Einfache Französische Bücher

Die besten Tipps zum Französisch lernen mit Büchern

Französisch lernen mit Büchern

Du liest gerne und bist auf der Suche nach einfachen Französischen Büchern, um Dein Hobby mit dem Französisch lernen zu verbinden?

Dann entdecke die besten Französischsprachigen Bücher zum Lernen sowie hilfreiche Tipps, mit denen das Französisch lernen mit Büchern richtig Spaß macht!

Übrigens: Auch Hörbücher können Dich beim Französisch Lernen unterstützen! Mit den Audiokursen von Jicki tauchst Du in spannende Geschichten ein und verbesserst gleichzeitig Deine Französischkenntnisse.

Wie lerne ich am besten Französisch mit Büchern?

Das Lesen von Französischen Büchern eignet sich wunderbar als Ergänzung zu anderen Lernmethoden. Beim Französisch lernen für Anfänger*innen oder auch wenn Du bereits Französisch Fortgeschrittene*r bist, ermöglicht Dir das Französisch lernen mit Büchern ein sehr flexibles Lernen. 

So kannst Du auch entspannt Französisch von zuhause aus lernen!

Zusätzlich lernst Du interessante Fakten über die Französische Kultur kennen. Ohne große Anstrengung wirst Du also kontinuierlich und spielerisch Deine Französischkenntnisse verbessern oder Dein Französisch auffrischen.

Übrigens: Die Französische Sprache wirst Du nur sprechen können, wenn Du sie auch regelmäßig hörst. Beim Lesen auf Französisch fehlt Dir nämlich der Klang. Ergänze das Lesen daher mit spannenden Hörbüchern von Jicki!

Wir von Jicki haben 3 wichtige Schritte für Dich, wie Du mit Hilfe von einfachen Französischen Büchern die Sprache schnellstmöglich lernst:

Richtige Buchauswahl treffen

Zu Beginn solltest Du die Auswahl Deines Französischsprachigen Buchs unbedingt an Dein Sprachniveau und Deine Interessen anpassen. 

Wenn Dir der Inhalt gefällt, wirst Du automatisch Lust haben, weiterzulesen – auch wenn Lesen auf Französisch vielleicht erstmal etwas anstrengend ist.

Beachte, dass Französische Bücher zum Lernen zwar herausfordernd sein sollten, allerdings nicht so schwer, dass Du jedes zweite Wort nachschlagen musst.

Wenn Du die richtige Buchauswahl triffst, wirst Du Deine Französischkenntnisse kontinuierlich verbessern und so auch leichter beim Lesen auf Französisch am Ball bleiben.

Kontext berücksichtigen

Hast Du Dich für ein Französisches Buch entschieden, beginnt der unterhaltsame Part.

Du verstehst ein Wort nicht? Schlage es nicht sofort nach! Wenn Du die restlichen Französischen Wörter eines Satzes kennst, kannst Du Dir die Wortbedeutung vielleicht aus dem Kontext erschließen. 

Mit der Zeit wirst Du so immer mehr Französische Vokabeln lernen und verstehen.

Mit Französischen Büchern verinnerlichst Du zusätzlich den Französischen Satzbau und lernst nebenbei die Französische Grammatik kennen.

Vokabeln nachschlagen

Wenn Du Dir manche Wörter in Deinem Französisch Buch doch einmal nicht aus dem Kontext erschließen kannst, kannst Du sie im letzten Schritt in einem Französischen Wörterbuch nachschlagen. 

Einige Vokabeln werden sich mit der Zeit wiederholen, wodurch sich Dein Französischer Wortschatz bereits nach kurzer Zeit erweitert. 

Als Französisch Anfänger*in kannst Du Dir mit einfachen Französischen Büchern auch einen ersten Französisch Grundwortschatz aufbauen.

Durch den Kontext und die Verknüpfung im Gehirn, die Du mit den vielen Assoziationen beim Lesen auf Französisch schaffst, wirst Du die neue Vokabeln ganz einfach im Langzeitgedächtnis abspeichern.

Tipp: Neben dem Lernen mit Französischen Büchern solltest Du auch Französisch hören. Das verdoppelt Deinen Lerneffekt, Du verbesserst Dein Französisches Hörverstehen und es macht mindestens genauso viel Spaß!

Keine Lust auf Lesen? Wie wärs mit den Jicki-Hörbüchern und einer spannenden Geschichte aufs Ohr.

Einfache Französische Bücher für Anfänger*innen

Du bist Französisch Anfänger*in, ein Bücherwurm und auf der Suche nach einfachen Französischen Büchern, um mit spannenden Geschichten Dein Französisch zu verbessern?

