Französisch sprechen lernen

Verbessere Dein Sprachgefühl mit Jicki

Fließend Französisch sprechen

Zeigst Du in der Französischen Boulangerie auch immer nur mit wilden Gesten auf das Croissant vor Dir? Und antwortest nur mit eifrigem Nicken auf jede Frage der Verkäuferin? Dann ist die auditive Lernmethode von Jicki die perfekte Lösung für Dich.

Mit den Jicki Audio-Kursen tauchst Du in die Französische Sprache ein. Du kannst Vokabeln nachsprechen und dazu spannenden Geschichten lauschen. Somit verbesserst Du ganz einfach Deine Aussprache und Dein Sprachgefühl. Das nächste Mal wirst Du also souverän Croissant und Café au lait auf Französisch bestellen.

Ist Dein Interesse geweckt? Dann lies im nächsten Abschnitt mehr über die Jicki-Methode.

Du bist neugierig geworden? Dann lass uns loslegen!

Einfach Französisch sprechen lernen mit Jicki

Wie Du mit der Jicki-Methode Französisch sprechen lernst, ist schnell erklärt: Ähnlich wie beim Erlernen der Muttersprache oder dem Lernen der Französischen Sprache beim Auslandsaufenthalt, basiert unsere Methode auf dem bewährten 3-Stufen-Modell.

  1. Hören: Zu Beginn der Lektionen hörst Du Vokabeln und einfache gesprochene Sätze mit Übersetzung. Durch das Hören der entspannten Musik kannst Du Dir die Wörter noch einfacher merken.
  2. Verstehen: Anschließend hörst Du eine Französische Geschichte, die sich wie bei einer spannenden Serie durch die Lektionen zieht. Die Vokabeln kennst Du ja bereits, so dass Dir das Verstehen ganz leicht fällt.
  3. Sprechen: Zum Schluss haben wir noch ein paar Sätze zum Nachsprechen für Dich ausgesucht. Du kannst still im Kopf oder laut mitsprechen. Beides führt dazu, dass Du Deine Französische Aussprache schnell und einfach verbesserst.

Im dazugehörigen Begleitbuch kannst Du auch jederzeit mit- oder nachlesen. Du siehst also: Französisch sprechen lernen kann ganz entspannt sein. Probiere es doch einfach mal selbst aus.

Deine Jicki-Vorteile

  • Perfekte Aussprache: Sprechübungen in jeder Lektion
  • Audio-Sprachkurse: Ausschließlich von Muttersprachlern gesprochen
  • Unterwegs & nebenbei: Lerne beim Sport, Kochen oder im Auto
  • Praxisnah: Lerne Vokabeln und Sätze, die Du wirklich brauchst
  • Schnell & effektiv: Die Lektionen dauern nur 20 Minuten
  • Online & Offline: Mit der Jicki-App überall lernen

So klingen unsere Französischkurse – hör mal rein!

Schwierigkeitsgrad ändern

Melde Dich an und Du erhältst kostenlos 2 Lektionen pro Sprache!

Jetzt kostenlos anmelden!

Das sagen unsere Lernenden

Wie kann ich schnell Französisch sprechen lernen?

Die Antwort ist einfach: üben, üben, üben. Am besten sprichst Du täglich 5 Minuten auf Französisch.

Zusätzlich dazu ist Französisch lernen durch Hören besonders effektiv, um ein gutes Sprachgefühl zu entwickeln. Und genau das hilft Dir dabei, flüssig Französisch sprechen zu können. Denn so merkst Du irgendwann intuitiv, wie richtige Sätze gebildet und ausgesprochen werden.

Wichtig ist dabei natürlich auch, dass Du Deinen Wortschatz erweiterst, um Dich im Französischen gut ausdrücken zu können. Und auch das gelingt besonders gut durch Hören der Französischen Sprache.

Du musst dabei nicht direkt alle Vokabeln aus einem Text 1:1 übersetzen können. Viel wichtiger ist es, dass Du den Kontext verstehst. Hörst Du diese Wörter dann mehrmals, weißt Du irgendwann, was sie bedeuten, ohne dass Du sie jemals aktiv gelernt hast.

