Italienisch auffrischen

Mit den Jicki Sprachduschen entspannt und einfach Dein Italienisch auffrischen

Italienisch auffrischen ist ganz leicht!

Du hast vor einiger Zeit schon einmal Italienisch gelernt und möchtest jetzt Dein Italienisch auffrischen? Dann bist Du hier genau richtig. Keine Angst – auch wenn Du Dich wegen der ganzen Mühe vielleicht noch ein wenig scheust, wir sind uns sicher, dass Du ganz schnell und einfach Deine alten Kenntnisse wieder herauskramen und anwenden kannst.

Nach der ganzen Mühe, Deine Kenntnisse wieder heraus zu kramen bieten wir Dir die Möglichkeit an, ganz ohne Mühe und Stress Dein Italienisch aufzufrischen. Bist Du neugierig geworden?

Italienisch ganz leicht auffrischen

Der erste Schritt ist immerhin schonmal getan. Du hast Dich dazu entschieden, Dein Italienisch aufzufrischen, um wieder mindestens genauso gut Italienisch sprechen zu können wie vorher. Zum Italienisch auffrischen musst Du nun wieder in Übung kommen. Das ist von Zuhause manchmal gar nicht so leicht – Italienisch ist hier leider nicht so weit verbreitet wie etwa Englisch, was das Italienisch lernen etwas schwieriger macht. Dennoch kannst Du Dir nach etwas Übung Filme auf Italienisch ansehen oder Italienische Musik hören.

Um aber überhaupt erstmal wieder rein zu kommen, müssen ein paar Italienische Vokabeln wiederholt und gelernt werden. Natürlich kannst Du dafür jetzt wieder Deine alten Italienisch Lernbücher zum Italienisch auffrischen herauskramen. Dies ist aber leider mit viel Anstrengung verbunden und vermutlich verlierst Du schon bald wieder Deine Motivation beim Pauken. Viel schöner wäre doch ein Urlaub in Italien, gemütlich am Strand liegen oder durch Rom schlendern und dabei der Italienischen Sprache lauschen…

Hast du Lust bekommen, Italienisch auch unterwegs zu lernen?

Dann hol Dir die kostenlose Jicki-App:

Jicki App Italienisch lernen

Italienisch auffrischen online

Nicht ganz Italien aber ein genauso entspanntes Zuhören bei der Italienischen Aussprache bieten Dir die Online Sprachduschen von Jicki. Du verfolgst dabei die Vokabeln und Dialoge und kannst damit ganz leicht und nebenbei Dein Italienisch auffrischen. Du kannst Dich zurücklehnen und entspannen, stell Dir einfach vor Du bist wirklich in Italien und hörst den Gesprächen der Einheimischen zu. Ganz intuitiv nimmst Du dabei das Gehörte auf.

Beim Hören der Sprache wirst Du merken, dass es gar nicht so schwer ist, Dein Italienisch aufzufrischen. Wenn Du von der Italienischen Sprache umgeben bist, fällt es Dir leichter, auf Deine bisherigen Italienischkenntnisse zurückzugreifen und sie somit zu verbessern. Die Methode ist dabei viel effektiver als stures Italienische Vokabeln auswendig lernen. Durch die Hintergrundmusik wirst Du in einen besonders aufnahmebereiten Zustand versetzt, wodurch Du Dir die Italienischen Vokabeln viel leichter merken kannst. Außerdem lernst Du bei den Sprachduschen zum Italienisch auffrischen auch gleich noch die richtige Aussprache und Du kannst Dein Italienisch Hörverstehen ausbauen.

App zum Italienisch auffrischen

Mit der App von Jicki hast Du zudem die Möglichkeit, offline und unterwegs zu lernen. Eine Lektion dauert circa 15-20 Minuten, das heißt Du kannst jeden Tag irgendwo eine kurze Italienisch Übung einlegen und so zum Beispiel Wartezeiten oder Fahrtwege zur Arbeit zum Italienisch auffrischen nutzen.

Du willst vor allem Dein Italienisch für den Urlaub verbessern? Auch dann kannst Du die Italienisch App optimal nutzen – wähle hierzu einfach die Urlaubsdusche in Italienisch. Darin finden sich speziell die Italienischen Vokabeln, die für eine Italienisch Auffrischung für den Urlaub wichtig sind. Mit dem dazugehörigen PDF Begleitbuch kannst Du alle Italienischen Vokabeln auch nachlesen oder mitlesen, sodass du auch Dein schriftliches Italienisch auffrischst.

