Italienische Aussprache verbessern

Mit Jicki schnell & effektiv Deine Aussprache üben

So lernst Du die richtige Italienische Aussprache

Die Italienische Sprache ist sehr melodisch und hat einen eigenen, sehr schönen Klang. 

Trotz ihres einzigartigen Klangs brauchst Du beim Italienisch lernen keine Angst vor der Italienischen Aussprache zu haben, denn diese orientiert sich stark an der Schreibweise der Wörter. 

Wenn Du Dir also einige grundlegende Ausspracheregeln merkst und die Italienische Aussprache viel hörst und übst, fällt Dir das Italienisch sprechen bald leicht. 

Tipp: Mit den Jicki-Kursen kannst Du Dir die Italienische Aussprache anhören und nachsprechen. Auch das hilft, um Deine Aussprache im Italienischen zu verbessern. Einfach hier anmelden und ausprobieren!

Italienische Aussprache hören mit Jicki

Am besten übst Du die richtige Italienische Aussprache, indem Du die Italienische Aussprache viel von Muttersprachler*innen hörst und sie nachsprichst. 

So gewöhnst Du Dich an den Klang der Italienischen Sprache und wirst bald auch wissen, wie Du neue Wörter auf Italienisch aussprichst. 

Die Sprechübungen von Jicki wurden genau dafür entwickelt, dass Du möglichst schnell und einfach Deine Italienische Aussprache verbesserst: 

Du hörst zunächst Muttersprachler*innen, die Dir wichtige Italienische Sätze und Vokabeln vorsprechen. Im Anschluss gibt es eine Pause, damit Du die Italienischen Wörter gleich selbst aussprechen kannst.

Probier’s einfach gleich mal aus und lerne die Italienische Aussprache von Muttersprachler*innen:

Melde Dich einfach bei Jicki an  und verbessere mit der nächsten Sprechübung direkt Deine Italienische Aussprache!

Italienische Aussprache: die wichtigsten Regeln

Beim Italienisch lernen für Anfänger*innen oder beim Italienisch lernen für Fortgeschrittene ist es wichtig, die Italienische Aussprache aktiv zu üben. 

Dadurch fällt es Dir leichter, Italienisch sprechen zu lernen und Du verbesserst im Handumdrehen Deine Italienische Aussprache.

Wenn Du Dir zusätzlich angewöhnst, Dein Italienisch Hörverstehen zu verbessern, baust Du Dir nebenbei auch noch einen Italienischen Grundwortschatz auf oder erweiterst Deinen bereits bestehenden Italienisch Wortschatz. 

Gemeinsam mit den Italienischen Ausspracheregeln hast Du damit alle Bausteine, um Italienischen Gesprächen bald mühelos zu folgen und auch selbst auf Italienisch zu sprechen.

 

Das gerollte R im Italienischen  

Das gerollte R ist eine Besonderheit der Italienischen Sprache, die viele Lernende vor große Herausforderungen stellt. Im Italienischen wird nämlich das R weiter nach vorne geholt, wodurch es runder und weicher klingt. 

Beim gerollten R im Italienischen ist die Position Deiner Zunge entscheidend. Achte darauf, dass sie nahe an den oberen Schneidezähnen liegt und ganz entspannt ist. Beim Ausatmen schlägt sie so am Gaumen an und erzeugt dabei ein vibrierendes Geräusch.

Höre Dir immer wieder die richtige Aussprache von Muttersprachler*innen an und übe selbst regelmäßig. Dabei können Dir die Wörter in der unten stehenden Tabelle helfen. 

Tipp: Trotz vielem Üben bekommst Du das gerollte R einfach nicht hin? Dann versuch doch einmal vor das R ein sanftes t oder d einzuschieben. So vibriert Deine Zunge und das Resultat klingt stark nach einem gerollten R.

BeispielwortLautschrift
la birra (Bier)[ˈbirra]
il treno (Zug)[ˈtrɛːno]
la francoforte (Frankfurt)[fraŋkoˈfɔrte]

Lieber die Italienische Aussprache hören?

Das sagen unsere Lernenden

Die Italienische Aussprache von C und Ch

Achte beim Italienische Aussprache üben besonders auf das C. Folgen auf das C die Buchstaben a, 0 und u wird es wie ein weiches K ausgesprochen.

 

BeispielwortLautschrift
la casa (Haus)[ˈkaːsa]
la cura (Pflege)[ˈkuːra]

Folgt ein i oder e gleicht die Aussprache dem Deutschen Tsch.

BeispielwortLautschrift
cinque (fünf) [ˈʧiŋkue]
dolce (süß)[ˈdolʧe]

Die Buchstabenkombination Ch hingegen wird ebenfalls wie das K im Deutschen ausgesprochen.

BeispielwortLautschrift
il cappuccino (Cappuccino)[kappuˈtʧiːno]
la panchina (Bank)[paˈŋkiːna]
la chiesa (Kirche)[ˈkjɛːza]

Übrigens: Im Italienischen gibt es auch einige Wörter, in denen auf ein doppeltes C ein h folgt. In diesen Fällen wird das K noch deutlicher und härter ausgesprochen. Ein Beispiel ist das Wort Gnocchi – [ˈɲɔkki].

