Chat öffnen

Bist Du ein auditiver Lerntyp? Finde es heraus!

Der auditive Lerntyp

Du bewegst beim Lesen Deine Lippen oder liest sogar laut mit?

Dir fällt es leicht, gehörte Informationen aufzunehmen, abzuspeichern und wiederzugeben?

Falls Du Dich in einer dieser Fragen wiedererkennst, kannst Du davon ausgehen, dass Du ein auditiver Lerntyp bist. Keine Angst, das ist nichts Schlimmes. Auditiv kommt vom lateinischen Wort “audire” = hören und bedeutet lediglich, dass Du in Zukunft über Dein Gehör lernen solltest. Warum? Auditive Lerntypen können sich, im Gegensatz zu visuellen oder kommunikativen Lerntypen, neue Inhalte am Besten merken, wenn sie diese gesprochen hören.

Wie Du als auditiver Lerntyp vorgehen solltest

Aber vorher zum Test, ob Du wirklich ein auditiver Lerntyp bist: Wir stellen Dir hierfür den Jicki-Test kostenlos zur Verfügung:

Deine Aufgabe ist es nun, unserer “Kennenlerndusche” aufmerksam zu folgen. Die Kennenlerndusche wird Dir zuerst einige englische Vokabeln vermitteln und diese zum Schluss in einer Geschichte aufgreifen. So kannst Du direkt ausprobieren, wie viel Du von der Geschichte am Schluss verstehst, nachdem Du die Vokabeln gehört hast:

Du hast von der Geschichte so einiges verstanden?

Dann ist das womöglich ein Zeichen dafür, dass Du gut darin bist, Dinge über Dein Gehör zu erlernen. Somit bist Du ein auditiver Lerntyp. Wir haben hier nun sieben Tipps für Dich zusammengetragen, die Dir helfen können, Deinen Lernerfolg auszubauen:

Tipp 1 für auditive Lerntypen: Beim Lesen mitsprechen

Dinge, die Du im Stillen liest, bleiben bei Dir nicht wirklich gut hängen. Versuche also, Dir Texte und Wörter selbst laut vorzulesen oder zumindest leise für Dich mitzusprechen. So lernst Du nicht nur, wie das Wort aussieht, sondern im gleichen Zug die Aussprache.

Tipp 2 für auditive Lerntypen: Selbstgespräche führen

Selbstgespräche können Dir als auditiver Lerntyp bei so einigem weiterhelfen. Unter anderem kannst Du so verschiedene Zusammenhänge von Dir selbst erklärt bekommen, während Du auch mit diesem Tipp an Deiner Aussprache übst.

Tipp 3 für auditive Lerntypen: Benutze ein Gerät um Deine Lerninhalte aufzunehmen

Mit einem Handy z.B. kannst Du laut und deutlich Tonaufnahmen von Vokabeln erstellen. Höre Dir diese Aufnahmen danach immer wieder an, um sie zu verinnerlichen.

Tipp 4 für auditive Lerntypen: Finde Deinen perfekten Lernort

Als auditiver Lerntyp können Dich Umgebungsgeräusche komplett aus der Bahn werfen, da sie Deinen Fokus vom Lernen abwenden. Achte deshalb darauf, dass Du für Dich den perfekten Lernort findest, wo Du ganz in Ruhe Deinen Lerninhalten lauschen kannst.

Lerne auditiv eine neue Sprache!

Tipp 5 für auditive Lerntypen: Lass Dir Unverständliches erklären

Wenn einmal etwas unklar ist, dann frage Dozenten, Eltern oder Freunde, ob sie Dir die Inhalte noch einmal erklären. Du kannst diese Informationen dann besser aufnehmen, weil Du die Stimme im Kopf behältst, was für Dich besser ist, als die Lerninhalte visuell auf dem Papier zu sehen..

Tipp 6 für auditive Lerntypen: Präsentiere Deine fertigen Aufgaben

Als auditiver Lerntyp kann es Dir außerdem helfen, Aufgaben in Vorträge umzuwandeln und diese vor Eltern und/oder Freunden zu präsentieren. Du bekommst beim Präsentieren dann ein Gefühl dafür, was Du bisher gut kannst und wo Du Dein Wissen vielleicht etwas nachbessern musst.

Tipp 7 für auditive Lerntypen: Sei kreativ

Reime und Rhythmen, vielleicht auch Melodien oder Lieder zu dem Lernstoff, ermöglichen es Dir, Lerninhalte besser aufzunehmen. Ein umstrittenes Beispiel dafür ist der “DorFuchs”. Seine Mathe Lieder werden vermutlich niemals in den Charts auftauchen, aber helfen können sie durchaus.

Beispiel vom DorFuchs, bekannt für seine Mathe Songs:

Fazit zum auditiven Lernen

Du konntest für Dir schlussendlich klar machen, dass Du ein auditiver Lerntyp bist?

Dann hat Jicki für Dich eine super Nachricht. Wenn Du eine neue Fremdsprache lernen möchtest, bist Du bei uns genau richtig. Jicki bietet nämlich ausschließlich auditive Sprachkurse an und unterstützt zusätzlich dazu auch das visuelle Lerntypen durch ein passendes Begleitbuch. Jetzt ist Schluss mit Vokabeln pauken, ohne das etwas hängen bleibt! Ab in die Jicki-Sprachdusche mit Dir 🙂

Dein Vorteil mit Jicki

Wir setzen nicht nur auf ein auditives Lernen, sondern ebenfalls auf ein entspanntes, intuitives Lernen, ganz nach dem Vorbild des Superlearnings.

“Entspannt”, weil am Anfang einer jeden Sprachdusche eine Entspannungsübung dafür sorgt, dass Du in einen entspannten, aufnahmebereiten Zustand versetzt wirst. Zudem sind die Sprachduschen mit einer angenehmen Musik hinterlegt.

“Intuitiv”, weil es durch den Wechsel von Aktivität und Passivität dem Erlernen der Muttersprache gleicht. Du kommst demnach ohne Grammatik lernen aus.

Die Sprach-App für auditive Lerntypen

Jicki App Sprachwahl
Helge Straube
Helge Straube

Seit Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema, wie Lernen wirklich funktioniert und denke dabei oftmals um zwei Ecken. Diese Erfahrungen und „Ecken“ möchte ich weitergeben.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...