Italienische Podcasts

Lerne auditiv Italienisch mit Jicki!

Tauche in die Italienische Sprache ein

Du informierst Dich gerne über bestimmte Themen mit den neuesten Podcasts? Du weißt immer, welcher neue Podcast gerade angesagt ist und wann die neuen Folgen rauskommen? Dann bist Du wohl ein bekennender Podcast-Fan und solltest unbedingt erfahren, wie Du mit Podcasts Italienisch lernst!

Auf dieser Seite verraten wir Dir, wie Du Deine Italienischkenntnisse mit Podcasts einfach und schnell verbesserst. Entdecke außerdem unsere Empfehlungen für die besten Italienisch Podcasts.

Deine Neugier ist geweckt? Dann scroll weiter und entdecke die Jicki-Audiokurse, mit denen Du zusätzlich zu spannenden Podcasts ganz einfach Deine Italienischkenntnisse verbessern kannst.

Italienisch lernen mit den Jicki-Hörbüchern

Wie Du mit den Lern-Hörbüchern von Jicki entspannt und effektiv Italienisch lernst, ist schnell erklärt: Ähnlich wie beim Erlernen der Muttersprache oder dem Lernen der Italienischen Sprache beim Auslandsaufenthalt, basiert unsere Methode auf dem bewährten 3-Stufen-Modell.

  1. Hören: Zu Beginn der Lektionen hörst Du Vokabeln und einfache Sätze mit Übersetzung. Durch das Hören der entspannten Musik kannst Du Dir die Wörter noch einfacher einprägen. 
  2. Verstehen: Darauf folgt eine Italienische Geschichte, die sich wie bei einer spannenden Serie durch die Lektionen zieht. Die Vokabeln kennst Du ja bereits, so dass Dir das Verstehen ganz leicht fällt.
  3. Sprechen: Zum Schluss haben wir noch ein paar Sätze zum Nachsprechen für Dich ausgesucht. Du kannst still im Kopf oder laut mitsprechen. Beides führt dazu, dass Du Dein Italienisches Hörverstehen  schnell und einfach verbesserst.

Im dazugehörigen Begleitbuch kannst Du auch jederzeit mit- oder nachlesen. Mit den Audiokursen gelingt es Dir, Dein Italienisch zu verbessern, ohne dass es sich nach Lernen anfühlt. Überzeug Dich selbst!

Deine Jicki-Vorteile

  • Perfekte Aussprache: Sprechübungen in jeder Lektion
  • Unterwegs & nebenbei: Lerne beim Sport, Kochen oder im Auto
  • Audio-Sprachkurse: Ausschließlich von Muttersprachlern gesprochen
  • Ganz entspannt: Fühlt sich nicht wie Lernen an
  • Schnell & effektiv: Die Lektionen dauern nur 20 Minuten
  • Kostenloser Test: 2 Lektionen pro Sprache gratis (ohne Zahlungsdaten)

So klingen unsere Italienischkurse – hör mal rein!

Schwierigkeitsgrad ändern

Melde Dich an und Du erhältst kostenlos 2 Lektionen pro Sprache!

Jetzt kostenlos anmelden!

Das sagen unsere Lernenden

Wie lerne ich am besten Italienisch mit Podcasts?

Mit Italienischsprachigen Podcasts verbesserst Du Deine Sprachkenntnisse ganz ohne Druck und dafür mit jeder Menge Spaß. Neben spannenden Themen lernst Du mit guten Podcasts auf Italienisch auch die drei wichtigsten Fähigkeiten beim Italienisch lernen: Hören, Verstehen und Sprechen.

Damit Du Deine Italienischkenntnisse noch effektiver und schneller verbesserst, lies Dir unsere Tipps zum Italienisch lernen mit Podcasts durch!

3 Tipps zum intensiven Italienisch lernen mit Podcasts

1. Hören – Nachsprechen – Hören

Hör Dir den Podcast wie gewohnt an. Wenn Du ein Italienisches Wort nicht kennst oder Dir die Aussprache noch nicht so geläufig ist, drücke die Stop Taste. Sprich das Wort nach und schreibe es auf. 