Damit Du einen Eindruck von den Italienisch Audio-Kursen bekommst, startest Du am besten gleich Deine Dusche und hör Dir die ersten beiden Lektionen an, auf die Du nach einer kostenlosen Registrierung Zugriff bekommst. Natürlich kannst Du aber auch schon vorher in die Probelektion zum Italienisch auffrischen reinhören. Wir wünschen Dir viel Spaß und Erfolg dabei!

Die Jicki-Wette

Du glaubst uns nicht? Lass Dich auf unsere Jicki-Wette ein und wir überzeugen Dich vom Gegenteil. Nimm Dir 15 Minuten Zeit, lehne Dich zurück und lass Dich von unserer Sprachdusche berieseln. Wetten, dass Du den italienischen Dialog am Ende verstehst?

Unsere Top-5 FAQ zum Thema Italienisch auffrischen

Wie frische ich mein altes Schulitalienisch auf?

Gerade wenn es darum geht, Dein verstaubtes Schultalienisch wieder aufzufrischen, können wir Dir guten Gewissens raten, einfach mal unsere Italienisch-Sprachduschen auszuprobieren. 

Die Jicki-Methode ist perfekt dazu geeignet, innerhalb kürzester Zeit Vergessenes aufzufrischen und ein gutes Sprachgefühl zu entwickeln. 

Einfach ganz entspannt zurücklehnen, zuhören und mitsprechen. Du wirst überrascht sein, wie schnell sich Dein Italienisch wieder reaktivieren lässt. Hier geht’s zur Hörprobe.

Was muss ich beachten, wenn ich mein Italienisch verbessern möchte?

Um schnell und erfolgreich Dein Italienisch zu verbessern, musst Du eigentlich nur 3 wichtige Dinge beachten: 

  • Have Fun!

Lerne mit Spaß und aus eigenem Antrieb. Überlege Dir genau, warum Du Dich dafür entschieden hast, Italienisch zu lernen. Was sind Deine persönlichen Gründe und was verändert sich in Deinem Leben, wenn Du Deine Italienischkenntnisse verbesserst? Halte Dir diese Gründe immer wieder vor Augen, sei es als Bildschirmschoner bei Deinem Smartphone oder als Motivationsplakat bei Dir zu Hause. Du wirst schnell feststellen, dass Dir das Lernen sehr viel einfacher fällt. 

  • Hear it!

Höre die Sprache, lerne auditiv. Klingt simpel? Ist es auch! Denn so hast Du schließlich auch Deine Muttersprache gelernt: durch Zuhören, Verstehen und Nachahmen. Nicht mit Vokabelkarten und Grammatikübungen. Mit den Italienisch-Audiokursen von Jicki haben wir eine einzigartige Methode entwickelt, die es Dir erlaubt, besonders schnell und effektiv Italienisch zu lernen. 

  • Last but not least: Do it!

Wende das Gelernte so oft an wie Du kannst. Egal, ob Du Dir einen Tandempartner suchst, mit Deiner besten Freundin auf Italienisch sprichst oder mal eine kleine Reise in ein Italienischsprachiges Land machst. Nur wenn Du auch regelmäßig Italienisch sprichst, wirst Du es auf Dauer beherrschen. 

Wie kann ich Italienisch in meinen Alltag integrieren?

Immer wieder werden wir gefragt, wie man auch mit wenig Zeit Italienisch lernen kann und ob es eine Möglichkeit gibt, Zwischenzeiten zum Lernen zu nutzen. 

Mit der Jicki App zum Italienisch lernen hast Du die Möglichkeit auch nebenher in eigentlich “toten Zeiten” dein Italienisch zu verbessern. Dank der auditiven Hörkurse kannst Du z.B. auf dem Weg zur Arbeit im Auto, Zug oder auf dem Fahrrad lernen. Wie bei einem klassischen Hörbuch lässt Du Dich einfach von den Vokabeln und Sätzen berieseln und tauchst so in die Sprache ein. 

Aber auch beim Sport, beim Putzen, beim Kochen oder anderen leichten Tätigkeiten kannst Du Dir einfach eine Sprachdusche anhören und so auch im Alltag Italienisch lernen. 

Dabei ist es auch überhaupt nicht schlimm, wenn der Sprachkurs nur im Hintergrund läuft. Du wirst trotzdem etwas lernen. Schließlich hörst Du auch beim Radio oft genug nur passiv mit und trällerst trotzdem irgendwann den Text zu den Liedern.

Wie wär’s mit einer kostenlosen Hörprobe?

