Chat öffnen

Vokabeltrainer Englisch

Der entspannteste und schnellste Englisch Vokabeltrainer!

Ein Fußballtrainer trainiert Fußballspieler, ein Tanztrainer trainiert Tänzer und ein Englisch Vokabeltrainer trainiert Englischvoka…ähh…nicht ganz.

Kannst Du dadurch sofort Englische Vokabeln verinnerlichen oder musst Du ihn immer bei Dir haben, um eventuell eine Vokabel nachzuschlagen? Es häufen sich viele Fragen, wenn Du an einen Englisch Vokabeltrainer denkst.

Aber was ist ein Englisch Vokabeltrainer und was bringt Dir sowas? Diese und weitere Fragen wollen wir Dir hier beantworten und Dir so Tipps zum Englisch lernen geben.

Ein Englisch Vokabeltrainer? Wer oder was soll das denn sein?

Ein Englisch Vokabeltrainer kann sehr vielseitig sein. Er kann ein anderer Mensch sein, ein Karteikasten genauso wie eine Englisch Vokabeltrainer App. Wichtig ist nur, dass Dein Englisch Vokabeltrainer ein guter Partner für Dich ist und Du das Gefühl hast, gut mit ihm oder ihr arbeiten zu können.

Du solltest beim Lernen möglichst nicht abgelenkt werden. Wenn Du also merkst, dass Du beim Englischlernen mit Deiner besten Freundin ständig nur über andere Sachen sprichst und nachdenkst, wäre ein anderer Vokabeltrainer wohl eine bessere Option.

Die Art und Weise, wie Du am liebsten lernst, sollte also im besten Fall durch den Englisch Vokabeltrainer unterstützt werden. Wenn Du, indem Du sprichst, am liebsten lernst, rede doch einfach mit Deinen Geschwistern auf der Sprache oder sprich Dir jede Vokabel selbst vor. Wenn Du beim Hören, also auditiv am liebsten lernst, sind Jickis Sprachduschen ein guter Englisch Vokabeltrainer usw.

Du willst den Jicki Englisch Vokabeltrainer direkt ausprobieren?

Wofür braucht man einen Englisch Vokabeltrainer?

Wenn Du Englisch oder auch andere Dinge lernen musst, kannst Du das natürlich im stillen Kämmerchen alleine machen, ein Englisch Vokabeltrainer kann Dir aber in vielen Dingen helfen.

Er oder sie kann nicht nur mit Dir Deine englische Aussprache verbessern, indem er Dir zeigt, wie es richtig geht, er bemerkt auch Deine Fortschritte. Vielleicht sogar schneller als Du selbst, und kann Dich so immer weiter motivieren. Einen ähnlichen Aspekt kann auch ein Vokabelkasten erzielen, in dem Du die Vokabeln immer so sortierst, dass Du direkt siehst, welche Du kannst und welche Du wiederholen musst.

Die Sortierung kann Dich im besten Fall motivieren, häufig setzt sie Dich jedoch auch unnötig unter Druck. Nur weil Du einen Buchstaben bei einer Vokabel immer verwechselst, heißt dass nicht, dass Du “nichts kannst” (wie es sich beim lernen unter Druck ja oft anfühlt). Du solltest einen Weg finden, der Dich motiviert und der Dir Spaß macht. Einen Weg, bei dem Du nicht jedes Mal denkst “Mist, schon wieder Englisch”, sondern Dich an Deinen Erfolgen erfreuen kannst.

Wenn Du einen für Dich passenden Englisch Vokabeltrainer gefunden hast, versetzt er Dich direkt in den “Lernmodus”. Du konzentrierst Dich für die Lernzeit wirklich nur darauf. Du gehst nicht zwischendurch an Dein Handy, isst nicht nebenbei oder lässt den Fernseher laufen. So lernst Du nicht nur effektiver, sondern auch effizienter denn Du brauchst viel weniger Zeit um größere Erfolge zu erzielen.

Du kannst Dir auch einen festen Ort zum Lernen suchen. Ob das Dein Sofa, Deine Hängematte oder Dein Schreibtisch ist, bleibt Dir überlassen.

Egal ob Du hier dann alleine, mit Jicki als Dein persönlicher Englisch Vokabeltrainer, mit einer anderen Person als Englisch Vokabeltrainer, oder sogar einer ganzen Gruppe voll mit Englisch Vokabeltrainern lernst. Wenn Du in routinierter Umgebung mit immer dem gleichen Englisch Vokabeltrainer lernst, wirst Du so automatisch konzentrierter und erfolgreicher.

Wenn Du also z.B. immer auf Deinem Sofa mit Jicki als Deinen Englisch Vokabeltrainer Deine Sprachduschen hörst, wirst Du merken, wie einfach Englisch Vokabeln Lernen eigentlich sein kann.

Auch wenn Du Angst vor Abfragen, Tests oder auch Gesprächen mit Muttersprachlern hast, kann Dein Englisch Vokabeltrainer helfen. Du brauchst keine Angst haben, etwas falsch zu machen oder einen Blackout zu haben, und genau das Gefühl gibt Dir auch ein guter Englisch Vokabeltrainer.

Was genau macht ein Englisch Vokabeltrainer?

Ein Englisch Vokabeltrainer ist nicht nur dazu da, Dir beim Lernen über die Schulter zu schauen. Im besten Fall motiviert und erinnert er Dich daran, weiterzulernen.

Dein Englisch Vokabeltrainer soll Dir das Gefühl geben, dass Englisch Spaß macht und dass Du es auch wirklich sprechen und benutzen kannst.