Unser Tipp: Am besten umgibst Du Dich so viel wie möglich mit der Französischen Sprache und hörst Dir Französische Muttersprachler*innen in Audiokursen, Hörbüchern oder Podcasts an – so wirst Du Dir bei der Französischen Aussprache keinen Akzent angewöhnen.

 

Du willst überall und jederzeit Französisch sprechen lernen?

Hol Dir jetzt die Jicki-App!

Jicki App Französisch lernen

5 Tipps Französisch wie ein*e Muttersprachler*in zu sprechen

Du bist neugierig geworden und möchtest noch ein paar Tipps, um schnell und einfach Französisch sprechen zu können? Mit diesen 5 Tipps gibt es kein Stottern und kein zögerliches Antworten mehr.

1. Trau Dich, zu sprechen!

Hab keine Angst vor Fehlern, sondern trau Dich, so viel wie möglich Französisch zu sprechen. Auch wenn Du das Gefühl hast, noch nicht ausreichend Französischkenntnisse zu besitzen, macht es Sinn, einfach drauf los zu sprechen. Diese Lernmethode nennt man übrigens Output-Methode.

Bei dieser Methode erfährst Du sehr schnell Erfolgserlebnisse, was ein toller Motivator fürs Weiterlernen ist. Denn im Gegensatz zu anderen Arten des Französisch Lernens, musst Du nicht erst monatelang Wissen ansammeln, um mit dem Sprechen zu beginnen, sondern kannst direkt loslegen.

Tipp: Übe das Französisch sprechen mit Leuten, die Dir vertraut sind. So verringert sich Deine Hemmschwelle vor dem Sprechen zusätzlich.

2. Viel Hören!

Versuche möglichst täglich, Dich in der ein oder anderen Weise mit der Französischen Sprache zu umgeben: Höre spannende Französische Hörbücher, interessante Podcasts oder schaue lustige Youtube Videos auf Französisch.

Durch das viele Hören entwickelst Du ein gutes Sprachgefühl und verbesserst automatisch Deine eigene Aussprache.

Übrigens: Die Jicki-Sprachduschen eignen sich perfekt dafür, Französisch durch Hören und Nachsprechen zu lernen. Probier’s doch direkt mal kostenlos aus.

3. Suche Dir Gesprächspartner*innen!

Suche in Deinem Freundes- oder Familienkreis Leute, die mit Dir zusammen regelmäßig Französisch sprechen üben.

Das Sprechen mit echten Menschen hilft Dir dabei, sicherer im Französischen zu werden. Das müssen auch nicht unbedingt Muttersprachler*innen sein – wichtig ist, dass ihr gemeinsam übt und regelmäßig Französisch sprecht.

Ein weiterer Vorteil: Ihr könnt euch gegenseitig motivieren und feste Lernzeiten gemeinsam etablieren. So macht Französisch sprechen üben viel mehr Spaß und ihr werdet bald fließend Französisch sprechen!

4. Lies Französische Texte laut vor!

Neben dem Hören von gesprochenen Französischen Texten ist es effektiv, Französisch zu lesen. Ob Zeitungen, Comics, Bücher oder Magazine, Du findest auf jeden Fall ein Format, das Deine persönlichen Interessen abdeckt.

Das laute Lesen Französischer Texte verbessert Dein Gefühl für die Sprache und Du verinnerlichst ganz intuitiv den korrekten Satzbau. Durch das Vorlesen gewöhnst Du Dich zudem auch an den Klang Deiner eigenen Stimme beim Französisch reden und fühlst Dich bald sicher in Französischen Gesprächen.

5. Fasse Gehörtes auf Französisch zusammen

Wenn Du Dir Podcasts oder Hörbücher auf Französisch anhörst, schreib die wichtigsten Inhaltspunkte stichpunktartig mit. Am Ende kannst Du dann entlang Deiner Notizen die Geschichte oder den Podcast auf Französisch zusammenfassen.

Du kannst Dich dabei selbst aufnehmen oder einfach Freund*innen davon auf Französisch erzählen. So trainierst Du Dein Hörverständnis und Deine Aussprache in einem.