Dann schau Dir doch mal unsere Buchempfehlungen an. Es gibt eine Vielzahl an einfachen Französischen Büchern, die das Französisch lernen für Anfänger*innen erleichtern.

1. Éric-Emmanuel Schmitt – Monsieur Ibrahim et les fleurs du Coran (dt. Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran), 2001 

Der elfjährige Moses, auch Momo genannt, lebt mit seinem Vater allein in Paris. Fast täglich kauft Momo Lebensmittel in einem kleinen Geschäft nebenan, das Monsieur Ibrahim gehört. Während der Vater seinen Sohn immer mehr vernachlässigt, entwickelt sich eine enge Freundschaft zwischen dem jüdischen Jungen und dem alten muslimischen Ladenbesitzer. 

Ein kurzer und einfach geschriebener Roman mit sehr vielen Emotionen. Im Zentrum der Geschichte steht die ungewöhnliche Beziehung der beiden Protagonisten. Diese beruht auf gegenseitigem Verständnis – einer Fähigkeit, auf die es im Leben unabhängig von Alter oder Religion ankommt.

Gut zu wissen:

Verfügbarkeit: thalia.de, buecher.de, amazon.de

Niveau: Französisch Anfänger*innen mit ersten Grundkenntnissen (ca. B1)

Seitenzahl: 101

Anmerkung: Der Roman ist auch als rotes Reclam-Heft erhältlich – inklusive Worterklärungen am Seitenende.

2. Philippe Claudel – La petite fille de Monsieur Linh (dt. Monsieur Linh und die Gabe der Hoffnung), 2005

Monsieur Linh hat durch den Krieg alles verloren – nur seine Enkeltochter und einen Koffer hat er bei sich. Ihre letzte Hoffnung ist die Flucht in eine Französische Hafenstadt. Dort kommen sie gemeinsam in einem Flüchtlingslager unter – doch alles fühlt sich fremd und einsam an. Eines Tages jedoch lernt Monsieur Linh Monsieur Bark kennen, einen alten Witwer aus der Stadt. Obwohl sie sprachlich einander nicht verstehen, entwickelt sich eine tiefe Freundschaft zwischen den beiden einsamen Männern.  

Obwohl das Buch bereits 2005 erstmals veröffentlicht wurde, ist das Thema Heimat und Flucht nach wie vor präsent. Mit seinem herzergreifenden Roman schafft es Philippe Claudel, die Leser*innen emotional zu berühren und den Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten, eine Stimme zu geben. Er zeigt, dass es nicht zwingend viele Worte und große Taten braucht, um einem Leidenden Hoffnung und Stärke zu spenden.

Gut zu wissen:

Verfügbarkeit: thalia.de, amazon.de

Niveau: Französisch Anfänger*innen 

Seitenzahl: 183

Anmerkung: Eine emotionale Geschichte mit 2 einfühlsamen Hauptcharakteren.

3. Éric-Emmanuel Schmitt – Oscar et la dame rose (dt. Oskar und die Dame in Rosa), 2002

Der zehnjährige Oskar ist unheilbar an Leukämie erkrankt und hat nur noch kurze Zeit zu leben. Die ehrenamtliche Besucherin Madame Rosa ermutigt ihn, über das Leben und den Tod nachzudenken. Außerdem soll er sich vorstellen, dass jeder Tag, den er noch lebt, 10 Lebensjahren entspricht. In 13 emotionalen Briefen an Gott hält Oskar seine Gedanken fest und schreibt unter anderem von seiner Pubertät, der Ehe und der Vorbereitung auf den Tod.    

Viele Menschen in unserer Gesellschaft empfinden es als unangenehm, über den Tod und die Angst vor dem Sterben zu sprechen. Éric-Emmanuel Schmitt hat beide Themen in einer rührenden Geschichte verpackt und einfühlsam aufbereitet. Unerschrocken und ehrlich berichtet Oskar in seinen Briefen von Gefühlen wie Liebe, Verlust und Schmerz. Trotz des tragischen Endes versprüht der Junge Lebensfreude – denn er durchläuft gefühlt ein ganzes Leben.  

Gut zu wissen:

Verfügbarkeit: amazon.de, thalia.de, buecher.de

Niveau: Französisch-Anfänger*innen mit ersten Grundkenntnissen (ca. B1)

Seitenzahl: 120

Anmerkung: Eine bewegende Geschichte, die sehr gerne im Schulunterricht gelesen wird.

Französische Bücher zum Lernen für Fortgeschrittene

Du hast bereits erste Grundlagen in Französisch gesammelt und möchtest Deine Französischen Sprachkenntnisse weiter verbessern? Dann findest Du hier entsprechende Französische Bücher, die Dir das Französisch lernen für Fortgeschrittene erleichtern.