Aber natürlich gibt es auch noch andere Möglichkeiten, Italienisch in Deinen Alltag zu integrieren: Schau Filme und Serien auf Italienisch, triff Dich auf einen Kaffee mit Freunden und sprecht die ersten 5 Minuten ausschließlich Italienisch, führe Selbstgespräche auf Italienisch oder stelle die Sprache Deines Smartphones und PCs auf Italienisch um. 

Sei kreativ! So kannst Du Italienisch ganz leicht in Deinen Alltag integrieren.  

Wie korrigiere ich meine Italienisch-Aussprache?
  • Konsumiere die Italienische Sprache

Du kannst Italienisch auf verschiedenste Weisen konsumieren: höre Muttersprachlern beim Sprechen zu, schaue Filme und Serien auf Italienisch oder höre Dir Italienischsprachige Hörbücher und Podcasts an. 

Bei unseren Sprachduschen hörst Du am Ende jeder Lektion eine Geschichte mit den davor gelernten Vokabeln. Hier kannst Du die Sprachduschen kostenlos testen.

Italienische Bücher oder Texte zu lesen, ist auch eine gute Möglichkeit zur Verbesserung Deiner Aussprache. Hierbei ist es allerdings wichtig, dass Du laut liest. So gewöhnst Du Dich an den Klang Deiner Stimme und kannst außerdem identifizieren, welche Wörter und Laute Dir Probleme bereiten und Dich zukünftig gezielt auf diese konzentrieren. 

Je mehr Du aufsaugst, desto besser verinnerlicht sich die Art der Aussprache in Deinem Gedächtnis. Schon fünf bis zehn Minuten pro Tag reichen aus, um deine Aussprache zu verbessern. 

  • Die Shadowing-Technik

Ahme doch einfach mal die Aussprache von Muttersprachlern nach. Hört sich witzig an, ist es auch! Nimm z. B. deine/n Lieblingsschauspieler/in und versuche die Wörter im gleichen Tonfall wiederzugeben. So lernst Du verschiedene Aussprachen und Dialekte kennen und kannst Dich vielleicht sogar mit einer identifizieren.

  • Verbinde die Wörter

Du bist es aus der deutschen Sprache gewohnt nach jedem Wort zu pausieren. Gewöhne Dir im Italienischen jedoch an, die Wörter miteinander zu verbinden. Hier ein Beispiel: “Oui, s‘il^te^plait.” (Das ^ steht hierbei für die Verbindung der Wörter). Wobei im Italienischen das Verbinden von Wörtern zum flüssigen Sprechen nicht mit der Liaison verwechselt werden darf. 

Welche Lernmethoden eignen sich zum Italienisch lernen?

Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Lernmethoden. 

Die Birkenbihl-Methode besteht aus vier Schritten: 

Dekodierung
Wortwörtliches Übersetzen eines Textes.

Aktives Hören
Hören des Textes auf Italienisch, währenddessen Lesen der eigenen wortwörtlichen Übersetzung.

Passives Hören
Erneutes Anhören des Italienischen Textes und währenddessen mit anderen Dingen beschäftigen.

Anwendung
Anwenden der Sprache mithilfe von Übungen, Konversationen etc.

Bei dieser Methode wird der Lernstoff in einer besonders entspannten Atmosphäre aufgenommen, im Idealfall in Kombination mit Entspannungsmusik und -übungen. Auf diese Weise wird das Gelernte in Dein Langzeitgedächtnis transportiert, da Du Dich in einem besonders aufnahmebereiten Zustand befindest.

  • Output-Methode:

Auch bekannt als “Speak from Day 1”, bedeutet diese Methode, alles gelernte immer und direkt anzuwenden. Anfangs ist das zwar sehr wenig, es kommt jedoch von Tag zu Tag mehr dazu. Ein Vorteil dieser Methode ist, dass Du sofort loslegen kannst und es keiner monatelangen Vorbereitung bedarf.

  • Input-Methode:

Das Stichwort heißt hier: konsumieren! Schaue Filme und Serien auf Italienisch, höre Italienische Hörbücher und Podcasts und lies Italienische Bücher und Zeitschriften. So bekommst Du ein allgemeines Gefühl für die Sprache und entwickelst ein Textverständnis.

Wir von Jicki haben diese 4 Methoden kombiniert und in die Jicki App zum Italienisch lernen gepackt. Probiers doch einfach mal aus!

Du möchtest sofort Italienisch lernen.

Dann hol dir die Jicki App und leg gleich los!

Jicki App Italienisch lernen
Christoph Munz
Christoph Munz

Christoph schreibt hier über Lernmethoden, Motivationstechniken und seine Erfahrungen mit den Sprachduschen zum Italienisch lernen von Jicki.