahlungsdaten)

So klingen unsere Französisch Anfängerkurse – hör mal rein!

Schwierigkeitsgrad ändern

Melde Dich an und Du erhältst kostenlos 2 Lektionen pro Sprache!

Jetzt kostenlos anmelden!

Das sagen unsere Lernenden

Mit der Jicki-App noch einfacher Französisch für Anfänger lernen!

Jicki App Französisch lernen

Französisch – Die elegante Sprache unserer Nachbarn

Wir reisen gern nach Frankreich: Die Provence, Côte d’Azur oder die Hauptstadt Paris sind bei vielen Reisenden aus aller Welt beliebt. Neben Sehenswürdigkeiten und kulturellen Angeboten ist die französische Sprache mit ihren weichen und eleganten Lauten attraktiv für die Urlauber.

Französisch ist ebenso wie Englisch eine der Weltsprachen. Im Kongo, Kanada, der Schweiz und vielen anderen Ländern ist die Sprache der Liebe fest eingesessen. Sprache der Liebe deshalb, weil viele sie als romantische und charmante Ausdrucksweise sehen. Und der Akzent, wenn die Franzosen Deutsch sprechen, mhmmm…

Französisch in der Arbeitswelt

Auch für Handelsgeschäfte braucht man Französisch. Wer sich mit politischen Themen wie der Europäischen Union oder der NATO auseinandersetzt, der hört Reden auf Französisch. Fast 80 Millionen MuttersprachlerInnen gibt es, und dazu kommen noch über 300 Millionen Zweitsprachler. Also Menschen, die Französisch als ihre zweite Muttersprache beherrschen. Damit nimmt Französisch den sechsten Rang der meistgesprochenen Sprachen der Welt ein. In Afrika sprechen immer mehr Menschen Französisch als ihre eigene Muttersprache; und die Zahl steigt stetig. Du siehst also: Es lohnt sich auf jeden Fall, mit dem Französisch lernen anzufangen.

Unsere deutschen Ausdrücke wie Parfüm, Café oder Dame kommen eigentlich aus dem Französischen. Die romanische Sprache überschneidet sich teilweise stark mit der deutschen Sprache, was auch am Elsass liegt. Die gemeinsame Landesgrenze ist teilweise noch zweisprachig. Die vielen Überschneidungen der Sprachen machen das Französisch lernen gerade für Anfänger leichter als bei vielen anderen Sprachen.

Französisch lernen für Anfänger - so kannst auch Du ganz leicht französisch lernen

In deutschen Schulen wählen viele Schülerinnen und Schüler nach Englisch Französisch als weitere Fremdsprache. Aber bei der französischen Sprache ist die Aussprache anders und die französische Grammatik kompliziert. Viele haben vor der französischen Sprache großen Respekt. Daher ist es umso wichtiger, sich mit den Klängen der französischen Aussprache zuerst einmal vertraut zu machen. Die sogenannten “accents” sind kleine Akzente, die das Wort komplett verändern können. Grammatik-Modi wie das “Subjonctif” sind uns im Deutschen gar nicht bekannt.

Vieles ist im Französischen anders, aber das sollte Dich als Anfänger oder auch Kinder nicht abschrecken! Wenn man in den französischen Fluss hineinkommt und versteht, wie und warum manche französische Vokabeln anders betont werden, dann ist der Rest ein Kinderspiel. Ob es Dir hilft, die französischen Wörter zu büffeln oder Dich erstmal mit dem Klang der Wörter vertraut zu machen, das musst Du selbst entscheiden. Unsere Jicki-Methode ist aber mit Sicherheit die angenehmste Art Französisch als Anfänger zu lernen.

Französisch lernen für Kinder – Mit Motivation zum Spracherfolg

Wir von Jicki nehmen es uns sehr zu Herzen, dass jede Person sich mühelos und mit langlebiger Motivation eine Sprache aneignen kann. Gerade Kleinkinder, welche am Anfang ihres Daseins stehen, haben bei uns daher höchste Priorität. Deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das Französisch lernen für Anfänger so einfach und motivierend wie möglich zu gestalten.

In Anlehnung an das kindliche Erlernen der eigenen Muttersprache, welche hauptsächlich durch Zuhören und Nachsprechen angeeignet wurde, als auch an das Prinzip des Superlearnings, haben wir die Jicki Französisch Sprachduschen entwickelt. Dabei besteht jede Französisch Sprachdusche aus mehreren auditiven Lektionen, welche eine wunderbare Geschichte mit Seriencharakter beinhaltet. Eine spezielle Lernmusik sorgt zusätzlich dafür, dass Kinder beim Französisch lernen als Anfänger motiviert bleiben und höchste Aufnahmefähigkeit besitzen. Auch demotivierende Französisch Bücher mit Grammatikregeln halten Kinder beim erfolgreichen Französisch lernen nicht auf. So sollte Französisch lernen für Kinder doch eigentlich immer sein.

