Englisch Grundlagen

Bau Dir mit Jicki ganz einfach Englisch-Grundkenntnisse auf

So einfach erlangst Du Grundlagen im Englischen!

Mit ein paar Grammatikregeln und einem Grundwortschatz kannst Du Dir ganz leicht, erste Grundlagen im Englischen aufbauen. Und damit wirst Du es in der heutigen Welt deutlich leichter haben. 

Auf dieser Seite zeigen wir Dir, wie Du Dir ganz einfach und problemlos die Englischen Grundlagen aneignest. Ob Englische Grundkenntnisse für den Lebenslauf oder die wichtigsten Grammatik Grundlagen – wir helfen Dir!

Wenn Du direkt loslegen möchtest: Bau Dir mit den Englischkursen von Jicki ohne große Anstrengung Grundlagen im Englischen auf und lerne Vokabeln und Sätze, die Du in der Praxis wirklich brauchst.

Englisch Grundlagen lernen mit Jicki

Wie Du mit Jicki die Englischen Grundlagen lernst, ist schnell erklärt: Ähnlich wie beim Erlernen der Muttersprache, oder dem Lernen der Englischen Sprache beim Auslandsaufenthalt, basiert unsere Methode auf dem bewährten 3-Stufen-Modell.

  1. Hören: Zu Beginn der Lektionen hörst Du Vokabeln und einfache Sätze mit Übersetzung. Durch die entspannende Musik kannst Du Dir die Vokabeln noch einfacher merken.
  2. Verstehen: Darauf folgt eine Englische Geschichte, die sich wie bei einer spannenden Serie durch alle Lektionen zieht. Die Vokabeln kennst Du ja bereits, so dass Dir das Verstehen ganz leicht fällt.
  3. Sprechen: Zum Schluss haben wir noch ein paar Sätze zum Nachsprechen für Dich. Du kannst still im Kopf oder laut mitsprechen. Beides führt dazu, dass Du Deine Aussprache schnell und einfach verbesserst.

Im dazugehörigen Begleitbuch kannst Du jederzeit mit- oder nachlesen. Mit Jicki verbesserst Du Deine Englisch Grundlagen also schnell und effektiv. Probier es doch einfach mal aus!

Deine Jicki-Vorteile

  • Ganz entspannt: Fühlt sich nicht wie Lernen an
  • Alltagsnah: Lerne Vokabeln und Sätze, die Du wirklich brauchst
  • Schnell & effektiv: Die Lektionen dauern nur 20 Minuten
  • Unterwegs & nebenbei: Lerne beim Sport, Kochen oder im Auto
  • Kostenloser Test: 2 Lektionen pro Sprache gratis (ohne Zahlungsdaten)
  • Online & Offline: Mit der Jicki-App überall lernen

So klingen unsere Englischkurse – hör mal rein!

Schwierigkeitsgrad ändern

Melde Dich an und Du erhältst kostenlos 2 Lektionen pro Sprache!

Jetzt kostenlos anmelden!

Das sagen unsere Lernenden

Wie baue ich innerhalb kürzester Zeit Englisch Grundlagen auf?

Du willst nun endlich Englisch lernen und am besten sollte es auch noch schnell gehen? Kein Problem! Wir machen es Dir so leicht wie möglich und zeigen Dir, wie Du ganz entspannt mit dem Englisch lernen beginnst.

In unseren Infoboxen findest Du alle wichtigen Aspekte zum Lernen der Englischen Grundlagen auf einen Blick.

Hörverständnis
Hörverstehen verbessern

Englisch verstehen ist gerade beim Aufbau Englischer Grundlagen das A und O. Dafür musst Du nicht jede einzelne Vokabel kennen. Es reicht, wenn Du Dich viel mit der Englischen Sprache umgibst, Geschichten anhörst oder Englischen Gesprächen lauschst. Wie Du dadurch lernst, die Zusammenhänge zu verstehen und wie Du am besten Dein Englisches Hörverstehen schulst, erfährst Du hier.

