Einfache Englische Bücher

Die besten Tipps zum Englisch lernen mit Büchern

Englisch lernen mit Büchern

Du liest gerne und bist auf der Suche nach einfachen Englischen Büchern, um Dein Hobby mit dem Englisch lernen zu verbinden?

Dann entdecke die besten Englischsprachigen Bücher zum Lernen sowie hilfreiche Tipps, mit denen das Englisch lernen mit Büchern richtig Spaß macht!

Übrigens: Auch Hörbücher können Dich beim Englisch Lernen unterstützen! Mit den Audiokursen von Jicki tauchst Du in spannende Geschichten ein und verbesserst gleichzeitig Deine Englischkenntnisse. 

Wie lerne ich am besten Englisch mit Büchern?

Das Lesen von Englischen Büchern eignet sich wunderbar als Ergänzung zu anderen Lernmethoden. Beim Englisch lernen für Anfänger*innen oder auch wenn Du bereits Englisch Fortgeschrittene*r  bist, ermöglicht Dir das Englisch lernen mit Büchern ein sehr flexibles Lernen.

So kannst Du auch entspannt Englisch zuhause lernen.

Zusätzlich kannst Du viel über die Englische Kultur lernen. Ohne große Anstrengung wirst Du also kontinuierlich und spielerisch Deine Englischkenntnisse verbessern oder Dein  Englisch auffrischen.

Übrigens: Die Englische Sprache wirst Du nur sprechen können, wenn Du sie auch regelmäßig hörst. Beim Lesen auf Englisch fehlt Dir nämlich der Klang. Ergänze das Lesen daher mit spannenden Hörbüchern von Jicki.

Wir von Jicki haben 3 wichtige Schritte für Dich, wie Du mit Hilfe von einfachen Englischen Büchern die Sprache schnellstmöglich lernst:

Richtige Buchauswahl treffen

Zu Beginn solltest Du Auswahl Deines Englischsprachigen Buchs unbedingt an Dein Sprachniveau und Deine Interessen anpassen.

Wenn Dir der Inhalt gefällt, wirst Du automatisch Lust haben, weiterzulesen – auch wenn Lesen auf Englisch vielleicht erstmal etwas anstrengender ist.

Beachte, dass Englische Bücher zum Lernen zwar herausfordernd sein sollten; allerdings nicht so schwer, dass Du jedes zweite Wort nachschlagen musst.

Wenn Du die richtige Buchauswahl triffst, wirst Du Deine Englischkenntnisse kontinuierlich verbessern und so auch leichter beim Lesen auf Englisch am Ball bleiben.

Kontext berücksichtigen

Hast Du Dich für ein Englisches Buch entschieden, beginnt der unterhaltsame Part.

Du verstehst ein Wort nicht? Schlage es nicht sofort nach. Wenn Du die restlichen Englischen Wörter eines Satzes kennst, kannst Du Dir die Wortbedeutung vielleicht aus dem Kontext erschließen.

Mit der Zeit wirst Du so immer mehr Englische Vokabeln lernen und verstehen.

Mit Englischen Büchern verinnerlichst Du zusätzlich den Englischen Satzbau und lernst nebenbei die Englische Grammatik kennen.

Vokabeln nachschlagen

Wenn Du Dir manche Wörter in Deinem Englisch Buch doch einmal nicht aus dem Kontext erschließen kannst, kannst Du sie im letzten Schritt in einem Englischen Wörterbuch nachschlagen.

Einige Vokabeln werden sich mit der Zeit wiederholen, wodurch sich Dein Englischer Wortschatz bereits nach kurzer Zeit erweitert.

Als Englisch Anfänger*in kannst Du Dir mit einfachen Englischen Büchern auch einen ersten Englisch Grundwortschatz aufbauen.

Durch den Kontext und die Verknüpfung, die Du damit im Gehirn schaffst, speicherst Du die neue Vokabeln ganz einfach im Kurz- und Langzeitgedächtnis ab.

Tipp: Neben dem Lernen mit Englischen Büchern solltest Du auch Englisch hören! Das verdoppelt Deinen Lerneffekt und macht mindestens genauso viel Spaß!