Du bist Französisch Anfänger und willst sofort loslegen und Französisch lernen?

Dann teste jetzt die Jicki-Sprachduschen!

Französisch lernen für Anfänger – Mit Jicki sagst Du Arbeitsblätter adé!

Gerade bei dem Beginn des Lernprozesses einer Sprache wie Französisch, ist es äußerst ratsam sich zuerst einmal die Grundlagen in Französisch anzueignen. Abweichend von der herrschenden Meinung unterschiedlicher Institutionen, werden die Grundlagen bei Jicki nicht über Arbeitsblätter oder sonstigen Tests wie schriftlichen Abfrage- und Auswendiglern-Methoden angeeignet, sondern vielmehr intuitiv und auditiv. Der Grund hierfür ist, dass jede Sprache hauptsächlich gelebt und gesprochen wird. Dies sollten gerade Anfänger beim Französisch lernen berücksichtigen, welche normalerweise noch kein Sprachgefühl für Französisch entwickelt haben.

Um schnell und langanhaltende sprachliche Erfolge in Französisch zu erzielen, ist es unausweichlich sich mit der französischen Sprache zu umgeben und dies ist mit Französisch Arbeitsblättern, seien es Lückentexte oder sonstige Tests in papierform oder Pdf, leider nicht realisierbar.

Unsere Französisch Sprachduschen machen es aber auf unkomplizierte Art und Weise möglich, Dich mit der Französischen Sprache zu umgeben, sodass Du Dir als Anfänger in kürzester Zeit einen fundierten Grundwortschatz in Französisch aufbauen kannst. Eine spezielle Lernmusik sowie rythmisch gesprochene französisch Vokabeln bewirken unter anderem, dass Du die französischen Begriffe im Langzeitgedächtnis abspeichern und bei Bedarf abrufen kannst.

Probier es doch einmal aus, ohne Arbeitsblätter Französisch zu lernen, egal wo Du gerade bist. Die Möglichkeit online als auch offline mit der Jicki App zum Französisch lernen ist jederzeit ortsungebunden gegeben.

Du siehst also: Französisch lernen für Anfänger muss nicht anstrengend sein. Probiers doch einfach direkt mal aus.

Der Einstieg Französisch als Anfänger zu lernen

Gönne Dir einen entspannten, motivierenden Einstieg in die französische Sprache. Hast Du erst einmal ein Sprachgefühl entwickelt, wird Dir das Lernen leichter fallen. Bei Jicki muss man sich keinen Stress machen. Hier wird kein Wissen abgefragt, sondern Du kannst Dich erstmal mit der Sprache vertraut machen. Die Jicki-Audiokurse arbeiten mit der Superlearning Methode. Entspanntes, schnelles und intuitives Lernen ist dadurch garantiert!

Die Jicki-Sprachkurse sind so konzipiert, dass Du durch entspanntes Zuhören in eine Sprache hineintauchst. Du entwickelst ein Gefühl für die Sprache, indem Du neue französische Wörter und Sätze mit Übersetzung anhörst. Am Ende jeder Lektion kannst Du ein Gespräch in der neuen Sprache verstehen. Der perfekte Einstieg in das Erlernen einer neuen Sprache! Denn Du wirst so wieder an Deine frühkindlichen Spracherwerbs-Fähigkeiten anknüpfen. Auch damals hast Du Deine Muttersprache durch Zuhören, Nachahmen, Fragen, und Gespräche aufgenommen.

Beginne jetzt mit Deinem eigenen Französischkurs für Anfänger

Bist Du ganz am Anfang Deines Französischlernens ? Oder bringst Du schon Vorkenntnisse in Französisch mit? Wenn Du Dich noch als absoluter Beginner fühlst, dann bist Du auf dieser Seite genau richtig. Wir bieten Dir mit Jicki einen Französisch-Anfängerkurs mit 24 Audiolektionen, die jeweils circa 20 Minuten dauern.

Danach kannst Du mit Jicki weiter durchstarten. Für Fortgeschrittene Französisch Lerner gibt es dann den Aufbaukurs à 20 Lektionen.

Unsere Top-4 FAQs zum Thema Französisch lernen für Anfänger

📑 Wie lerne ich als Anfänger am besten Französisch?

Gerade als Französisch Anfänger sind die Fragen nach der Motivation, dem Spaß an der Sache und der Lernmethode die wichtigsten Faktoren für Deinen Erfolg. Hier unsere Top-3 Tipps zum Französisch lernen für Anfänger:

  • Lerne mit Spaß und aus eigenem Antrieb

Überlege Dir genau, warum Du Dich dafür entschieden hast, Französisch zu lernen. Was sind Deine persönlichen Gründe und was verändert sich in Deinem Leben, wenn Du es schaffst, deine Französische Aussprache zu verbessern? Mal ein Plakat oder schreib alles auf und denk immer mal wieder daran. Du wirst schnell feststellen, dass Dir das Lernen sehr viel einfacher fällt.