Anschließend spulst Du ein paar Sekunden zurück und hörst Dir den kompletten Satz, in dem das Wort vorkommt, erneut an. Solltest Du ein Wort nicht aus dem Kontext erschließen können, schlag es kurz im Wörterbuch nach. So kennst Du beim nächsten Mal seine Bedeutung.

Auf diese Weise lernst Du die Italienische Aussprache, prägst Dir neue Vokabeln ein und lernst diese direkt im passenden Kontext.

2. Mach Dir Notizen

Mach Dir während des Podcast Hörens Notizen. Dafür reicht ein einfacher “Schmierzettel”. Du notierst Dir bei dieser Methode Stellen, die Dir neu sind. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Notiere die Wörter, die Du nicht verstehst und schlage diese am Ende des Podcasts nach. So störst Du den Hörfluss nicht und erzeugst einen besonders konzentrierten Zustand, da Du mit Papier und Stift aufmerksam zuhörst.
  • Notiere die Zeiten, an denen Wörter oder Sätze vorkommen, die Dir nicht geläufig sind. Auf diese Weise kannst Du auch Stellen notieren, bei denen Du akustisch nicht verstehst, was gemeint ist oder nicht weißt, wie die Vokabeln geschrieben werden. Anschließend springst Du wieder an die Stellen und hörst Dir erneut die kompletten Sätze an, um die Wörter nachzuschlagen. 

Übrigens: Oft erklärt sich die Bedeutung von Wörtern schon anhand des Kontexts, indem sie auftauchen und Dir bleibt das Nachschlagen erspart.


3. Variiere die Themen

Um Deinen Italienischen Grundwortschatz umfangreich zu erweitern, ist es sinnvoll, nicht immer ein und denselben Podcast zu hören, sondern sowohl den Podcast als auch das Thema zu wechseln.

Hörst Du z. B. am liebsten True Crime Podcasts, lernst Du viele polizeiliche Fachbegriffe. Wie wäre es zur Abwechslung mal mit einem wissenschaftlichen Podcast oder Informationen über das aktuelle Weltgeschehen? So erweiterst Du Deinen Italienisch Wortschatz in verschiedenen Bereichen und entdeckst womöglich noch ganz neue Interessen.

Mit Jicki lernst Du Italienisch ganz einfach durch Hören und Nachsprechen.

Die Vorteile beim Italienisch lernen mit Podcasts

  • Italienische Redensarten und Redewendungen kennenlernen

    Du willst zwischen Italienischen Muttersprachler*innen nicht auffallen und Dich gekonnt unter sie mischen? Das Verwenden Italienischer Redewendungen hilft Dir dabei.

    Bei Italienischen Podcasts lauschst Du Muttersprachler*innen bei zwanglosen Dialogen – näher kommst Du an die Italienische Sprache fast nur im Land selbst! Die Sprecher*innen verwenden ihre Alltagssprache, die Du so ganz intuitiv aufnimmst und lernst. So sprichst Du selbst bald fast wie eine Muttersprachler*in.

  • Wortschatz erweitern

    Durch das Hören Italienischer Podcasts, stärkst Du Deine vorhandenen Italienischkenntnisse und erweiterst Deinen Wortschatz. In jeder Podcast Episode wird es Wörter geben, die Du zuvor nicht kanntest.

    Das Beste daran ist, dass Du Vokabeln lernst, die Deinen Interessensgebieten entsprechen und das birgt gleich zwei Vorteile: Erstens merkst Du Dir die Vokabeln so leichter, weil Du sie in der Praxis auch anwendest; zweitens lernt man erwiesenermaßen viel effektiver, wenn man sich für eine Sache begeistert und Spaß beim Lernen hat.

  • Immer auf dem neuesten Stand

    Indem Du Italienisch mit Podcasts lernst, schlägst Du gleich 2 Fliegen mit einer Klappe: Du verbesserst Deine Italienischkenntnisse und erwirbst Wissen in anderen Bereichen. Du kannst Dich zum Beispiel beim aktuellen Tagesgeschehen auf den neuesten Stand bringen, Dir neue Erfindungen, Debatten oder Kulturereignisse anhören. So lernst Du bei einer Tätigkeit gleich zwei Sachen auf einmal, so ist Lernen effektiv und zielführend.

Unsere Empfehlung: Die besten Italienischen Podcasts

Du bist auf der Suche nach guten, spannenden, lustigen oder interessanten Podcasts? 