Keine Lust auf Lesen? Wie wärs mit den Jicki-Hörbüchern und einer spannenden Geschichte aufs Ohr.

Einfache Englische Bücher für Anfänger*innen

Du bist Englisch Anfänger*in, ein Bücherwurm und auf der Suche nach einfachen Englischen Büchern, um mit spannenden Geschichten Dein Englisch zu verbessern?

Dann schau Dir doch mal unsere Buchempfehlungen an. Es gibt eine Vielzahl an einfachen Englischen Büchern, die das Englisch lernen für Anfänger*innen erleichtern.

1. Richard Mac Andrew – Inspector Logan, 2003

Unmittelbar nach dem Amtsantritt von Inspektorin Jenny Logan beim Polizeirevier Edinburgh steht bereits der erste Fall vor der Tür: Eine Frau wurde ermordet. War es ihr Ehemann oder doch der Liebhaber? Die Inspektorin ist auf der Spur…

Die spannende Geschichte ist einfach geschrieben und somit ideal für Englisch Einsteiger*innen. Die verschiedenen Bände besitzen verschiedene Sprachniveaus und sind daher perfekt, um die eigenen Englischkenntnisse kontinuierlich zu verbessern.

Gut zu wissen:

Verfügbarkeit: amazon.de, weltbild.de, klett-sprachen.de

Niveau: Englisch Anfänger*innen (ca. A1)

Seitenzahl: 32

Anmerkung: Dieses Buch gehört zur Cambridge English Readers Reihe und ist daher speziell auf Englisch Einsteiger*innen ausgerichtet.

2. J.M. Barrie – Peter Pan (dt. Peter Pan), 1904 

Peter Pan ist das einzige Kind, das niemals erwachsen wird. Bei einem seiner Besuche in London trifft er auf die drei Kinder Wendy, John und Michael und fliegt mit ihnen gemeinsam auf seine märchenhafte Heimatinsel „Nimmerland“. Dort erleben sie ein Abenteuer nach dem anderen. Vor allem, als sie auf Peter Pan’s größten Feind treffen, den furchtlosen Piratenanführer Captain Hook…

Der Schottische Schriftsteller nimmt seine Leser*innen mit auf eine Fantasiereise voller wundervoller Landschaften und Charaktere. Durch die Vermischung von Kindheit und Erwachsensein eignet sich das bekannte Kinder- und Jugendbücher für alle Englischsprachigen Anfänger*innen.

Gut zu wissen:

Verfügbarkeit: amazon.de, thalia.de, buecher.de 

Niveau: Englisch Anfänger*innen (ca. Level A1)

Seitenzahl: 224

Anmerkung: Das Buch wird vor allem für 8-12-Jährige empfohlen, ist aber auch eine abwechslungsreiche und spannende Geschichte für Erwachsene.

3. J.K. Rowling – Harry Potter and the Philosopher’s Stone (dt. Harry Potter und der Stein der Weisen), 1997 

Vermutlich jede*r kennt den Fantasieroman, der sich um das Leben des jungen Zauberlehrlings Harry Potter dreht. Nach der Ermorderung seiner Eltern durch Lord Voldemort wohnt Harry bei seinem Onkel und seiner Tante, die ihm das Leben alles andere als leicht machen… Doch nachdem Harry erfährt, dass er magische Fähigkeiten hat, verbringt er seine Schulzeit in Hogwarts, einer Schule für Zauberei. Immer wieder muss er sich nun doch dem Dunklen Lord stellen und seine Fähigkeiten gegen den mächtigsten Zauberer der Welt beweisen…

Der erste Teil eignet sich wunderbar für Einsteiger*innen der Englischen Sprache. Einige Begriffe, z.B. Diagon Alley („Winkelgasse) sind nicht wortwörtlich zu übersetzen, allerdings ergeben sich diese mit der Zeit aus dem Kontext. Für die Harry Potter-Fans unter Euch gibt es noch 6 weitere Bände!

Gut zu wissen:

Verfügbarkeit: amazon.de, thalia.de, hugendubel.de

Niveau: Für Englisch Anfänger*innen mit ersten Grundkenntnissen (ca. A2).

Seitenzahl: 223.

Anmerkung: Die beliebte Buchreihe ist auch als Film oder Hörspiel erhältlich.