1. Jules Verne – Vingt mille lieues sous les mers (dt. 20.000 Meilen unter dem Meer), 1870

Immer mehr Kriegsschiffe sinken auf mysteriöse Weise – steckt dahinter ein gigantisches Seeungeheuer? Als sich der Wissenschaftler Arronax, sein Diener und ein Harpunier auf die Suche nach dem Grund machen, werden sie von Kapitän Nemo in seinem U-Boot Nautilus gefangen genommen. Es stellt sich heraus, dass er mit der Welt gebrochen hat und sich nach einer friedlichen Welt unter dem Meeresspiegel sehnt. Doch gleichzeitig sind er und sein fortschrittliches U-Boot der Grund für die Zerstörung der Kriegsschiffe.

Der Roman von Jules Verne ist reich an Fantasie und entführt Dich in eine Unterwasserwelt voller Abenteuer. Gemeinsam entdeckt Ihr die versunkene Stadt Atlantis, das Meereis des Südpols oder Riesenkalmare. Die aufregende Parallelwelt ist mit Sicherheit ein Grund dafür, dass diese Geschichte in 174 Sprachen übersetzt wurde und damit zu den am häufigsten übersetzten Büchern der Welt zählt.

Gut zu wissen:

Verfügbarkeit: thalia.de, buecher.de, medimops.de

Niveau: Französisch Fortgeschrittene

Seitenzahl: 630

Anmerkung: Eine spannende Geschichte, die unzählige Male verfilmt oder als Hörbuch aufgenommen wurde.

2. Virginie Grimaldi – Il es grand temps de rallumer les étoiles (dt. Höchste Zeit die Sterne neu zu entfachen), 2018 

Anna ist 37 Jahre alt – überfordert, verschuldet und zweifache Mutter. Ihre Töchter sieht sie lediglich morgens beim Frühstücken. Chloé ist 17 Jahre alt, Lily 12. Als Anna erfährt, dass ihre Töchter ebenfalls unter ihren eigenen Problemen leiden, trifft sie eine verrückte Entscheidung – gemeinsam mit ihren Kindern möchte sie im Wohnmobil durch Skandinavien reisen. Vielleicht entsteht daraus sogar mehr als nur ein Urlaub…?  

Eine unterhaltsame Geschichte, in der 3 Generationen aufeinanderprallen. Jede davon kämpft mit ihren eigenen Problemen und Krisen. Doch mit der Zeit arbeiten die Frauen gemeinsam gegen die Steine, die ihnen das Leben in den Weg legt. Der lebensnahe Roman glänzt mit Humor, Liebe und Menschlichkeit.

Gut zu wissen:

Verfügbarkeit: amazon.de, kaufland.de

Niveau: Französisch Fortgeschrittene

Seitenzahl: 377

Anmerkung:  Eine humorvollen Geschichte, um Deine Französischkenntnisse zu verbessern.

3. Philippe Dijan –  37,2° le matin (dt. Betty Blue – 37,2 Grad am Morgen), 1985

Das Buch beschreibt die verrückte Liebesgeschichte von Betty und Zorg. Kurz nachdem sie sich am Meer kennengelernt haben, zieht Betty bei Zorg ein und stellt das Leben des Hausmeisters komplett auf den Kopf. Die anfangs positive Energie von Betty kippt schlagartig – denn sie wird schwanger und verliert ihr Kind. Daraufhin neigt sie zu selbstzerstörerischen Handlungen und ihr Leben gerät immer mehr außer Kontrolle – bis sie ins Koma fällt. 

Betty Blue gilt als einer der besten Liebesromane der heutigen Zeit. Philippe Dijan hat es auf seine eigene Art geschafft, alle Facetten der Liebe abzubilden und in einem Buch zu vereinen – vom ersten Verliebtsein bis hin zur absoluten Besessenheit.

Tipp: Mal keine Lust auf Lesen? Wie wärs mit einem Hörbuch von Jicki? Mit der entsprechenden App zum Französisch lernen jederzeit in die Sprache und in spannende Geschichten eintauchen.

Gut zu wissen:

Verfügbarkeit: amazon.de

Niveau: Französisch-Fortgeschrittene

Seitenzahl: 448

Anmerkung: Genau das richtige für Leser*innen, denen verrückte Liebesgeschichten gefallen.

 

Französische Kinderbücher

Kinder sind sehr wissbegierig und ständig auf der Suche nach neuen, spannenden Geschichten. Deshalb haben viele Kinder großen Spaß am Lesen auf Französisch.
Französische Kinderbücher eignen sich daher optimal, um Freude und Lernen miteinander zu verknüpfen. 

