Chat öffnen

Englischkenntnisse verbessern

Der entspannteste und schönste Weg Deine Englischkenntnisse zu verbessern

Englischkenntnisse verbessern

Englisch ist eine der wichtigsten Weltsprachen und von Erwachsenen wird heute in den meisten Berufen erwartet, dass sie im Englischen zumindest Grundkenntnisse aufweisen. In zahlreichen Berufen muss man sogar ein verhandlungssicheres Niveau im Englischen vorweisen können, da Englisch die internationale Verhandlungssprache Nummer eins ist. Daher ist in sehr vielen Ländern Englisch die Sprache, auf die die meisten zurückgreifen, wenn sie Kommunikationsprobleme in der jeweiligen Landessprache haben.

Keine Frage also: Englisch sprechen können lohnt sich! Mittlerweile beginnt der Englischunterricht sogar oftmals schon in der Grundschule, da man in der Sprachforschung feststellte, dass man in besonders jungen Jahren sehr erfolgreich mehrere Sprachen erwerben kann. Es kann demnach nicht früh genug mit dem Englischlernen losgehen.

Wir stellen also fest: Je sicherer Du auf Englisch kommunizieren kannst, desto besser. Deswegen lohnt es sich, Deine Englischkenntnisse stetig zu verbessern und immer auf Trapp zu halten. Wir haben hier einige Vorschläge für Dich, wie Du das auf entspannte Art bewältigen kannst.

Englischkenntnisse verbessern beim Lesen

Eine sehr gute Möglichkeit, Deine Englischkenntnisse zu verbessern, ist häufiges Lesen. Es hilft nämlich, Deinen Wortschatz auszubauen, sowie Orthographie und Satzbau des Englischen kennenzulernen. Zum Einstieg empfiehlt es sich, zunächst Bücher auf Englisch zu lesen, die Du in Deiner Muttersprache schon gelesen hast, am besten mehrmals. So kennst Du den Inhalt des Buches schon, was Dir beim Lesen auf Englisch enorm für das Verständnis helfen wird. Wenn Du zwischendurch mal ein paar Wörter nicht verstehst, musst Du sie dann auch nicht gleich im Wörterbuch nachschlagen, oder die Übersetzung googeln. Denn weil Du die Geschichte des Buches bereits kennst, kannst Du den Sinn der Wörter vermutlich gut aus dem Kontext ableiten. Dadurch wird Dein Lesefluss nicht so stark unterbrochen, was dem Spaß am Lesen in einer Fremdsprache ja häufig im Weg steht.

Wenn Du Dich bereit fühlst, kannst Du Dich auch an Bücher wagen, die Du noch nicht kennst. Auch hier ist es empfehlenswert, nicht jedes unbekannte Wort direkt nachzuschlagen. Mit der Zeit, und je mehr Du auf Englisch liest, wirst Du die Bedeutung der meisten Wörter durch den Kontext, in dem sie auftreten, verstehen lernen und sie werden sich Dir einprägen. Lass Dich nicht beirren, wenn Du in einem längeren Satz nicht jedes Wort kennst!

Englischkenntnisse verbessern durch englisches Fernsehen

Neben Lesen, was Dein englisches Vokabular und Deine Orthographiekenntnisse stärkt, ist Fernsehen auf Englisch auch ein super Methode, um entspannt Deine Englischkenntnisse zu verbessern. Durch das Fernsehen kannst Du Dir besonders die Aussprache einprägen. Wenn Du zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen willst, kannst Du zusätzlich englischen Untertitel einschalten. So kannst Du zeitgleich Aussprache und Schreibweise kennen lernen. Außerdem hilft der Untertitel, wenn Du durch die Aussprache allein nicht immer sicher bist, was für ein Wort im Fernsehen gesagt wurde, etwa weil Du beispielsweise ein bestimmtes Wort zuvor nur gelesen hast, und Dir eine falsche Aussprache vorgestellt hast. Dadurch erkennst Du das Wort womöglich allein an der Aussprache nicht.

Um beim Fernsehen Deine Englischkenntnisse zu verbessern, kannst Du den gleichen Trick wie beim Lesen anwenden, und erst einmal Filme oder Serien auf Englisch schauen, die Du schon gut kennst. Du wirst merken, dass es total Spaß macht, Filme im Originalton anzuschauen! Vielleicht fallen Dir bald schon kleine inhaltliche Unterschiede zur Übersetzung und Synchronisation ins Deutsche auf. Besonders Witze, deren Pointe auf dem spielerischen Umgang mit der englischen Sprache beruhen, werden bei der Übersetzung in andere Sprachen oft inhaltlich völlig verändert. Nicht selten sind die Witze im Originalton aber deutlich lustiger!

Englischkenntnisse verbessern mithilfe eines Tandempartners

Sicher ist Dir schonmal aufgefallen, dass es einfacher ist, Englisch zu hören oder zu lesen, als es dann auch tatsächlich selbst zu sprechen. Beim Hören oder Lesen verstehst Du vermutlich nach einiger Zeit schon sehr gut, weil Du einen guten passiven Wortschatz aufgebaut hast. Um zu sprechen, musst Du allerdings auch Deinen aktiven Wortschatz aktivieren. Und den aktiven Wortschatz stärkst Du am besten durch viel Sprechen. Ohne Zweifel ist es immer noch die erfolgreichste Methode, durch einen längeren Aufenthalt in einem englischsprachigen Land deine Englischkenntnisse zu verbessern. Es gibt wohl kaum eine größere Motivation, als die Herausforderung, in dem jeweiligen Land kommunizieren zu können. Und Motivation ist natürlich ein sehr wichtiger Einfluss beim erfolgreichen Lernen.

Wenn Du aber in nächster Zeit keine Zeit und kein Geld für einen Urlaub in England oder Amerika hast, ist ein/e Tandempartner/in zum Englischlernen eine gute Alternative. Das Lernen mit einem/r Tandempartner/in ist eine reine Win-Win-Situation: jeder von Euch profitiert von den Sprachkenntnissen des Anderen. Du wirst schnell merken, dass Dein Sprechen umso flüssiger wird, je länger Ihr Euch unterhaltet.

Du willst direkt Deinen Englischen Wortschatz erweitern? Hier geht´s zum Englischkurs!

Verbessere Deine Englischkenntnisse durch die Jicki-Sprachdusche

Auch mit Jicki kannst Du Deine Englischkenntnisse sehr gut verbessern. Egal, ob Du Anfänger/in oder Fortgeschrittene/r bist, mit den Englisch-Sprachduschen von Jicki bist Du gut beraten. Der große Vorteil hierbei ist, dass Du Dich mit der App jederzeit und überall von einer Dusche berieseln lassen kannst. Du musst also nicht zwingend extra Zeit zum Lernen in Deinen vollbepackten Terminkalender eintragen. Mit Jicki brauchst Du nur Dein Handy und ein Paar Kopfhörer, und wer hat das heutzutage nicht sowieso immer dabei? Du kannst also auch unterwegs eine Lektion anhören, oder zuhause, während Du grade kochst, aufräumst, Löcher in Deinen Socken stopfst oder Deine Plattensammlung sortierst.

Du möchtest direkt loslegen und deine Englischkenntnisse verbessern? Hier geht's zu App

Jicki App Englisch lernen
Helge Straube
Helge Straube

Seit Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema, wie Lernen wirklich funktioniert und denke dabei oftmals um zwei Ecken. Diese Erfahrungen und „Ecken“ möchte ich weitergeben.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,84 von maximal 5)
Loading...