Englische Bücher zum Lernen für Fortgeschrittene

Du hast bereits erste Grundlagen in Englisch gesammelt und möchtest Deine Englischen Sprachkenntnisse weiter verbessern? Dann findest Du hier entsprechende Englische Bücher, die Dir das Englisch Lernen für Fortgeschrittene erleichtern.

1. Jojo Meyes – Me before You (dt. Ein ganzes halbes Jahr), 2012

Nachdem Louisa Clark ihren Job in einem Café verliert, wird sie als Pflegerin des querschnittsgelähmten Sportfans Will Traynor angestellt. Dieser empfindet sein Dasein als nicht mehr lebenswert und möchte sich in einem halben Jahr das Leben nehmen. Trotz ihrer fortschreitenden Beziehung und ihren Bemühungen, ihn davon abzubringen, hält er an seinem Plan fest…

Unser Tipp: Es empfiehlt sich, diese tiefgründige Geschichte auf Englisch zu lesen, da so viele Emotionen besser zum Ausdruck gebracht werden können. Der fesselnde Roman wird Dich vermutlich noch eine Weile nach dem Lesen begleiten.

Gut zu wissen:

Verfügbarkeit: amazon.de, thalia.de, hugendubel.de

Niveau: Fortgeschrittene(ca. A2+)

Seitenzahl: 528

Anmerkung: Eine ergreifende Geschichte mit amüsanten Dialogen.

2. Jane Austin – Pride and Prejudice (dt. Stolz und Vorurteile), 1813

Die Liebesgeschichte spielt in der Nähe von London Ende des 18. und Anfang des 19. Jahrhunderts. Wie der Name schon vermuten lässt, werden die beiden Hauptfiguren Elizabeth Bennet und Fitzwilliam Darcy nach ihrem Kennenlernen mit ihrem eigenen Stolz und Vorurteilen konfrontiert. Im Verlauf der Geschichte lernen sie, damit umzugehen, und in eine gemeinsame Zukunft zu blicken.

Trotz seines fortgeschrittenen Alters ist das Englische Buch von Jane Austin mit Blick auf die Gleichberechtigung von Mann und Frau sehr aktuell. Vermutlich zählt es deshalb auch zu einem der beliebtesten Werke der Englischsprachigen Literatur.

Gut zu wissen:

Verfügbarkeit: amazon.de, thalia.dehugendubel.de

Niveau: Fortgeschrittene (A2+)

Seitenzahl: 364

Anmerkung: Nicht nur das Buch lohnt sich – die Geschichte wurde bereits mehrmals verfilmt!

3. Sandra Cisneros – The House on Mango Street (dt. Das Haus in der Mango Straße), 1983

Das Buch schildert die täglichen Erlebnisse des mexikanischen Mädchens Esperanza Cordero, das in Chicago aufwächst – genauer gesagt in einer Gegend, in der viele verschiedene Ethnien aufeinandertreffen. Ihre Lebensgeschichte beginnt mit ihrer Kindheit und den Eindrücken, die durch die bunte und lebendige Nachbarschaft geprägt werden. Irgendwann entscheidet sich Esperanza das Dorf zu verlassen – allerdings mit der festen Absicht, eines Tages zurückzukehren….

Der Bildungsroman von Sandra Cisnero wird gerne in Schulen der USA behandelt. Er enthält kurze Sätze, die meist leicht zu verstehen sind und lediglich Grundkenntnisse voraussetzen. 

Tipp: Mal keine Lust auf Lesen? Wie wärs mit einem Hörbuch von Jicki? Mit der entsprechenden App zum Englisch Lernen jederzeit in die Sprache und in spannende Geschichten eintauchen.

Gut zu wissen:

Verfügbarkeit: amazon.de, thalia.de , hugendubel.de 

Niveau: Fortgeschrittene – hohes Sprachniveau (Level B2)

Seitenzahl: 144

Anmerkung: Neben dem Lernen der Sprache kann man mit “The House of Mango Street” in die vielseitige, mexikanische Kultur einzutauchen.