Besser lernen? 8 Tipps, die dir das Lernen leichter machen Frau
Französisch Lerntipps

Du bist dringend auf der Suche nach einer guten Lernstrategie, um noch erfolgreicher Französisch zu lernen? Dann entdecke unsere besten Lerntipps, um im Französischen so richtig durchzustarten!

Motivation
Motivationstipps

Deine Motivation verlässt Dich beim Lernen manchmal? Und dann geht einfach gar nichts mehr? Dann stöber durch unsere Motivationstipps mit den besten Gründe zum Französisch lernen und einer Akuthilfe für jedes Motivationsloch!

Konzentration
Konzentrationstipps

Es gibt Tage, an denen es Dir schwer fällt, Dich zu konzentrieren? Irgendwann nickst Du beim Lernen einfach ein? Dann wappne Dich mit den besten Konzentrationstipps, um effektiv und schnell Französisch zu lernen!

Hilfen zum Französisch sprechen üben

Mit ein bisschen Unterstützung gelingt es immer, schneller ans Ziel zu kommen. Deshalb findest Du hier noch drei Hilfen, mit denen Du sofort starten kannst und im Handumdrehen noch besser Französisch sprechen lernst.

5 Tipps, um den perfekten Tandem Sprachpartner zu finden zwei Menschen
Tandempartner*innen finden

Gemeinsam Französisch sprechen lernen macht doppelt so viel Spaß! Erfahre deshalb, wie und wo Du passende Partner*innen zum Lernen findest und wende Deine neu erlangte Sicherheit im Französisch sprechen direkt an.

Hörbücher
Hören, hören, hören

Erkunde unsere Top 4 der Französischen Hörbücher und bring so ein bisschen Abwechslung in Deinen Lernplan.

Sprechen
Französische Aussprache verbessern

Das Verbessern der Französischen Aussprache ist mit ein paar einfachen Regeln gar nicht so schwer: Zum Beispiel wird “eau” im Französischen immer wie “o” ausgesprochen. Finde auf unserer Seite die besten Sprechübungen und ein weitere Tricks, damit die Französische Aussprache für Dich kein Problem mehr ist.

Übungen zum Französisch sprechen lernen

Am besten fängst Du jetzt direkt mit dem Französisch sprechen an – keine Scheu, mach einfach ein paar Übungen und leg los mit dem Französisch sprechen!

Übrigens: Natürlich musst Du nicht sofort fließend Französisch sprechen können. Es ist ein Irrglaube, dass Muttersprachler*innen Dich nur verstehen, wenn Du auf ihrem Sprachniveau bist.

Mach Dich bereit, setz Dich bequem hin und los geht’s mit der 1. Übung:

Du willst mehr Französisch Übungen zum Nachsprechen?

So lernt unsere Community

Fragen und Antworten zum Französisch sprechen lernen mit Jicki

📚 Welche Methode ist die beste zum Französisch sprechen lernen?

Um schnell und erfolgreich Französisch sprechen zu lernen, musst Du eigentlich nur 3 wichtige Dinge beachten:

  • Lerne mit Spaß und aus eigenem Antrieb

Überlege Dir genau, warum Du Dich dafür entschieden hast, Französisch zu lernen. Was sind Deine persönlichen Gründe und was verändert sich in Deinem Leben, wenn Du es schaffst, deine Französische Aussprache zu verbessern? Mal ein Plakat oder schreib alles auf und denk immer mal wieder daran. Du wirst schnell feststellen, dass Dir das Lernen sehr viel einfacher fällt.

  • Lerne auditiv

Wie hast Du eigentlich Deine Muttersprache gelernt? Richtig! Durch Zuhören, Verstehen und Nachahmen und nicht durch Vokabelkarten und Grammatikübungen. Mit den Französisch-Audiokursen von Jicki haben wir eine einzigartige Methode entwickelt, die es Dir erlaubt, besonders schnell und effektiv Französisch sprechen zu lernen.