Klar kann das Durch regelmäßige Abfrage auch geschehen, wichtiger wäre allerdings z.B. die Bildung von Sätzen oder Eselsbrücken. Ganz alleine und einsam ist es schwierig, ein Gefühl fürs Englisch Sprechen zu bekommen.

Wenn Du allerdings keinen menschlichen Englisch Vokabeltrainer hast oder Dir dieser aus welchen Gründen auch immer nicht zur Verfügung steht, kann Dir z.B. eine App helfen. Es gibt Abfrage-Apps, die Dir für Rechtschreibung und Pauken helfen können, aber auch Apps mit denen Du entspannter lernen kannst. Ein Beispiel für so eine Englisch Vokabeltrainer App zum auditiven Lernen ist Jicki. Jicki ist vielleicht nicht ganz so cool wie Deine Oma oder Dein kleiner Bruder, aber trotzdem ziemlich cool.

Die App (oder auch die Website) ermöglicht es dir, ganz entspannt Englisch zu lernen. Und dafür musst Du nicht mal viel tun. Das einzige, was Du tun musst ist, Dich zu entspannen und Dich berieseln zu lassen. Klingt sehr einfach? Genau das ist es auch. Gerade wenn Du von der Schule, Uni oder Job frustriert bist und keine Lust mehr auf ständige Abfragen hast, kann Jicki die Rettung bedeuten. Wenn Du endlich mit Freude Lernen willst, kann Jicki für Dich der perfekte Englisch Vokabeltrainer sein.

Ist Jicki auch für dich der perfekte Vokabeltrainer?

Du willst direkt mit dem Englisch lernen beginnen?

Hier geht’s zur Vokabeltrainer-App von Jicki!

Jicki App Englisch lernen

Englisch Vokabeltrainer für die 5. und 6. Klasse

Gerade dann, wenn man mit dem Lernen überfordert ist, streikt das Gehirn gefühlt am meisten. Viele Grundschüler starten motiviert in die 5. und 6. Klasse der weiterführenden Schulen und werden dann enttäuscht, weil dort meist weniger spielerisch gelernt wird als zuvor. Sie werden durch den neuen Druck demotiviert und haben keine Lust mehr zu lernen. Diese Lustlosigkeit zieht sich manchmal bis in die Oberstufe oder sogar bis ins Erwachsenenleben. Schade, wenn man bedenkt, dass man diese Lustlosigkeit schon am Anfang hätte stoppen können.

Wenn man es also schafft, den Kindern bzw. Jugendlichen in einer schwierigen Phase des Lernens, nämlich der des Übergangs zu motivieren, gibt das die Basis für ein erfolgreiches Lernen. Wichtig für den Erhalt der Motivation ist, den Druck und die hohen Erwartungshaltungen zu senken. Als Baby hat doch keiner gesagt “Nein, ich hab keine Lust mehr Sprechen zu lernen, mir ist das alles zu viel”.

Mal abgesehen davon, dass Dir das als Baby nicht möglich war, liegt das an der Lust, die Du auf das Lernen hattest. Diese Begeisterung will Jicki wieder entfachen.

Gerade Englisch Vokabeltrainer für die 5. und 6. Klasse mögen es vielleicht schwer haben, den Druck zu nehmen und gleichzeitig den Schülern etwas beizubringen.

Doch Jicki hat dafür eine Lösung: Gerade in der wichtigen Phase ist die Begleitung durch einen Englisch Vokabeltrainer so wichtig. Die Sprache ruhig zu lernen, entspannt, ohne Druck, wie als Baby, das ist Jickis Ziel.

Hier findest Du übrigens weitere spannende Infos zum Thema: Englisch für Kinder.

Englisch Vokabeltrainer von Jicki – Mehr Motivator als Trainer

Wenn Du Englisch lernst, solltest Du wissen wofür. Und nein, “Schule” oder “Weil ich muss” ist nicht die richtige Antwort. Es gibt hunderte Gründe Englisch zu lernen und daraus solltest Du Dir einen aussuchen, der Dich motiviert. Ob das Dein nächster Urlaub, die hübsche Engländerin von nebenan oder Deine zukünftige Karriere ist, kannst Du Dir aussuchen.

Früher als Du Deine Muttersprache gelernt hast, hattest Du doch auch ein Ziel, nämlich endlich Sprechen zu können. Und damals hast Du das auch ohne Druck, ohne Vokabelkarten und ohne Schulbuch getan- und das hat ziemlich gut funktioniert, oder?

Wenn Du es so willst, kannst Du Deine Eltern auch als “Vokabeltrainer” bezeichnen, denn sie haben Dir damals ziemlich viel beigebracht. Und so ähnlich arbeitet auch Jicki. Du lernst wie als Baby, entspannt, beim zuhören und ohne Druck oder Stress.

Aber vielleicht ist “Vokabeltrainer” dann gar nicht das richtige Wort. So wie Deine Eltern Dir Sprechen beigebracht haben und so wie das Jicki tun soll, ist das doch mehr als nur “trainieren”. Sie haben Dich dafür gewonnen und Dich dazu gebracht immer weiter zu machen. Also ist “Motivator” ja eigentlich richtiger als “Trainer”…

Probier den “Englisch Motivator” von Jicki doch gleich mal aus!

Jicki App Englisch lernen
Christoph Munz
Christoph Munz

Christoph schreibt hier über Lernmethoden, Motivationstechniken und seine Erfahrungen mit den Sprachduschen zum Italienisch lernen von Jicki.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (17 Bewertungen, Durchschnitt: 4,71 von maximal 5)
Loading...