Englische Kinderbücher

Kinder sind sehr wissbegierig und ständig auf der Suche nach neuen, spannenden Geschichten. Deshalb haben viele Kinder großen Spaß am Lesen auf Englisch.
Englische Kinderbücher eignen sich daher optimal, um Freude und Lernen miteinander zu verknüpfen.

Tipp: Durch das Vorlesen Englischer Kinderbücher können auch Erwachsene ihr Englisches Sprachgefühl verbessern. Das ist vor allem sinnvoll, wenn Du schon längere Zeit keinen Bezug mehr zur Englischen Sprache hattest.

Hier findest Du die besten Bücher, um das Englisch Lernen für Kinder spielerisch in den Alltag zu integrieren:

1. Eric Carle – The Very Hungry Caterpillar (dt. Die kleine Raupe Nimmersatt), 1969

In illustrierten Bildern erzählt das Buch die Geschichte einer frisch geschlüpften Raupe, die eine Woche lang viele verschiedene Lebensmittel frisst – bis sie dick und rund ist. Am siebten Tag passiert es: Sie verwandelt sich in ein wunderschönes Geschöpf.

Das sehr erfolgreiche Kinderbuch eignet sich perfekt für das spielerische Englisch Lernen im Kinderzimmer. Außerdem kann das gemeinsame Durchblättern mit den Kindern auch für Erwachsene mit wenig Englischkenntnissen hilfreich sein.

Gut zu wissen:

Verfügbarkeit: amazon.de, thalia.de, hugendubel.de

Niveau:  Einsteiger*innen

Seitenzahl: 28

Anmerkung: Ein absoluter Klassiker, der in jedem Kinderzimmer vorhanden sein sollte.

2. Beatrix Potter – The Tale of Peter Rabbit (dt. Die Geschichte von Peter Hase), 1902

Anstatt auf seine Mutter zu hören, wagt der kleine, neugierige Peter Hase einen Ausflug in den Garten von Mr. McGregor. Dort wird er jedoch vom Besitzer entdeckt, der beginnt, ihn zu jagen. Dem aufgebrachten, kleinen Hasen gelingt es schließlich, zu entkommen. Zuhause wartet nur ein Kamillentee auf ihn, während seine artigen Geschwister reichlich zu essen bekommen…

Angelehnt an die Moral „Wer nicht hören will, muss fühlen!“ erzählt die Schriftstellerin eine zeitlose Geschichte, die zum Nachdenken anregt. Sie wird ergänzt mit klassischen Aquarellzeichnungen – daher eignet sich das Englische Buch optimal zum gemeinsamen Lesen auf Englisch mit der Familie.

Gut zu wissen:

Verfügbarkeit: amazon.de, hugendubel.de

Niveau: Einsteiger*innen

Seitenzahl: 32

Anmerkung: Es ist eine bilinguale Version (Deutsch-Englisch) erhältlich.

3. Julia Donaldson – The Gruffalo (dt. Der Grüfello, 1999)

Eine clevere, kleine Maus tischt ihren Fressfeinden die Geschichte vom Grüfello auf: einem befreundeten Monster, das alle anderen Tiere in Schrecken versetzt. Plötzlich trifft die Maus tatsächlich auf ihr beschriebenes Monster, das sie verspeisen möchte. Doch die Maus bleibt schlau und findet auch hier einen Weg, den Grüfello reinzulegen.

Die nette Geschichte wurde mehrmals ausgezeichnet und ist auch hierzulande sehr bekannt. Daher ist es kein Problem, dass der sprachliche Schwierigkeitsgrad unter Umständen etwas höher ist als bei anderen Kinderbüchern.

Gut zu wissen:

Verfügbarkeit: amazon.de, thalia.de 

Niveau: Einsteiger*innen

Seitenzahl: 32

Anmerkung: 2004 erschien die Fortsetzung des erfolgreichen Englischen Kinderbuchs. Es handelt von dem Grüfellokind.

Mit der Jicki-App einfach und entspannt mit spannenden Geschichten Englisch lernen

Jetzt ausprobieren!

Jicki App Englisch lernen

So lernt unsere Community

Helge Straube
Helge Straube

Seit Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema, wie Lernen wirklich funktioniert und denke dabei oftmals um zwei Ecken. Diese Erfahrungen und „Ecken“ möchte ich weitergeben.