Die Italienische Grammatik

Lerne die Italienische Grammatik intuitiv

Werde ganz entspannt zum Italienisch-Profi!

Du musst die Italienische Grammatik lernen, hast aber absolut keine Ahnung, wie Du Dir das alles merken sollst? Spätestens ab Regel Nummer 5 hast Du die ersten beiden schon wieder vergessen? Wir von Jicki lassen Dich auch in Sachen Grammatik nicht im Stich.

Damit das Grammatik lernen nicht länger zur Qual wird, geben wir Dir auf dieser Seite eine Übersicht über die wichtigsten Italienischen Grammatikregeln und zwar leicht und verständlich erklärt. Regelmäßige und unregelmäßige Verben, die immer wieder vorkommen, alle Italienischen Zeitformen, Satzbau und vieles mehr sind also bald kein Problem mehr für Dich!

Neugierig geworden? Dann bleib dran!

Italienische Grammatik schnell und intuitiv lernen

Bestimmt kennst Du das auch: Sobald es um Grammatik geht, fehlt Dir einfach der Durchblick beim Italienisch Lernen. Der Kopf raucht, die tausend Italienisch Regeln gehen irgendwie durcheinander und bleiben einfach nicht im Gedächtnis.

Das ist auch nicht weiter verwunderlich: Schließlich gibt es nicht nur Regeln, sondern auch zahlreiche Ausnahmen von der Regel. Da verliert doch jede*r mal den Überblick.

Was wir aber oft vergessen und das ist die gute Nachricht im ganzen Grammatik-Schlamassel: Mindestens eine Muttersprache mit der dazugehörigen Grammatik haben wir alle bereits gelernt. Nur haben wir diese ganz intuitiv gelernt, allein durch dauerhaftes und unterbewusstes Hören der Sprache.

Und wir haben noch eine gute Nachricht für Dich: Die sogenannte Birkenbihl-Methode basiert auf ebendiesem Prinzip des Lernens durch Hören. Seit langem hat sie sich bewährt und vielen Lernenden auf ihrem Weg zum erfolgreichen Italienisch sprechen geholfen.

Auch wenn Du nicht ganz ums Lernen der wichtigsten Grammatikregeln herum kommst, hilft Dir die Birkenbihl-Methode das Kapitel Grammatik endlich entspannt in Angriff zu nehmen.

Übersicht Italienische Grammatik – alle Zeiten einfach erklärt

Du bist dringend auf der Suche nach einer Zusammenfassung der wichtigsten Zeitformen, der Unregelmäßigkeiten und Regeln im Italienischen?  Wir von Jicki haben die Italienischen Zeitformen für Dich aufgelistet. Mit konkreten Beispielen kannst Du das Gelernte direkt verstehen und anwenden – probier’s aus!

Tipp: Überlege Dir zu jeder Zeitform ein eigenes Beispiel mit Personen, die Du persönlich kennst. Bilde lustige Sätze, um Dir die Zeitformen noch besser einprägen zu können und Spaß am Lernen zu haben.


1. Italienische Gegenwartsform – il presente

Il presente

Du verwendest das presente wie das deutsche Präsens (Gegenwartsform), das heißt,  immer dann, wenn Du Handlungen ausdrücken möchtest, die sich in der Gegenwart abspielen.

Achte dabei darauf, dass es im Italienischen drei Verbgruppen gibt: die Verben auf -are, die Verben auf -ere und die Verben auf -ire. Zusätzlich gibt es unregelmäßige Verben.

 

Beispiele:

Amo il cinema. (amare- Verbgruppe auf -are)

Prendiamo un caffè.  (prendere – Verbgruppe auf -ere)

Sentono la musica. (sentire- Verbgruppe auf -ire)

 

2. Italienische  Zukunftsformen – il futuro

Futuro semplice

Du verwendest das futuro semplice, um Handlungen und Ereignisse auszudrücken, die in der Zukunft stattfinden.

So bildest Du das futuro semplice: Du hängst an den Infinitiv ohne den Endvokal -e die Futurendungen. Diese sind für alle drei Verbgruppen gleich: -ò, -ai, -à, -emo, -ete, -anno. 

Aufgepasst!  Bei den Verben auf -are wird aus dem -a der Infinitivendung ein -e: studiare → studierò. Es gibt auch eine Reihe von unregelmäßigen Formen.

