Grundwortschatz Französisch

Der entspannteste und schönste Weg zum Grundwortschatz Französisch

Die wichtigsten französischen Begriffe - das brauchst Du für einen Französisch Grundwortschatz

Bist Du zur Zeit auf der Suche nach einer Schatztruhe, welche den Grundwortschatz Französisch beinhaltet?
Dann geht es Dir wie vielen anderen auch.

So viele Menschen suchen eine solche Schatztruhe, die die wichtigsten französischen Begriffe beinhaltet. Wenn man diese dann endlich gefunden hat, muss sie nur noch mit dem passenden Schlüssel geöffnet werden.

Danach sollen die französischen Begriffe ganz von alleine in unser wunderbares Gehirn hineinfließen und unser Sprachzentrum mit der französischen Sprache bereichern.

Grundwortschatz Französisch – Mon trésor

Der Grundwortschatz Französisch ist wirklich ein Schatz, mit dem Du die Welt auf Französisch erkunden kannst. Ein Schatz, mit dem Du in Frankreich oder Kanada, dich mit französisch sprechenden Menschen unterhalten kannst.

Ein Schatz, der je nach Einsatzbereich und Interesse aber unterschiedliche französische Begriffe beinhalten kann. Sofern Du zum Beispiel in der Oberstufe Französisch als Fach gewählt hast, wird der Grundwortschatz Französisch andere wichtige französische Begriffe beinhalten, als wenn Du Dich im Beruf mit der französischen Sprache auseinandersetzen darfst.

Es existieren somit mehrere Schatztruhen mit unterschiedlichen Inhalten, die aber im Grunde überhaupt nicht schwer aufzufinden sind. Die Schwierigkeit liegt natürlich wie bei vielen Truhen, bei dem Schlüssel. Ohne richtigen Schlüssel werden wir womöglich nicht viel mit den Truhen anfangen können, als diese anzustarren. Selbst wenn wir den Schlüssel besitzen, müssen wir immer noch wissen, wie er anzuwenden ist.
Wir von Jicki möchten Dir bei der Schatzsuche helfen und Dir zeigen,wie man den Schlüssel für den Grundwortschatz Französisch anwenden kann, damit die französischen Wörter auch in Deinem Sprachzentrum landen können.

Du hast Lust Deinen Grundwortschatz in Französisch zu erweitern?

Hier geht’s zum Französischkurs!

Grundwortschatz Französisch – Über wieviel Schatztruhen muss ich gehen

Jeder, der sich fest entschlossen hat eine Sprache wie Französisch zu lernen, möchte sich doch am liebsten gleich mit der neu gelernten Sprache unterhalten können. Der Wille sich fleißig mit Karteikarten die häufig genutzten französischen Begriffe und Verben anzueignen ist stark. Ausgehend davon, erscheint es auch nicht verwunderlich, dass unmengen an Schatztruhen bzw. Angebote existieren, die den Grundwortschatz Französisch enthalten. Die Anzahl, der darin zusammengefassten französischen Wörter variieren je nach Angebot stark und sind an unterschiedliche Sprachniveaus gerichtet.

Besonders wenn Du Französisch Anfänger bist, sind solche Angebote attraktiv, welche wichtige französische Vokabeln in unterschiedlichen Bereichen eingeteilt haben. Sie bieten den Vorteil, dass sie Dir je nach Einsatzbereich, wie zum Beispiel im Beruf, einen Überblick über häufig vorkommende französische Begriffe geben können. Solche kannst Du entweder als Buch oder in Form von Vokabellisten per download, kostenlos oder kostenpflichtig erwerben. Dabei spielt es absolut keine Rolle, ob Du Dich im Internet oder Vorort in einem Geschäft auf die Suche begibst. Du wirst garantiert ein Medium finden, welches Vokabeln des französischen Grundwortschatzes enthält. Ob Du nun besser mit einem Buch oder mit einem Medium aus dem Internet französische Begriffe lernst, bleibt völlig Dir überlassen.

Selbstverständlich kannst Du, um Dein Sicherheitsgefühl beim Französisch lernen zu stärken, online hunderte Schatztruhen in Form von französischen Vokabellisten als PDF suchen und ausdrucken. Davor solltest Du Dir aber trotzdem einmal die Frage stellen, ob dieses Sicherheitsgefühl vielleicht nur während des Ausdruckens existiert und sich danach beim Anblick dieser zu lernenden französischen Vokabellisten in einen Angstzustand vorm Französisch lernen mutieren könnte. Auch als schnelles Nachschlagewerk für eine Reise scheinen hunderte Variationen von Listen mit französischen Begriffen eher unhandlich. Hierfür eignet sich doch eher ein klassisches Französisch Wörterbuch, mit dem Du nach dem Alphabet, die zu übersetzenden Begriffe nachschlagen kannst.