Sprechen
Englisch sprechen lernen

Hab keine Hemmungen! Sprich von Anfang an so viel wie möglich auf Englisch. Versuche die Angst davor, Fehler zu machen, abzulegen und sprich einfach drauf los. Wie Du am besten Deine Hemmungen verlierst, Deine Aussprache verbesserst und schnell Englisch sprechen lernst, kannst Du bei unseren Aussprache-Tipps erfahren.

Wortschatz
Grundwortschatz

Um das Vokabeln lernen wirst Du im Englischen nicht drumherum kommen. Es muss aber nicht unbedingt anstrengend sein, Dir einen Grundwortschatz im Englischen aufzubauen – im Gegenteil, es kann mit spannenden Geschichten sogar richtig Spaß machen. Wie genau das funktioniert und viele weitere Tipps zum Vokabellernen, erfährst Du hier.

Grammatik
Grammatik

Die grundlegenden Grammatikregeln, einen Überblick über die Zeitformen und den richtigen Satzbau findest Du hier und zwar einfach und verständlich erklärt. Außerdem kannst Du Übungen und Hilfen entdecken, die Dir das Thema Englische Grammatik lernen definitiv vereinfachen. Lerne dabei auch die Birkenbihl-Methode kennen, die Dir mühsames Auswendiglernen erspart und Grammatik ganz einfach und intuitiv vermittelt.

Mit ein paar einfachen Grammatikregeln Englisch Grundlagen aufbauen

Grammatik lernen klingt erstmal anstrengend, ist es aber mithilfe unserer Eselsbrücken garantiert nicht: So kannst Du Dir bald die wichtigsten Englischen Grammatikregeln merken.


Wann muss das ‘s’ im Englischen mit?

Im Englischen bleiben die Verben beim Konjugieren in allen Personen gleich. Du musst Dir lediglich merken, dass bei Personen im Singular – also bei he, she und it – ein ‘-s’ angehängt wird.

Beispiel: They eat apples. She eats apples.

Merksatz: He, she, it – das ‘s’ muss mit.


Was ist der Unterschied zwischen ‘do’ und ‘did’?

Im Simple Present (Gegenwart) wird do verwendet. Im Simple Past (Vergangenheit) wird did verwendet.

Beispiel: (Simple Present) He does his homework – Er macht seine Hausaufgaben.
(Simple Past) He did his homework – Er hat seine Hausaufgaben gemacht.

Merksatz: Do is now. Beide Wörter haben ein ‘O’ in der Mitte – now heißt übersetzt jetzt und steht für die Gegenwartsform.


Warum folgt auf ‘did’ kein Verb in der Vergangenheitsform?

Achtung vor doppelter Vergangenheit! Das Verb did wird nie in Zusammenhang mit der Vergangenheitsform benutzt, da damit bereits das Simple Past angegeben ist.

Beispiel: Did he play football? I played football.

Merksatz: Wenn Didi (did) kommt, muss Ede (Endung -ed) gehen.


Wann wird ‘since’ und ‘for’ verwendet?

Sowohl since als auch for bedeuten übersetzt seit. Es gibt jedoch einen wichtigen Unterschied: 

Willst Du aussagen, dass etwas seit einem bestimmten Zeitpunkt andauert, benutzt Du since. Wenn es sich um einen Zeitraum handelt, wird for verwendet. 

Beispiel: She has been working since 8 o’clock.

He has been waiting for three hours.

Merksatz: Der i-Punkt bei since ist der Zeitpunkt; Das ‘O’ in for verbildlicht den Zeitraum.


Was ist der Unterschied zwischen much und many?

Many wird für Dinge genutzt, die zählbar sind – Flaschen, Bälle, Brezeln usw. Much kommt zum Einsatz, wenn etwas nicht zählbar ist – Wasser, Sand, Zeit usw.