Beispiele:

Stasera chiamerò mia nonna. (chiamare- Verbgruppe auf -are)

Matteo venderà la sua macchina.  (vendere – Verbgruppe auf -ere)

Partiranno domani sera dopo la cena.(partire- Verbgruppe auf -ire)

 

3. Italienische Vergangenheitsformen – il passato

Il passato prossimo

Das passato prossimo ist eine zusammengesetzte Zeit. Es besteht aus dem Hilfsverb essere oder avere und dem Partizip Perfekt.

Du verwendest das passato prossimo, um einmalige Handlungen oder aufeinanderfolgende Handlungen (Handlungsketten) in der Vergangenheit zu beschreiben. Die Handlungen sind abgeschlossen.

Das Partizip Perfekt endet auf –ato für die regelmäßigen Verben auf -are, auf –uto für die Verben auf -ere und auf –ito für die Verben auf -ire endet: chiamato, venduto, capito.

Das Hilfsverb essere nimmst du vor allem bei Verben der Bewegung oder einem Zustandswechsel. Auch bei allen reflexiven Verben gebrauchst du das Hilfsverb essere.  Beim passato prossimo mit essere gleichst du  die Endung des Partizips in Numerus und Genus an das Subjekt an: Maria è andata.

Beispiele:

Tre anni fa ho comprato una casa.

Prima Marco ha mangiato un panino, poi ha comprato un dolce e alla fine ha bevuto un cappuccino.

Abbiamo aspettato due ore e poi siamo partiti.

 

L’imperfetto

Du verwendest das imperfetto, wenn du gewohnheitsmäßige Handlungen sowie körperliche und seelische Zustände in der Vergangenheit beschreiben möchtest. Auch für  Beschreibungen und Schilderungen  in der Vergangenheit und für gleichzeitig ablaufende Handlungen nimmst Du das imperfetto.

Du bildest das imperfetto, indem du vom Infinitiv die Endung -re wegstreichst und folgende Endungen anhängst: -vo, vi, -va, -vamo, -vate, -vano. 

Die wichtigste unregelmäßige Form ist essere mit: ero, eri, era, eravamo, eravate, erano.

Beispiele:

Ogni estate andavamo al mare.

Era una bella giornata e avevo tempo.

Mentre preparava la cena, Claudia ascolatava la musica.

 

Trapassato prossimo

Du verwendest das trapassato prossimo wie das Plusquamperfekt im Deutschen, um eine Vorzeitigkeit in Bezug auf eine Handlung auszudrücken: Wenn du z.B. sagen möchtest, dass eine Handlung vor einer anderen Handlung in der Vergangenheit stattgefunden hat.

Das trapassato prossimo bildest du mit der Form des imperfetto von essere oder avere und dem Partizip Perfekt.

Beim trapassato prossimo mit essere gleichst du die Endung des Partizips in Numerus und Genus an das Subjekt an: Maria era andata.

Beispiele:

Avevo tempo per andare al cinema perché avevo già finito il lavoro.

Quando Luca è arrivato alla stazione, il treno era partito da 2 minuti.

Clara era molto abbronzata perché aveva trascorso le sue vacanze al  mare.

Du willst die Italienische Grammatik einfach und intuitiv lernen?

Italienische Grammatik lernen: Satzbau

Die Grundregel lautet: Subjekt – Verb – Objekt/Ergänzung.

Auffallend ist aber, dass im Gegensatz zum Deutschen  die Personalpronomen in der Regel vor dem Verb weggelassen werden. Es heißt also nicht: Io parlo italiano, sondern parlo italiano.

Beispiele: 

Federico ha un cane.

I miei genitori vivono a Roma.

Ho ricevuto una cartolina da Venezia.

Die Verneinung mit non steht in der Regel vor dem konjugierten Verb.

Beispiele: 

Non capisco.

Elisa non ha chiamato.

Non vogliamo andare al museo.

 

Auch bei Fragen bleibt die Satzstellung meistens wie im Aussagesatz. Du veränderst nur die Intonation oder hängst ein Fragezeichen an.

Ausnahme ist die Ergänzungsfrage mit einem Fragewort, wenn du nach einem Objekt oder einer Ergänzung fragst. Da lautet die Satzstellung dann: Fragewort – Verb – Subjekt.

Beispiele: 

Chiara è arrivata?

Hai sete?

Chi vive a Torino?

 

Beispiele für die Ausnahme: 

Dove va Valentina?

A che ora parte la metro?

Come sta Roberto?

 

Auch im Nebensatz bleibt die Satzstellung im Italienischen gleich: Subjekt – Verb – Objekt/Ergänzung.