Die Aussprache des Italienischen G

Die Italienische Aussprache verhält sich beim G ähnlich wie beim C. Folgen auf das G die Buchstaben a, o und u wird es weich gesprochen. 

 

BeispielwortLautschrift
il gatto (die Katze)[ˈgatto]
la gola (Kehle)[ˈgoːla]

Folgt ein i oder e, verändert sich wiederum die Aussprache. Das G entspricht dann einem weichen Dsch wie in Dschungel.

BeispielwortLautschrift
il giorno (Tag)[ˈʤorno]
la gente (Menschen)[ˈʤɛnte]

Tipp: Damit Du die richtige Italienische Aussprache verinnerlichst, solltest Du regelmäßig Italienisch hören. Nur so bekommst Du ein Gefühl für den Klang der Sprache und wirst Deine eigene Aussprache verbessern.

Die Buchstabenkombination Sc im Italienischen

Die Buchstabenkombination Sc kommt im Italienischen häufig vor. Ähnlich wie bei C und G verändert sich die Aussprache in Abhängigkeit des darauffolgenden Vokals. 

Steht nach Sc ein a, o oder u spricht man Sk wie in dem Kartenspiel Skat

 

BeispielwortLautschrift
la scala (Treppe)[ˈskaːla]
scusa (Tut mir Leid)[ˈskuːza]

Folgt auf das Sc ein i oder e wird es wie ein weiches Sch gesprochen. Das ist vergleichbar mit dem Deutschen Wort Schatz.

BeispielwortLautschrift
il pesce (Fisch)[ˈpeʃʃe]
conoscere (kennen)[koˈnoʃʃere]

Übrigens: Sicherlich kennst Du die Italienische Vorspeise Bruschetta. In diesem Wort folgt auf das Sc ein h. Ist das der Fall, wird die Buchstabenkombination ebenfalls Sk gesprochen. Die entsprechende Lautschrift ist: [brus’ketːa]

Italienische Aussprache: Allgemeine Faustregeln

Es gibt noch ein paar allgemeine Regeln für die Italienische Aussprache, die Dir dabei helfen, die Italienischen Wörter korrekt auszusprechen:

  • Die Betonung der meisten Wörter liegt auf der vorletzten Silbe.
  • Das H wird generell nicht gesprochen.
  • Doppelkonsonanten spricht man im Italienischen deutlich und stark aus.
  • Das Gn, beispielsweise bei Signore (Herr) oder Signora (Frau), entspricht dem Laut in dem Wort Kognak.
  • Die Sprechweise des Italienischen V gleicht dem W. Vino (Wein) spricht man daher folgendermaßen aus: [ˈviːno]

Mit der Jicki-App noch einfacher Deine Italienische Aussprache verbessern!

Jicki App Italienisch lernen

5 Tipps zum Hören und Üben der Italienischen Aussprache

Du hast Hemmungen, Italienisch zu sprechen und brauchst noch etwas Übung?
Wir haben 5 Tipps für Dich parat, wie Du Deine Italienische Aussprache spielerisch, aber effektiv verbesserst:

  • Die Jicki Sprachduschen

Mit den auditiven Sprachkursen von Jicki lauschst Du spannenden, von Muttersprachler*innen gesprochenen Geschichten, hörst die korrekte Italienische Aussprache und hast den Klang der Italienischen Sprache immer im Ohr.

Am Ende jeder Lektion übst Du die Italienische Aussprache ausgewählter Vokabeln und Redewendungen und beginnst so direkt mit dem Italienisch sprechen.

  • Italienische Tandempartner*in suchen

Wie wäre es mit einem Sprachtandem? Im Gespräch verbesserst Du aktiv Deine Italienische Aussprache. Wenn Du möchtest, kannst Du auch Deine*n Tandempartner*in bitten, Dich bei Aussprachefehlern direkt zu korrigieren.

  • Italienische Podcasts, Hörbücher und Serien

Durch Italienische Podcasts, Italienische Hörbücher und Italienische Serien lernst Du verschiedene Italienische Dialekte und Akzente kennen. Du kennst einzelne Wörter nicht? Drücke auf die Stop-Taste und spreche sie laut nach.

  • Italienische Lieder singen

Du hast ein Italienisches Lieblingslied? Dann sing doch einfach mit – so kannst Du Dich am Originalton orientieren und übst spielerisch Deine Italienische Aussprache.

  • Italienische Bücher laut lesen

Du gewöhnst Dich an den Klang Deiner Stimme und kannst außerdem identifizieren, welche Wörter und Laute Dir Probleme bereiten. Zukünftig kannst Du Dich beim Üben Deiner Italienischen Aussprache gezielt auf diese konzentrieren.

Empfehlung: Noch leichter lernt sich die Italienische Aussprache, wenn Du Italienisch per App lernst – so kannst Du flexibel von überall lernen!

So lernt unsere Community

Christoph Munz
Christoph Munz

Christoph schreibt hier über Lernmethoden, Motivationstechniken und seine Erfahrungen mit den Sprachduschen zum Italienisch lernen von Jicki.