Tipp: Durch das Vorlesen Französischer Kinderbücher können auch Erwachsene ihr Sprachgefühl sowie ihre Französische Aussprache verbessern. Das ist vor allem sinnvoll, wenn Du schon längere Zeit keinen Bezug mehr zur Französischen Sprache hattest.

Hier findest Du die besten Bücher, um das Französisch lernen für Kinder spielerisch in den Alltag zu integrieren:

1. René Goscinny – Le petit Nicolas (dt. Der kleine Nick), 1960

Der kleine Nick ist eine illustrierte Kinderbuchserie, die die alltäglichen Geschehnisse aus dem Leben von Nick beschreibt. Nick ist ein kleiner, munterer Junge, der insgesamt sehr beliebt ist. Allerdings sind seine schulischen Leistungen weniger zufriedenstellend. Humorvoll erzählt Nick unter anderem von Streitereien mit seinen Freund*innen, dem Schulalltag oder dem Urlaub mit seiner Familie.

Die Geschichten blicken auf das Leben aus einer kindlichen Perspektive. Diese einfache und humorvolle Art begeistert bis heute viele Leser*innen weltweit. Anfangs veröffentlichte eine Französische Regionalzeitung die Kurzgeschichten von René Goscinny. Später wurden die meisten davon jedoch in Büchern gesammelt.

Gut zu wissen:

Verfügbarkeit: amazon.de 

Niveau:  Einsteiger*innen

Seitenzahl: abhängig von der Ausgabe

Anmerkung: Das unterhaltsame Kinderbuch wurde bislang mehrmals vertont und verfilmt.

2. Antoine de Saint-Exupéry  – Le Petit Prince (dt. Der kleine Prinz), 1943

In der märchenhaften Geschichte berichtet der Erzähler von den ungewöhnlichen Erlebnissen eines kleinen Prinzen, den er mitten in der Sahara nach einem Flugzeugabsturz getroffen hat. Der kleine Prinz kommt von einem winzigen Planeten mit drei Vulkanen und vielen Affenbrotbäumen. Auf seiner Reise durch das Universum ist er vielen interessanten Geschöpfen begegnet. Doch nun hat der kleine Prinz Heimweh und bittet eine Giftschlange, ihm zu helfen.  

Der kleine Prinz ist nicht nur ein beliebtes Kinderbuch, sondern eines der meistgelesenen Bücher der Welt. Das liegt vermutlich daran, dass Antoine de Saint-Exupéry hinsichtlich seines Werks einen großen Interpretationsspielraum lässt. Viele Leser*innen halten es für eine Geschichte, die die Themen Freundschaft und Menschlichkeit adressiert. Wiederum andere sehen in dem Buch des Französischen Schriftstellers eine Kritik an dem Werteverfall der modernen Gesellschaft.

Gut zu wissen:

Verfügbarkeit: amazon.de, thalia.de, buecher.de 

Niveau: Einsteiger*innen

Seitenzahl: 72

Anmerkung: Ein absoluter Klassiker für Jung und Alt.

3. Anna Gavalda – 35 kilos d’espoir (dt. 35 Kilo Hoffnung), 2002

Der 13-jährige Grégoire Dubosc hat ein großes Talent: Neue Erfindungen gemeinsam mit seinem Opa Léon in dessen Werkstatt basteln. Doch seine Leidenschaft geht in der Schule komplett unter, weshalb er schon zweimal sitzen geblieben ist. Nachdem er weitere Male unangenehm aufgefallen ist, fliegt Grégoire von der Schule. Sein Opa ermutigt ihn, sich an einem technischen Internat zu bewerben. Doch während des Bewerbungsprozesses, erkrankt sein Opa schwer… 

35 Kilo Hoffnung ist der erste Kinder- und Jugendroman der französischen Schriftstellerin. Es handelt sich um ein Buch, das zentrale Themen eines Heranwachsenden wie Mut, Schule oder die eigene Identität aufgreift. Gleichzeitig kritisiert die Autorin das französische Schulsystem, das keine Rücksicht auf die Individualität ihrer Schüler*innen nimmt. 

Gut zu wissen:

Verfügbarkeit: amazon.de, medimops.de

Niveau: Einsteiger*innen ab ca. 10 Jahren

Seitenzahl: 110

Anmerkung: Der Französische Roman wurde 2005 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

Mit der Jicki-App einfach und entspannt mit spannenden Geschichten Französisch lernen.

Jetzt ausprobieren!

Jicki App Französisch lernen

So lernt unsere Community

Helge Straube
Helge Straube

Seit Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema, wie Lernen wirklich funktioniert und denke dabei oftmals um zwei Ecken. Diese Erfahrungen und „Ecken“ möchte ich weitergeben.