Beispiele: 

Ci vediamo domani perché festeggiamo il compleanno di Tommaso.

Anche se Franco ha poco tempo, mi aiuta lo stesso.

Ho un amico che parla 5 lingue.

Italienische Grammatik lernen: Regelmäßige und unregelmäßige Verben

Die regelmäßigen Verben sind nicht schwer, zu lernen! Du musst nur einmal verstehen, wie genau sie gebildet werden und was Du beachten musst.

Im Italienischen gibt es jedoch leider auch ein paar unregelmäßige Verben. Diese musst Du einfach auswendig lernen.

Die Konjugation der wichtigsten unregelmäßigen Verben und die Bildung der regelmäßigen Verben lernst Du hier!

Du hast jetzt alles, was Du brauchst, um die Italienische Grammatik zu lernen. Fehlen nur noch die passenden Übungen.

Du willst direkt mit dem Üben beginnen, um Deine Italienischkenntnisse zu verbessern? Da kommt unsere Auflistung der kostenlosen Italienisch-Grammatik Übungen im nächsten Abschnitt ja genau richtig. Viel Spaß!

3 Kostenlose Möglichkeiten, die Italienische Grammatik online zu üben

Dir ist jetzt vieles klarer, was die Italienische Grammatik betrifft? Dann erstmal tief durchatmen! Die Italienische Grammatik lernt sich nicht an einem Tag.

Oftmals hilft es auch, täglich ein paar Übungen zu machen, um Regeln und Gelerntes zu verinnerlichen. Deshalb stellen wir Dir hier die 3 besten kostenlosen Online Plattformen zum Italienisch-Grammatik lernen vor, wie immer mit ein paar Besonderheiten und Jicki-Geheimtipps.

Tipp: Bring ein bisschen Abwechslung ins Italienisch lernen, indem Du verschiedene Lernmethoden nutzt und aus Sprachkursen, Italienisch Spielen und Übungen kombinierst. Am besten machst Du jeden Tag eine kurze Lerneinheit – je nach Lust und Laune mit variierenden Angeboten.

Kostenlos Italienische Grammatik üben mit Adesso

Ob Personalpronomen, Konjunktiv oder Präpositionen – die Italienische Grammatik kann eine Herausforderung sein. Aber mit den Online Übungen von Zeit Sprachen ist das bald kein Problem mehr!

Adesso ist ein Lernmagazin, mit dem Du kostenlos Italienische Grammatik üben kannst. Dir stehen sämtliche Grammatikregeln mit zugehörigen Übungsaufgaben zur Verfügung. Alle Regeln sind auf der Seite erklärt und Du bekommst passende Beispiele geliefert.

Gut zu wissen:

Eignet sich vor allem für: Alle, die Hilfe bei der Italienischen Grammatik benötigen und mit Übungen ihre Italienisch-Grammatikkenntnisse auf Vordermann bringen möchten.

Niveau: Anfänger*innen und Fortgeschrittene

Wo? www.adesso-online.de

Italienische Grammatik lernen mit One World Italiano

Auf One World Italiano findest Du Grammatikübungen zu Italienischen Verben, Pronomen, Artikeln, Präpositionen und vielem mehr. Außerdem kannst Du Italienische Redensarten kennenlernen und Vokabeln für die Begrüßung auf Italienisch lernen.

Die Übungen sind recht umfangreich: Es gibt u.a. Lückentexte zum Ausfüllen, Multiple Choice Aufgaben und Sätze, die Du in die richtige Reihenfolge bringen musst.

Gut zu wissen:

Eignet sich vor allem für: Schüler*innen, Studierende und alle, die ihre Italienischen Grammatikkenntnisse auffrischen und verbessern wollen.

Niveau: Wiedereinsteiger*innen (B2 und B1)  und Fortgeschrittene (A2 und A1)

Wo? www.oneworlditaliano.com

Multimediales Grammatiklernen mit Italienisch-Lehrbuch

Auf dem umfangreichen Lernportal Italienisch-Lehrbuch erwarten Dich detaillierte Erläuterungen zur Italienischen Grammatik. Mithilfe der zahlreichen Grammatikübungen und Vertonungen werden alle Themen einprägsam wiederholt.

Du findest 23 ausführliche Kapitel zu allem, was Du über die Italienische Grammatik wissen solltest. Zu jedem Kapitel findest Du hilfreiche Unterpunkte, mit denen Du genau das findest, wonach Du gesucht hast.