Beispiel: It’s too much water, we don’t need so many bottles.

Merksatz: Lassen sich die Nomen zählen, musst Du immer many wählen!


AM oder PM?

In den USA werden Uhrzeiten mit AM und PM versehen, um deutlich zu machen, ob es sich um 15 Uhr nachmittags oder 3 Uhr morgens handelt. 

AM steht für Ante Meridiem (vor dem Mittag) und PM für Post Meridiem (nach dem Mittag). Die Ausnahme ist 12 Uhr: 12 AM bedeutet Mitternacht, während 12 PM für 12 Uhr mittags steht. 

Beispiel: Let’s meet for lunch at 1 PM.

Every morning I have to get up at 8 AM.

Merksatz: Am besten merken lässt sich diese Zuordnung mit der alphabetischen Reihenfolge der Buchstaben A und P – das A kommt schließlich vor dem P. 

Grundkenntnisse im Englischen aufbauen für den Lebenslauf

Englische Grundkenntnisse sind in jedem Lebenslauf mittlerweile Standard. Achte deshalb darauf, dass sie auch in Deiner Bewerbung nicht fehlen und Du im Zweifelsfall darauf vorbereitet bist, im Bewerbungsgespräch auf Englisch zu sprechen.


Englisch im Lebenslauf

Es genügt nicht, im Lebenslauf unter Sprachkenntnissen einfach “Englisch” anzugeben. Daraus können nämlich Deine potentiellen Arbeitgeber*innen nicht ableiten, wie gut Du Englisch verstehst und sprichst. Daher ist es wichtig, dass Du zusätzlich klare Angaben zu Deinen Englischkenntnisse machst. 

Wir haben hier eine kurze Erklärung der verschiedenen Einstufungen Deiner Englischkenntnisse im Lebenslauf:

  • Grundkenntnisse: Du kennst einige der geläufigsten Vokabeln und Sätze. Um eine längere Konversation zu führen, reicht es jedoch noch nicht.
  • Erw. Grundkenntnisse: Du kannst auf einfachem Niveau Alltagsgespräche führen. Für komplexere Themen und Gespräche reichen Deine Kenntnisse und Dein Wortschatz jedoch noch nicht aus.
  • Konversationssicher/gut: Wie der Name schon sagt, bist Du sicher in (den meisten) Konversationen. Dein Wortschatz ist noch ausbaufähig, du kannst Dich jedoch in vielen Situationen unterhalten und verständigen.
  • Fließend: Du kennst die Sprache so gut, dass Du Dich problemlos über diverse Themen unterhalten kannst und besitzt einen überdurchschnittlichen Wortschatz. Außerdem sind weder Lesen noch Schreiben ein Problem für Dich.
  • Verhandlungssicher: Dein Wortschatz ist vergleichbar mit dem von Muttersprachler*innen und Du fühlst Dich sicher genug, um geschäftliche Verhandlungen zu führen.

 

4 Tipps, um Englisch Grundkenntnisse in kurzer Zeit aufzubauen

  • Englisch hören
    Durch das Hören Englischer Texte, erweiterst Du intuitiv Deinen Englischen Grundwortschatz und lernst, mit Englischen Gesprächen umzugehen. Höre Dir z. B. Englische Podcasts oder Hörbücher auf Englisch an. Gerade für die Vorbereitung auf den Beruf oder ein anstehendes Bewerbungsgespräch ist es hilfreich, Themen herauszusuchen, die auch in Deinem (zukünftigen) Unternehmen relevant sind.
  • Umgib Dich mit der Englischen Sprache
    Schaue Filme und Serien auf Englisch, die Du bereits kennst. So kannst Du am Abend vor Deinem Bewerbungsgespräch nicht nur abschalten und durchatmen, sondern auch Dein Englisch verbessern. 
  • Tandempartner*in
    Wenn Du Grundlagen im Englischen aufbauen möchtest und keinen Zeitdruck hast: Suche Dir eine*n Tandempartner*in. Das bedeutet, dass Du Dich mit Englischen Muttersprachler*innen zusammentust, die wiederum Deine Muttersprache lernen möchten. So könnt ihr euch gegenseitig beim Lernen unterstützen. Durch die viele Praxis ist das eine besonders effektive Methode, um Englische Grundkenntnisse aufzubauen!
  • Telefoniere auf Englisch
    Gerade kurz vor einem Bewerbungsgespräch oder als Vorbereitung auf Deinen Job auf Englisch, ist es hilfreich, die wichtigsten Sachen vorab zu üben.