Grundwortschatz Französisch – “Je ne veux pas travailler” oder doch?

“Oje, eigentlich möchte ich liebend gerne Französisch sprechen lernen, aber bis ich überhaupt einmal die französischen Basiswörter beherrsche, muss ich viel zu viel Arbeit reinstecken!” denken sicherlich viele, die sich gerne mit der Sprache der Liebe bereichern möchten. Mit wieviel Hingabe könnten wir dann noch die französische Strophe “Je ne veux pas travailler…” singen, um unsere innere Einstellung zum Thema Arbeit und dem Französischen zu verstärken.

Die deutsche Übersetzung dieser Strophe lernten viele von uns irgendwie im Schlaf: Wir wollen einfach nicht arbeiten!!!! Das Wort Arbeit wird bedauerlicherweise grundsätzlich negativ ausgelegt. Dabei soll es auf dieser Welt noch Menschen geben, die ihrer Arbeit mit Leidenschaft nachgehen. So sollte es doch auch eigentlich mit dem französischen Grundwortschatz lernen sein. Besonders dann, wenn man Französisch in seiner Freizeit lernen möchte.

Zur Erinnerung: Das Wort “Arbeit” besitzt im Grunde gar keine negative Bedeutung. Es bedeutet allgemein nur, dass Du eine Tätigkeit planst, um ein gewisses Ergebnis zu erzielen. Arbeiten ist also mit allem verbunden, was Du Dir als Ziel gesetzt hast und anstrebst. Das kann ja hoffentlich nicht immer alles mit Leid verbunden gewesen sein. Deine Planung bestimmt letztendlich also, ob Deine Tätigkeit für Dich mit Leidenschaft oder Leid verbunden ist.

Wenn Du Dir also wünschst Französisch sprechen zu können, plane für Dich den einfachsten und schönsten Weg. Wir von Jicki können Dir einen solchen Weg zeigen, mit dem Du entspannt jede Schatztruhe geöffnet bekommst.

Grundwortschatz Französisch – Parlez vous francais?

Wie oben erwähnt, gibt es unendlich viele Schatztruhen mit Vokabular des französischen Grundwortschatzes und das teilweise sogar for free. Du solltest beim Französisch lernen aber nicht vergessen, dass eine Sprache gesprochen und gelebt wird. Gerade wenn man sich als Französisch Anfänger das erste Mal einen Grundwortschatz aneignen möchte, sollten die gelernten Vokabeln auf irgendeiner Weise angewendet und auditiv wahrgenommen werden. Dies ist nämlich Dein Schlüssel zu jeder Schatztruhe, die den Grundwortschatz Französisch enthält.

Du erreichst, dass Du ein Gefühl für die französische Sprache entwickelst und das Vokabular Dein Sprachzentrum bereichern kann. Zudem bekommst Du ein besseres Gefühl für die Französische Grammatik. Du kannst also französische Hörbücher oder Lieder anhören, in Französisch Lernportale eintreten, französische Filme ansehen, Französisch-Kurse besuchen……alles was diese gedruckten und alleinstehenden französischen Wörter in einen Kontext bringen.

Grundwortschatz Französisch – Jicki als Schlüssel

Wir von Jicki haben für das Sprachen lernen die sogenannten Sprachduschen entwickelt, welche auf dem Prinzip des Superlearning beruhen. Die Jicki Sprachduschen für Französisch ermöglichen Dir, dass Du entspannt ein Sprachgefühl für die die französische Sprache entwickelst und ohne Mühe Deinen französischen Grundwortschatz aufbauen und anwenden kannst und das mit der Jicki App zum Französisch lernen – Überall und jederzeit.

Jicki wünscht Dir viel Erfolg bei der Bereicherung Deines Grundwortschatzes Französisch!

Unsere Top-4 FAQs zum Thema Französisch Grundwortschatz

Welche Methode ist die beste zum Französisch sprechen lernen?