Wenn Du Dir die Italienische Grammatik Schritt für Schritt erarbeiten möchtest, macht es durchaus Sinn die Kapitel nach und nach durchzuarbeiten.

Gut zu wissen:

Eignet sich vor allem für: Alle, die sich mit der Italienischen Grammatik vertraut machen wollen und ihre Italienischkenntnisse detailliert vertiefen wollen.

Niveau: Wiedereinsteiger*innen (B2 und B1)  und Fortgeschrittene (A2 und A1)

Wo? www.italienisch-lehrbuch.de

Italienisch Grammatik lernen - mal ganz anders!

Du hast die Grammatikregeln auf dieser Seite nur kurz überflogen und eigentlich auch gar keine Lust, Dich mit vielen Regeln rumzuschlagen? Wir von Jicki können das gut verstehen. Aus diesem Grund lernst Du die Italienische Grammatik in unseren Audio-Sprachkursen anders als bei herkömmlichen Lernansätzen.

Indem Du in unseren Audiokursen Italienische Wörter immer gleich auch in spannenden Geschichten hörst,  lernst Du intuitiv, wie grammatikalisch richtige Sätze gebildet werden. Bis auf ein paar einzelne Grammatikregeln, um die wohl niemand drumherum kommt, musst Du also nichts mehr auswendig lernen.

Italienische Grammatik lernen mit Jicki

Wie Du mit Jicki die Italienische Grammatik lernst, ist schnell erklärt: Ähnlich wie beim Erlernen der Muttersprache, oder dem Lernen der Italienischen Sprache beim Auslandsaufenthalt, basiert unsere Methode auf dem bewährten 3-Stufen-Modell.

  1.   Hören: Zu Beginn der Lektionen hörst Du Vokabeln und einfache Sätze mit Übersetzung. Durch diese Sätze kannst Du Dir die Grammatik ganz intuitiv einprägen.
  2.   Verstehen: Darauf folgt eine Italienische Geschichte, die sich wie bei einer spannenden Serie durch die Lektionen durchzieht. Die Vokabeln und Sätze kennst Du ja bereits, so dass Dir das Verstehen des Satzbaus und das Erkennen der Zeitformen ganz leicht fällt.
  3.   Sprechen: Zum Schluss haben wir noch ein paar Sätze zum Nachsprechen für Dich ausgesucht. Du kannst still im Kopf oder laut mitsprechen. Beides führt dazu, dass Du Deine Aussprache schnell und einfach verbesserst.

Im dazugehörigen Begleitbuch kannst Du auch jederzeit mit- oder nachlesen. Du siehst also: Mit der Jicki-Methode lernst Du die Italienische Grammatik, ohne dass es sich nach Lernen anfühlt.

Deine Jicki-Vorteile

  • Grammatik: Intuitiv und nebenbei lernen
  • Ganz entspannt: Fühlt sich nicht wie Lernen an
  • Schnell & effektiv: Die Lektionen dauern nur 20 Minuten
  • Unterwegs & nebenbei: Lerne beim Sport, Kochen oder im Auto
  • Online & Offline: Mit der Jicki-App überall lernen
  • Kostenloser Test: 2 Lektionen pro Sprache gratis (ohne Zahlungsdaten)

So klingen unsere Italienischkurse – hör mal rein!

Schwierigkeitsgrad ändern

Melde Dich an und Du erhältst kostenlos 2 Lektionen pro Sprache!

Jetzt kostenlos anmelden!

So lernt unsere Community

Besser lernen? 8 Tipps, die dir das Lernen leichter machen Frau
Italienisch Lerntipps

Du bist dringend auf der Suche nach einer guten Lernstrategie, um noch erfolgreicher Italienisch zu lernen? Dann entdecke unsere besten Lerntipps, um im Italienischen so richtig durchzustarten!

Motivation
Motivationstipps

Deine Motivation verlässt Dich beim Lernen manchmal? Und dann geht einfach gar nichts mehr? Dann stöber durch unsere Motivationstipps mit den besten Gründe zum Italienisch lernen und einer Akuthilfe für jedes Motivationsloch!

Konzentration
Konzentrationstipps

Es gibt Tage, an denen es Dir schwer fällt, Dich zu konzentrieren? Irgendwann nickst Du beim Lernen einfach ein? Dann wappne Dich mit den besten Konzentrationstipps, um effektiv und schnell Italienisch zu lernen!

So kannst Du frustfrei Italienische Grammatik lernen

Hol Dir die Jicki App!

Jicki App Italienisch lernen