Französisch lernen für Erwachsene

Immer und überall Französisch lernen – egal ob im Auto, Zug oder Bus!

So lernst Du mit Jicki:

Hören
1. Vokabelteil

Höre Vokabeln und Sätze mit Übersetzung

Verstehen
2. Geschichten

Verstehe die Dialoge bereits beim ersten Mal

Sprechen
3. Sprechübungen

Sprich die Sätze zur Aktivierung nach

Erleben
4. Kultur

Erlebe Frankreich wie auf einer Sprachreise

So klingen unsere Französischkurse für Erwachsene – hör mal rein!

Schwierigkeitsgrad ändern

Melde Dich an und Du erhältst kostenlos 2 Lektionen pro Sprache!

Jetzt kostenlos anmelden!

Das sagen unsere Lernenden

Kann ich auch als Erwachsener noch Französisch lernen?

Französisch lernen kann man in jedem Alter und auch als Erwachsener ist es sinnvoll, sich Französische Grundlagen aufzubauen. Schließlich eröffnen Dir Französischkenntnisse neue Welten und Kulturen, du erlebst die Sprache und kannst Dich im Urlaub auf Französisch durchschlagen.

Also lass Dich nicht davon abhalten, Französisch zu lernen und hab keine Scheu, auf Französisch zu sprechen. Denn beim Französisch lernen gilt: Je öfter Du auf der Sprache sprichst und sie hörst, desto schneller machst Du Lernfortschritte. Das gilt natürlich auch fürs Französisch lernen als Erwachsener.

Tipp: Wenn du das Gefühl hast, Dich schwer verständigen zu können, bilde am Anfang einfache Sätze. Versuche, deinen Satz umzuformulieren und wenn Dir ein Wort nicht einfällt, verwende eine Umschreibung. Bei Lernschwierigkeiten hilft Dir vielleicht ein Blick auf unsere Seite Lernen lernen.

Nicht nur das frühe Französisch lernen hat viele Vorteile! Französisch lernen als Erwachsener kann Dir sogar einfacher fallen als früher, weil Du schlichtweg größere kognitive Fähigkeiten besitzt.

Dadurch kannst Du z.B. mehr Französische Vokabeln pro Tag lernen, längere Texte lesen und verstehen oder Dir einzelne Vokabeln besser einprägen, weil Du ähnliche Wörter vielleicht bereits aus anderen Sprachen kennst.

Du willst noch mehr zum Thema Französisch lernen wissen? Dann klick Dich durch unsere Links!

Du willst direkt mit dem Französisch lernen starten?

Wie kann ich als Erwachsener am besten Französisch lernen?

Auch als Erwachsener stehen Dir noch unzählige Möglichkeiten offen. Wie Du am besten Französisch lernst, hängt aber natürlich von Deinen Vorlieben, Deiner verfügbaren Zeit und den Kosten, die Du bereit bist auszugeben, ab.

Neben Volkshochschulkursen und Einzelunterricht gibt es auch die Möglichkeit, ganz unabhängig und eigenständig mit auditiven Französisch Sprachkursen zu lernen. Hast du viel Zeit (und Geld) sind Sprachreisen mit Kursen am Urlaubsort eine tolle Idee zum Französisch lernen für Erwachsene. Auch ein*e Tandempartner*in ist eine tolle Option, wie Du schnell und individuell Französisch lernst.

Übrigens: Mehrsprachigkeit zahlt sich in jedem Lebensabschnitt aus und öffnet Dir neue Türen – privat und beruflich.


1. Französische Sprachreisen für Erwachsene

Sprachreisen für Erwachsene sind eine tolle Möglichkeit, in die Französische Sprache einzutauchen und schnell Lernfortschritte zu erzielen. Bei einem Sprachaufenthalt kannst Du die Kultur und das Land entdecken und gleichzeitig intensiv Französisch sprechen lernen. Die perfekte Kombination also, um als Erwachsener schnell und entspannt Französischkenntnisse aufzubauen.

Solltest Du Dir also Urlaub nehmen können und die Kosten nicht scheuen, lohnt sich eine Französische Sprachreise in jedem Fall!

Übrigens: Mit Jicki erlebst Du Deine ganz persönliche Sprachreise und zwar bei dir zuhause. Mit Geschichten tauchst Du in die Sprache ein und kannst das Land und die Französische Kultur entdecken. Neugierig geworden? Dann los!

2. Französisch lernen mit App

Für Vielbeschäftigte und erwachsene Französisch Lernende, die ohne großen Lernaufwand, Französischkenntnisse aufbauen wollen, empfehlen wir Sprachlern-Apps. Du lernst in Deinem eigenen Rhytmus und entscheidest selbst, wo und wann Du Dir die Lektionen anhörst. So kannst Du Dich auch unterwegs mit der Französischen Grammatik vertraut machen Dir einen Französischen Wortschatz aufbauen.

Hier findest Du alles wichtige zum Thema: Französisch lernen mit Apps

Unser Tipp: Du fragst Dich, wie man am besten eine Fremdsprache lernt? Dann finde heraus, welcher Lerntyp Du bist und passe Deinen Lernstil entsprechend an.


3. Französisch Online- und Intensivkurs für Erwachsene

Online- oder Intensivkurse eignen sich besonders dann, wenn Du genügend Zeit hast und innerhalb kürzester Zeit, Deine Französischkenntnisse aufbauen möchtest. Bei Online Französischkursen kannst Du selbst entscheiden, wie oft und wieviel Du lernst – mach also ganz einfach daraus Deinen persönlichen Französisch Intensivkurs und werde in wenigen Wochen zum Französisch Fortgeschrittenen.

Unser Tipp: Auch Französische Podcasts sind eine tolle Möglichkeit, Deine Französischkenntnisse zu verbessern. Du gewöhnst Dich spielerisch an die Französische Aussprache und verbesserst Dein Französisches Hörverstehen.


4. Französisch lernen im Urlaub

Um Deine Französischkenntnisse schnell zu verbessern, lohnt es sich auch, den nächsten Urlaub in einem Französischsprachigen Land zu verbringen. Sprachen lernen macht doch dann am meisten Spaß, wenn man die Sprache überall um sich herum hört und jede neue Vokabel direkt nutzen kann. Man kann einfach den Urlaub genießen und direkt mit Einheimischen in Kontakt kommen.  Und auch der Weg in den Urlaub kann zum Sprachen lernen unterwegs genutzt werden!

Hier findest Du eine Sammlung der wichtigsten Französischen Vokabeln für den Urlaub.

Übrigens: Wie wäre es mit Französisch lernen mit CD’s? Perfekt für die nächste Autofahrt in den Süden!

Egal ob beim Französisch lernen für Erwachsene,  Französisch lernen für Kinder oder beim Französisch lernen für Senioren – hauptsache, Du hast Spaß am Lernen!

Unser Tipp: Erfahre noch mehr über das Französische Verben konjugieren und lerne nützliche Französische Übungen und  Französische Grundlagen kennen!

Möchtest Du auch unterwegs Französisch lernen für Erwachsene?

Hol Dir die Jicki-App!

Jicki App Französisch lernen

So lernt unsere Community

Helge Straube
Helge Straube

Seit Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema, wie Lernen wirklich funktioniert und denke dabei oftmals um zwei Ecken. Diese Erfahrungen und „Ecken“ möchte ich weitergeben.