Um schnell und erfolgreich Französisch sprechen zu lernen, musst Du eigentlich nur 3 wichtige Dinge beachten: 

1. Lerne mit Spaß und aus eigenem Antrieb
Überlege Dir genau, warum Du Dich dafür entschieden hast, Französisch zu lernen. d Was sind Deine persönlichen Gründe und was verändert sich in Deinem Leben, wenn Du es schaffst, deine Französische Aussprache zu verbessern? Mal ein Plakat oder schreib alles auf und denk immer mal wieder daran. Du wirst schnell feststellen, dass Dir das Lernen sehr viel einfacher fällt. 

2. Lerne auditiv
Wie hast Du eigentlich Deine Muttersprache gelernt? Richtig! Durch Zuhören, Verstehen und Nachahmen und nicht durch Vokabelkarten und Grammatikübungen. Mit den Französisch-Audiokursen von Jicki haben wir eine einzigartige Methode entwickelt, die es Dir erlaubt, besonders schnell und effektiv Französisch sprechen zu lernen. 

3. Wende die Französische Sprache an
Egal, ob Du Dir einen Tandempartner suchst, mit Deiner besten Freundin auf Französisch sprichst oder mal eine kleine Reise in ein französischsprachiges Land machst, nur wenn Du regelmäßig Französisch sprichst, wirst Du es auf Dauer beherrschen. 

Wie gut muss mein Französisch sein, damit ich mich im Urlaub verständigen kann?

Wie gut Dein Französisch sein muss, damit Du Dich auch im Urlaub verständigen kannst, hängt immer davon ab, was genau Dein Ziel ist. 

Als Französisch Anfänger mit einem Wortschatz von 500 – 1.000 Vokabeln kannst Du Dir etwas zu Essen bestellen, nach dem Weg fragen und einfache Dinge im Hotel oder beim Arzt klären. Zum Französisch-Basis Kurs von Jicki.

Als Französisch Fortgeschrittener mit einem Wortschatz von 1.000 – 2.500 Vokabeln kannst Du auch schon tiefergehende Gespräche führen und kommst leichter mit den Menschen vor Ort ins Gespräch. Dadurch entdeckst Du häufig Orte, die “normale Touristen” in ihrem Urlaub nicht zu sehen bekommen. Zum Französisch-Aufbau Kurs von Jicki. 

Welche Französisch-Vokabeln brauche ich wirklich?

Vokabeln lernen ist beim Erlernen einer neuen Sprache unumgänglich. Ohne wird es schwer zu erfahren, was zum Beispiel „wo ist die nächste Tankstelle?“ heißt. Ein Satz, der gerade im Urlaub mit dem Auto in Frankreich oder einem anderen frankophilen Land sehr nützlich ist. 

Welche Vokabeln du brauchst ist immer abhängig vom Kontext, in welchem Du die Sprache verwenden willst. Für die Arbeit wirst du ein anderes Vokabular brauchen als für den Urlaub.

Wichtig ist jedoch, dass du das Gelernte in einen Kontext setzt. Nur so kann Dein neu erlerntes Wissen ins Langzeitgedächtnis gelangen und langfristig gespeichert werden.

Die Jicki Sprachlern-App ist eine gute Methode um die gelernten Vokabeln einfach und langfristig aufzunehmen: Du lernst nicht nur viele Vokabeln in kurzer Zeit, sondern hörst direkt auch eine spannende Geschichte, die die Wörter in einen sinnvollen Kontext bringt.

Wie frische ich mein altes Schulfranzösisch wieder auf?

Gerade wenn es darum geht, Dein verstaubtes Schulfranzösisch wieder aufzufrischen, können wir Dir guten Gewissens raten, einfach mal unsere Französisch-Sprachduschen auszuprobieren. 

Die Jicki-Methode ist perfekt dazu geeignet, innerhalb kürzester Zeit Vergessenes aufzufrischen und ein gutes Sprachgefühl zu entwickeln. 

Einfach ganz entspannt zurücklehnen, zuhören und mitsprechen. Du wirst überrascht sein, wie schnell sich Dein Französisch wieder reaktivieren lässt. Hier geht’s zur Hörprobe.

Du willst immer und überall an Deinem Französisch Grundwortschatz arbeiten?

Hol Dir die Jicki App!

Jicki App Französisch lernen
Helge Straube
Helge Straube

Seit Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema, wie Lernen wirklich funktioniert und denke dabei oftmals um zwei Ecken. Diese Erfahrungen und „Ecken“ möchte ich weitergeben.