  • Lerne auditiv

Wie hast Du eigentlich Deine Muttersprache gelernt? Richtig! Durch Zuhören, Verstehen und Nachahmen und nicht durch Vokabelkarten und Grammatikübungen. Mit den Französisch-Audiokursen von Jicki haben wir eine einzigartige Methode entwickelt, die es Dir erlaubt, besonders schnell und effektiv Französisch sprechen zu lernen.

  • Wende die Französische Sprache an

Egal, ob Du Dir einen Tandempartner suchst, mit Deiner besten Freundin auf Französisch sprichst oder mal eine kleine Reise in ein französischsprachiges Land machst, nur wenn Du regelmäßig Französisch sprichst, wirst Du es auf Dauer beherrschen.

⚓️ Ist Französisch lernen schwer?

Wer sich an eine Fremdsprache wagt, kann schnell überfordert sein. Gerade beim Französischen kommt es oft zu der Einstellung: „Französisch ist seltsam und schwer“. Dabei ist es gerade beim Lernen wichtig positiv zu bleiben.

Aber zurück zum Französisch Lernen: So schwer wie alle sagen ist es gar nicht. Jede Sprache hat seine Tücken und wirkt anfangs schwierig und unübersichtlich. Die Gestaltung des Lernens kann Dir vieles vereinfachen und Hürden nehmen. So kommt es immer auch darauf an, für welche Lernmethode Du Dich entscheidest und wie motiviert Du an die Sache herangehst. Weiter unten findest Du die FAQ-Blöcke, die sich mit diesen beiden Themen beschäftigen.

Besonders leicht ist das Französisch lernen mit den Jicki-Sprachduschen. Du lässt Dich einfach von der Sprache berieseln und erreichst schnell einen großen Wortschatz und bekommst ein gutes Sprachgefühl. Dabei kannst Du selbst entscheiden, ob Du einfach nur passiv zuhörst oder die Vokabeln im Begleitbuch mitliest.

📱 Welches ist die beste App, um Französisch zu lernen?

Welches die beste App zum Französisch lernen ist, kann Dir wahrscheinlich niemand wirklich seriös beantworten. Im Endeffekt musst Du das selbst herausfinden, mit welcher Lernmethode Du am besten klarkommst und wie Du für Dich am effektivsten Französisch lernst.

Wir von Jicki haben eine Mischung aus der Birkenbihl-Methode und der Superlearning-Methode verwendet und daraus unsere Sprachduschen entwickelt. Das ganze haben wir dann in unsere App gepackt, mit der Du auch offline und nebenbei ganz einfach und entspannt Französisch lernen kannst.

 

📈 Wie verbessere ich meine Französisch-Aussprache?

1. Konsumiere die französische Sprache
Du kannst Französisch auf verschiedenste Weisen konsumieren: höre Muttersprachlern beim Sprechen zu, schaue Filme und Serien auf Französisch oder höre Dir französischsprachige Hörbücher und Podcasts an. Bei unseren Sprachduschen hörst Du am Ende jeder Lektion eine Geschichte mit den davor gelernten Vokabeln. Hier kannst Du die Sprachduschen kostenlos testen.

Französische Bücher oder Texte zu lesen, ist auch eine gute Möglichkeit zur Verbesserung Deiner Aussprache. Hierbei ist es allerdings wichtig, dass Du laut liest. So gewöhnst Du Dich an den Klang Deiner Stimme und kannst außerdem identifizieren, welche Wörter und Laute Dir Probleme bereiten und Dich zukünftig gezielt auf diese konzentrieren.

Je mehr Du aufsaugst, desto besser verinnerlicht sich die Art der Aussprache in Deinem Gedächtnis. Schon fünf bis zehn Minuten pro Tag reichen aus, um deine Aussprache zu verbessern.

2. Die Shadowing-Technik
Ahme doch einfach mal die Aussprache von Muttersprachlern nach. Hört sich witzig an, ist es auch! Nimm z. B. deine/n Lieblingsschauspieler/in und versuche die Wörter im gleichen Tonfall wiederzugeben. So lernst Du verschiedene Aussprachen und Dialekte kennen und kannst Dich vielleicht sogar mit einer identifizieren.

3. Verbinde die Wörter
Du bist es aus der deutschen Sprache gewohnt nach jedem Wort zu pausieren. Gewöhne Dir im Französischen jedoch an, die Wörter miteinander zu verbinden. Hier ein Beispiel: “Oui, s‘il^te^plait.” (Das ^ steht hierbei für die Verbindung der Wörter). Wobei im Französischen das Verbinden von Wörtern zum flüssigen Sprechen nicht mit der Liaison verwechselt werden darf.

Du möchtest direkt loslegen mit Französisch lernen?

Hol Dir die Jicki App!

Jicki App Französisch lernen
Helge Straube
Helge Straube

Seit Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema, wie Lernen wirklich funktioniert und denke dabei oftmals um zwei Ecken. Diese Erfahrungen und „Ecken“ möchte ich weitergeben.