Französisch lernen für Senioren

Der mühelose Weg, um altersunabhängig Französisch zu lernen

Französisch lernen kennt kein Alter

Unser Nachbarland Frankreich ist ein vielfältiges und aufregendes Urlaubsziel: sonnenverwöhnte Lavendelfelder in der Provence, die raue Küste der Bretagne oder die Feinschmeckerlandschaft rund um Lyon…

…und schwupps wünscht man sich, dass das ganze Leben doch wie ein einziger langer, weinseliger Abend in den Gassen einer französischen Altstadt sein möge, egal, ob man ein junger Hüpfer oder im Seniorenalter ist. Am liebsten möchte man sich wahlweise mit einem butterhaltigen Feingebäck in die Sonne setzen oder sich in luftigen Klamotten zum nächsten Bistro aufmachen.

Französisch lernen für Senioren mit Jicki

Wäre es nicht schön, wenn man beim nächsten Besuch in der Bäckerei auch mal einen kleinen Plausch halten könnte, oder, wenn man wüsste, wie die Zutaten für ein Ratatouille eigentlich auf Französisch heißen (ja, französisches Essen ist ein großes Thema 😊)?

Ein Trugschluss bei Fremdsprachen ist, dass viele sprachinteressierte Menschen befürchten, sie könnten zu alt für eine neue Sprache sein. Doch es gibt gute Neuigkeiten, denn das stimmt ganz und gar nicht – mit den Sprachduschen von Jicki kannst Du auch im Seniorenalter Französisch lernen, und zwar entspannt und selbstbestimmt.

Unsere Audiokurse kreieren eine angenehme Lernatmosphäre, die Dein Gehirn in einen besonders aufnahmebereiten Zustand versetzt. Durch das Zuhören verinnerlichst Du die ganzheitliche Struktur einer neuen Sprache und Dein Vokabular erweitert sich fast wie von selbst – ob Du nun noch ein wenig grün hinter den Ohren bist, oder aber zur Generation 50 plus gehörst.

Das Erlernen von Fremdsprachen trainiert in jedem Alter das Gehirn und mit den Jicki Sprachduschen werden optimale Voraussetzungen für Deinen Lernerfolg geschaffen.
Französisch lernen für Senioren war also nie leichter!

Französisch lernen für Senioren mit der Jicki-App

Mit unserer App kannst Du immer und überall Französisch lernen, zum Beispiel im Auto, beim Backen oder im Garten. Dafür musst Du nicht einmal zusätzliche Zeit einplanen, denn durch das Zuhören entwickelst Du ganz nebenbei ein intuitives Sprachgefühl, das vor allem für das Verstehen und Sprechen einer Sprache wichtig ist.

Damit steht dem nächsten Frankreich-Urlaub nichts mehr im Wege!

Unsere Top-4 FAQ zum Thema Französisch lernen für Senioren

Kann ich als Rentner oder Senior noch Französisch lernen?

Der Mythos, dass Du mit steigendem Alter weniger aufnahmefähig wirst und größere Schwierigkeiten beim Lernen hast, kann nun endlich ad acta gelegt werden. 

Französisch lernen ist mit Jicki ohne großen Aufwand und Mühe realisierbar. Dank der Sprachduschen kann es für Senioren zur puren Entspannung werden. Die Sprachduschen kannst Du zu jeder Zeit und an jedem Ort nutzen.

Kann ich zu Hause Französisch lernen?

Unsere Antwort lautet „Ja“. Mit diversen Sprachen-Apps und Online-Kursen kannst Du ganz bequem und einfach von zu Hause aus lernen. Mit Jicki lernst Du mit einer Mischung aus der Birkenbihl-Methode und der Superlearning-Methode auf eine ganz andere Art und Weise. 

Mit Jicki kannst Du aber nicht nur zu Hause lernen, sondern an so ziemlich jedem Ort Deiner Wahl. Denn mit der Jicki-App hast Du Deine Sprachduschen immer dabei und kannst dank der Audiokurse auch beim Autofahren, beim Sport, beim Kochen oder anderen Tätigkeiten entspannt und nebenbei Französisch lernen.

Ist Französisch lernen schwer?

Wer sich an eine Fremdsprache wagt, kann schnell überfordert sein. Gerade beim Französischen kommt es oft zu der Einstellung: „Französisch ist seltsam und schwer“. Dabei ist es gerade beim Lernen wichtig positiv zu bleiben. 

Aber zurück zum Französisch Lernen: So schwer wie alle sagen ist es gar nicht. Jede Sprache hat seine Tücken und wirkt anfangs schwierig und unübersichtlich. Die Gestaltung des Lernens kann Dir vieles vereinfachen und Hürden nehmen. So kommt es immer auch darauf an, für welche Lernmethode Du Dich entscheidest und wie motiviert Du an die Sache herangehst. Weiter unten findest Du die FAQ-Blöcke, die sich mit diesen beiden Themen beschäftigen. 

Besonders leicht ist das Französisch lernen mit den Jicki-Sprachduschen. Du lässt Dich einfach von der Sprache berieseln und erreichst schnell einen großen Wortschatz und bekommst ein gutes Sprachgefühl. Dabei kannst Du selbst entscheiden, ob Du einfach nur passiv zuhörst oder die Vokabeln im Begleitbuch mitliest. 

Was kostet ein Französisch Sprachkurs?

Die Kosten von Französisch Sprachkursen variieren recht stark, je nachdem, für welche Art des Lernens Du Dich entscheidest. 

Kosten eines Online-Französischkurses: Auch hier variieren die Kosten bei den unterschiedlichen Anbietern. Bei Rosetta Stone gibt es die Jahreslizenz für stolze 275€, das Jahres-Abo bei Babbel kostet 5,99€ auf den Monat gerechnet und bei Jicki bist Du schon mit 4,95€ im Monat dabei. 

Hier findest Du unsere Preise.

Kosten einer Sprachreise: Für eine Sprachreise in ein französischsprachiges Land, wie beispielsweise Frankreich oder Kanada, musst Du mit Preisen um die 350€ pro Woche rechnen. Wobei meistens noch Kosten für Flüge und Übernachtung dazukommen. 

Kosten eines Sprachkurses in Deiner Stadt: Hier kommt es ganz darauf an, ob Du Dich für einen günstigen VHS-Französischkurs mit vielen Teilnehmern oder für Einzelunterricht mit einem persönlichen Französischlehrer entscheidest. Die Kosten liegen zwischen 15€ und 100€ pro Unterrichtsstunde. 

Du möchtest auch offline immer und überall Französisch lernen?

Lade Dir die Jicki App herunter!

Jicki App Französisch lernen
Helge Straube
Helge Straube

Seit Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema, wie Lernen wirklich funktioniert und denke dabei oftmals um zwei Ecken. Diese Erfahrungen und „Ecken“ möchte ich weitergeben.