  • Wende die Französische Sprache an

Egal, ob Du Dir einen Tandempartner suchst, mit Deiner besten Freundin auf Französisch sprichst oder mal eine kleine Reise in ein französischsprachiges Land machst, nur wenn Du regelmäßig Französisch sprichst, wirst Du es auf Dauer beherrschen.

📈 Wie verbessere ich meine Französische Aussprache?

1. Konsumiere die französische Sprache
Du kannst Französisch auf verschiedenste Weisen konsumieren: höre Muttersprachlern beim Sprechen zu, schaue Filme und Serien auf Französisch oder höre Dir französischsprachige Hörbücher und Podcasts an. Bei unseren Sprachduschen hörst Du am Ende jeder Lektion eine Geschichte mit den davor gelernten Vokabeln. Hier kannst Du die Sprachduschen kostenlos testen.

Französische Bücher oder Texte zu lesen, ist auch eine gute Möglichkeit zur Verbesserung Deiner Aussprache. Hierbei ist es allerdings wichtig, dass Du laut liest. So gewöhnst Du Dich an den Klang Deiner Stimme und kannst außerdem identifizieren, welche Wörter und Laute Dir Probleme bereiten und Dich zukünftig gezielt auf diese konzentrieren.

Je mehr Du aufsaugst, desto besser verinnerlicht sich die Art der Aussprache in Deinem Gedächtnis. Schon fünf bis zehn Minuten pro Tag reichen aus, um deine Aussprache zu verbessern.

2. Die Shadowing-Technik
Ahme doch einfach mal die Aussprache von Muttersprachlern nach. Hört sich witzig an, ist es auch! Nimm z. B. deine/n Lieblingsschauspieler/in und versuche die Wörter im gleichen Tonfall wiederzugeben. So lernst Du verschiedene Aussprachen und Dialekte kennen und kannst Dich vielleicht sogar mit einer identifizieren.

3. Verbinde die Wörter
Du bist es aus der deutschen Sprache gewohnt nach jedem Wort zu pausieren. Gewöhne Dir im Französischen jedoch an, die Wörter miteinander zu verbinden. Hier ein Beispiel: “Oui, s‘il^te^plait.” (Das ^ steht hierbei für die Verbindung der Wörter). Wobei im Französischen das Verbinden von Wörtern zum flüssigen Sprechen nicht mit der Liaison verwechselt werden darf.

🎢 Wie kann ich meine Angst vor dem Französisch Sprechen überwinden?

“Tu es einfach” ist leichter gesagt, als getan. Das ist uns durchaus bewusst. Leider ist das die einzige Möglichkeit, Dich zu überwinden. Denn nur so merkst Du, dass Du überhaupt keine Angst haben musst.

Hier noch 3 kurze Tipps: 

1. Versetze Dich mal in die umgekehrte Lage: würdest Du z.B. einen Franzosen negativ beurteilen, wenn er sich bemüht Deutsch mit Dir zu sprechen und dabei ein paar Fehler macht? Eher nicht, Du musst also auch keine Angst davor haben, selbst Fehler zu machen.

2. Nutze die Sätze zum Nachsprechen in der Jicki-App. Du wirst schnell merken, wie sich Deine Aussprache und damit auch dein Selbstbewusstsein im Französischen verbessert.

3.  Sei nicht auf Perfektion aus. Auch in Deiner Muttersprache machst Du Fehler. Das ist total menschlich und Dein Gegenüber wird Dich auch trotz kleiner Fehler verstehen.

👂 Wie verbessere ich mein französisches Hörverständnis?

Dein Hörverstehen kannst Du ganz einfach verbessern, indem Du Dir französische Hörbücher, Podcasts und Musik auf Französisch anhörst. Auch mithilfe vieler Sprachlern-Apps kannst Du daran arbeiten.

Hör doch mal in unsere Sprachduschen rein. Hierbei ist es überhaupt nicht schlimm, wenn Du nicht jedes einzelne Wort verstehst. Viel wichtiger ist der Kontext. Der erschließt sich meist von ganz alleine.

Helge Straube
Helge Straube

Seit Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema, wie Lernen wirklich funktioniert und denke dabei oftmals um zwei Ecken. Diese Erfahrungen und „Ecken“ möchte ich weitergeben.