Dann bist Du hier goldrichtig: Wir von Jicki haben eine Liste mit unseren Top-5 Italienischen Podcasts für Dich zusammengestellt. Bei der Themenvielfalt ist garantiert für jede*n etwas dabei

Außerdem verraten wir Dir, für welches Italienisch-Niveau die Podcasts geeignet sind, wo Du sie finden kannst und was sie besonders macht. So macht Italienisch hören Spaß!

News in slow Italian

Jede Woche erscheint eine neue Episode von News in slow Italian zum auditiven Italienisch lernen. In diesem Podcast werden die aktuellen Nachrichten auf Italienisch besprochen. Mit nur 7 Minuten Länge lassen sich die Episoden perfekt in den Alltag integrieren. Auf der Webseite findest Du außerdem das Transkript zu jeder Folge, kannst Dir Infos zu Italienischer Grammatik holen und Italienische Vokabeln lernen.

Gut zu wissen:

Verfügbar: Spotify
Niveau: Fortgeschrittene
Dauer: 7 Minuten pro Episode
Anmerkung: Nachrichten auf Italienisch

ItalianLingQ

Ob Anfänger*in oder Fortgeschrittene*r – bei ItalianLingQ ist für jedes Italienisch Niveau etwas dabei. Als Anfänger*in kannst Du z. B. Diskussionen über das Italienische Leben lauschen, während sich Fortgeschrittene über die Italienische Geschichte und aktuelle Themen informieren können. In allen Episoden wird langsam und gut verständlich gesprochen.

Gut zu wissen:

Verfügbar: Podtail, LingQ Webseite, AppStore
Niveau: Anfänger*innen, Wiedereinsteiger*innen und Fortgeschrittene
Dauer: 10 Minuten pro Episode
Anmerkung: Italienische Redewendungen, Lerntipps und mehr

Finestre sull’arte

Der Podcast soll “das Fenster zur Kunst” sein und widmet sich in jeder Episode einer*m Italienischen Künstler*in. Der komplexe Wortschatz mit Fachvokabeln zu Kunst und Kultur eignet sich ideal für Fortgeschrittene Italienischlernende, um ihr Vokabular auf die nächste Stufe zu heben. Du kannst die Episoden übrigens auf der Webseite ganz einfach downloaden und immer und überall anhören.

Gut zu wissen:

Verfügbar: Finestre sull’arte Webseite, Apple Podcasts
Niveau: Fortgeschrittene
Dauer: ca. 30 Minuten pro Episode
Anmerkung: Für Kunst- und Kunstgeschichtsinteressierte mit komplexem Wortschatz

Quattro Stagioni

Der Podcast hält für Dich Geschichten, Interviews und aktuelle Geschehnisse bereit. Mal geht es um Reisen und Italienische Städte, mal um Pizzette di melanzane oder pasta e pici. So könnt ihr unterhaltsam Italienisch lernen und gleich noch ein bisschen über die Italienische Kultur erfahren. Mit einem kostenpflichtigen Abo könnt ihr zusätzlich die Transkriptionen erhalten.

Gut zu wissen:

Verfügbar: podcastquattrostagioni.ch, Spotify

Niveau: ab A1/A2
Dauer: ca. 5 Minuten pro Episode
Anmerkung: Für Essens- und Kulturliebhaber*innen

Podcast.de 

Für alle, die bislang noch nicht fündig geworden sind, empfehlen wir die Seite podcast.de. Dort findet ihr jede Menge Podcasts auf Italienisch zu unterschiedlichen Themen und verschiedenen Italienisch-Niveaus. Stöbert einfach durch die Liste und sucht euch ein spannendes Thema aus.

Gut zu wissen:

Verfügbar: www.podcast.de

Niveau: Verschiedene Sprach-Levels
Anmerkung: Vielfältige Podcasts und Themen

Du willst überall und jederzeit Italienisch hören?

Hol Dir jetzt die Jicki-App!

Jicki App Italienisch lernen

So lernt unsere Community

Unsere Top-4 FAQs zum Italienisch lernen mit Podcast

🎤 Kann man mit einem Podcast Italienisch lernen?