    Ruf doch einfach mal bei einer Touristen-Information in England an oder frage eine*n Freund*in, ob Du mit ihr ein Gespräch auf Englisch üben kannst. So ist Dir die Situation am Telefon auf Englisch viel vertrauter und Du kannst auch mit Grundkenntnissen im Englischen souverän antworten. 

  • Schreibe Englische E-Mails
    Verschicke doch mal ein paar Probe-Mails auf Englisch. Du kannst entweder Englischsprachigen Bekannten schreiben oder ein paar Mails entwerfen, die Du anschließend von jemandem Korrektur lesen lässt, der bereits fortgeschritten ist im Englischen.

    So kannst Du bereits Sicherheit im Schreiben Englischer Mails erlangen und Dir vorab Wissen zur Englischen Sprache im Job aneignen.

Besser lernen? 8 Tipps, die dir das Lernen leichter machen Frau
Englisch Lerntipps

Du bist dringend auf der Suche nach einer guten Lernstrategie, um noch erfolgreicher Englisch zu lernen? Dann entdecke unsere besten Lerntipps, um im Englischen so richtig durchzustarten!

Motivation
Motivationstipps

Deine Motivation verlässt Dich beim Lernen manchmal? Und dann geht einfach gar nichts mehr? Dann stöber durch unsere Motivationstipps mit den besten Gründe zum Englisch lernen und einer Akuthilfe für jedes Motivationsloch!

Konzentration
Konzentrationstipps

Es gibt Tage, an denen es Dir schwer fällt, Dich zu konzentrieren? Irgendwann nickst Du beim Lernen einfach ein? Dann wappne Dich mit den besten Konzentrationstipps, um effektiv und schnell Englisch zu lernen!

Du willst Deine Englisch Grundkenntnisse auch unterwegs verbessern?

Hol Dir jetzt die Jicki-App!

Jicki App Englisch lernen

So lernt unsere Community

Fragen und Antworten zu Englischen Grundlagen

💡 Wie lerne ich die Englischen Grundlagen mit Jicki?

Die Audio-Sprachkurse von Jicki sind nach dem bewährten 3-Stufen-Modell aufgebaut: Hören, Verstehen, Sprechen.

Erst hörst Du wichtige Vokabeln mit Übersetzung, die anschließend in einer spannenden Geschichte aufgegriffen werden. So verstehst Du die Geschichte bereits beim ersten Mal, verbesserst Dein Sprachgefühl und lernst schnell die Englischen Grundlagen.

Erfahre mehr zur Jicki-Methode!

💬 Wie viel Zeit muss ich einplanen, um die Englischen Grundlagen zu lernen?

Mit der Jicki-App musst Du keine extra Lernzeit einplanen, Du kannst problemlos während der Zugfahrt, beim Sport oder anderen Tätigkeiten Deine Englisch-Lektionen hören. So integrierst Du das Lernen ganz einfach in Deinen Alltag.

Hör doch mal kostenlos rein:

Helge Straube
Helge Straube

Seit Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema, wie Lernen wirklich funktioniert und denke dabei oftmals um zwei Ecken. Diese Erfahrungen und „Ecken“ möchte ich weitergeben.