Ja! Es gibt einerseits sehr viele italienischsprachige Podcasts über allerlei mögliche Themen und andererseits solche, die sich mit dem Italienisch lernen an sich befassen. Egal für was Du Dich entscheidest, wirst Du Spaß haben. Denn Podcasts sind in der Regel unterhaltsam gestaltet.

Das Positive ist, dass die meisten Podcasts kein festgelegtes Konzept verfolgen, sondern aus spontanen Gesprächen bestehen. So kannst Du in Italienischen Podcasts Muttersprachler*innen beim authentischen Dialog miteinander lauschen. So sind z. B. auch die Jicki-Sprachduschen aufgebaut.

Ein weiterer Vorteil ist die Themenvielfalt. Du kannst Dir einen Podcast genau nach Deinem Geschmack aussuchen und hast überhaupt nicht mehr das Gefühl, dass Du am lernen bist.

🎧 Welche Vorteile bietet auditives Italienisch Lernen?

Podcasts, Hörbücher oder auditive Sprachkurse zum Lernen sind derzeit absolut im Trend. Folgende Gründe erklären, wieso gerade Sprachenlernen auf auditiver Basis oft bessere und vor allem nachhaltigere Ergebnisse erzielt:

  1. Beim auditiven Lernen wird Sprachverständnis vermittelt. Beim ständigen Hören einer Sprache entwickelst Du ein Gespür für Melodie und Klang dieser und hast später beim Sprechen weniger Probleme und Hemmungen. Hierauf bauen die Audio Sprachkurse von Jicki auf.
  2. Hör- und Sprachzentrum liegen in unserem Gehirn dicht beieinander. Darum fällt es dem Gehirn sehr leicht, Verbindungen zwischen den Bereichen herzustellen. Das Gehirn ist also beim Sprachenlernen schon für auditives Lernen prädestiniert.
  3. Außerdem vermeidest Du durch auditives Lernen lästige Karteikartensysteme und mit ihnen stupides Wiederholen von Vokabeln. Lernen durch Hören soll dich berieseln und mit der Sprache umgeben, bis du das Gehörte schließlich intuitiv nachsprichst.
🔎 Mit welchen Übungen kann ich am besten Italienisch lernen?

Erstmal vorweg: Es geht nicht immer nur um stupides (auswendig-)Lernen von Vokabeln und Grammatik. Das Geheimnis ist ein Mix aus beidem. Lerne ganze Texte, statt einzelne Wörtern. Durch den Kontext ergeben sich die Wörter dann ganz von alleine, ohne dass du sie separat üben musst. Auch Grammatikregeln erklären sich auf diese Weise von selbst. Irgendwann hast Du ein Gespür für die Italienische Sprache und wie Du sie anwendest. Auch in Bezug auf Grammatik und Zeitformen.

Folgende Übungen sind super zum Italienisch lernen:

  • Texte mithilfe der Birkenbihl-Methode übersetzen
  • Dialog mit einem/ einer Tandempartner/in führen
  • Italienischsprachiges Radio hören
  • einen Film oder eine Serie, die Du bereits gut kennst auf Italienisch ansehen
👂 Kann man mit einem Hörbuch Italienisch lernen?

Mit einem Hörbuch Italienisch zu lernen, ist sehr zu empfehlen. Durch das viele Hören der Italienischen Sprache entwickelst Du ein gutes Sprachgefühl, baust Dir einen großen Wortschatz auf und bist ständig vom Italienischen umgeben.

Vor allem aber macht es Spaß, sich spannende Hörbücher auf Italienisch anzuhören. Aufgrund des großen Angebotes, findest Du garantiert etwas für Dich. Wenn Du eher Anfänger bist, empfiehlt es sich Kinderbücher anzuhören, da diese in der Sprache oft deutlich leichter sind. Alternativ kannst Du auch ein Hörbuch wählen, dessen Geschichte Du bereits kennst. Dadurch kannst Du Dir die Italienische Geschichte leichter erschließen.

Die Jicki-Sprachduschen sind wie ein Hörbuch aufgebaut und methodisch zum Italienisch lernen aufbereitet. In der nächsten Frage zeigen wir Dir, wie die Sprachduschen funktionieren.

Christoph Munz
Christoph Munz

Christoph schreibt hier über Lernmethoden, Motivationstechniken und seine Erfahrungen mit den Sprachduschen zum Italienisch lernen von Jicki.