Englisch Grundlagen

Bau Dir mit Jicki ganz einfach Englisch-Grundkenntnisse auf

So einfach erlangst Du Grundlagen im Englischen!

Englisch lernen muss nicht schwer sein: Mit einem guten Sprachgefühl und einem Englischen Grundwortschatz kannst Du Dir ganz leicht, erste Grundlagen im Englischen aufbauen.

Für den Urlaub, die Schule oder einen Kurztrip nach London: Auf dieser Seite zeigen wir Dir, wie Du Dir einfach und ohne große Anstrengung die Englischen Grundlagen aneignest.

Wenn Du direkt loslegen möchtest: Bau Dir mit den Englisch Basis-Kursen von Jicki schnell und effektiv Grundkenntnisse im Englischen auf und lerne Vokabeln und Sätze, die Du in der Praxis wirklich brauchst.

Englische Grundlagen: wichtige Sätze und Ausdrücke

Wenn Du Dir schnell und einfach ein paar Englische Grundlagen aufbauen möchtest, mit denen Du Dich in England besser zurecht findest, solltest Du diese Sätze und Ausdrücke unbedingt kennen:

DeutschEnglisch
Guten Tag! Wie geht es Ihnen?Hello! How are you?
Wie geht’s?How are you? / How are you doing?
Mir geht es gut.I’m fine.
Können Sie mir bitte helfen?Can you help me, please?
Ich hätte gerne ein Wasser und Pommes.I would like some water and chips/fries.
Mein Name ist… . Ich habe ein Zimmer reserviert.My name is… . I have booked a room.
Haben Sie ein Zimmer frei?Do you have a room available?
Wie viel kostet eine Übernachtung?How much does an overnight stay cost?
Von wann bis wann gibt es Frühstück?From when to when is breakfast served?
Wie viel kostet der Bus von hier bis nach Manchester?How much ist the bus from here to Manchester?
Ich bin auf der Suche nach dem Bahnhof.I am looking for the train station.
Die Rechnung, bitte.The bill, please.
Das war sehr lecker, vielen Dank.It was very delicious, thank you very much.
Wo gibt es die besten Croissants der Stadt?Where can you find the best croissants in town?
In welcher Straße befindet sich die Bäckerei?In which street is the bakery?
Wo ist der nächste Supermarkt?Where is the nearest supermarket?
Könnten Sie das bitte wiederholen?Could you please repeat that?
Ich verstehe Sie nicht. Könnten Sie bitte langsamer sprechen?I don’t understand you. Could you speak more slowly, please?
Entschuldigung, sprechen Sie Englisch?Excuse me, do you speak English?
Ich spreche kein Englisch. Sprechen Sie Deutsch?I don’t speak English. Do you speak German?
Können Sie mir den Ort bitte auf der Karte zeigen?Can you please show me the location on the map?
Wie komme ich zum Flughafen?How do I get to the airport?
Heute ist es warm. Wollen wir schwimmen gehen?Today, it’s warm. Do you want to go for a swim?
Hast Du heute Abend schon etwas vor?Do you have any plans for tonight?
Es ist kalt.It’s cold.
Hast Du einen Regenschirm dabei?Do you have an umbrella?
Können Sie mir bitte das Wlan-Passwort sagen?Could you please give me the wifi password?
Einverstanden!Okay!
Wie spät ist es?What time is it?
Wann ist das Konzert?When is the concert?
Wo sind die Toiletten?Where are the toilettes?
Hilfe!Help!
Ich habe mich verletzt. Bitte rufen Sie einen Krankenwagen!I hurt myself! Could you please call an ambulance!
Ich habe meinen Reisepass verloren.I lost my passport.
Ich brauche einen Zahnarzt.I need a dentist.

Erste Grundlagen im Englischen aufbauen mit Jicki

Hören
1. Höre

…einen kurzen Vokabelteil mit einfachen Wörtern und Sätzen

Verstehen
2. Verstehe

…eine spannende Geschichte, die die Vokabeln wieder aufgreift

Sprechen
3. Sprich

…einfache Sätze nach und übe Deine Aussprache

Erleben
4. Erlebe

…Deine eigene kleine Sprachreise für zu Hause

Mit den Audio-Kursen von Jicki lernst Du die wichtigsten Grundlagen im Englischen ganz entspannt und nebenbei:

  • Praxisnah: Lerne erste Vokabeln und Sätze, die Du wirklich brauchst
  • Unterwegs & nebenbei: Lerne beim Sport, Kochen oder im Auto
  • Schnell & effektiv: Die Lektionen dauern nur 20 Minuten
  • Audio-Sprachkurse: Ausschließlich von Muttersprachler*innen gesprochen
  • Kostenloser Test: zwei Lektionen pro Sprache gratis (ohne Zahlungsdaten)

So klingen unsere Englischkurse – hör mal rein!

Schwierigkeitsgrad ändern

Jetzt kostenlos anmelden!

Das sagen unsere Lernenden

Wie baue ich innerhalb kürzester Zeit Englisch Grundkenntnisse auf?

Damit Du schnell erste Grundlagen im Englischen aufbaust, gibt es 5 Lernbausteine, die Du von Anfang an in Deinen Lernplan integrieren solltest:

1. Erste Englische Sätze lernen

Es ist wichtig, einen Englischen Grundwortschatz aufzubauen und Englische Vokabeln und Sätze zu lernen, die Du in der Praxis wirklich brauchst.

2. Sprachgefühl und Hörverstehen aufbauen

Entwickle ein gutes Sprachgefühl und verbessere Dein Englisches Hörverstehen, indem Du die Sprache so oft wie möglich anhörst – so findest Du Dich in Gesprächen und neuen Situationen besser zurecht.

3. Die Englische Sprache hören

Gewöhne Dir direkt die richtige Englische Aussprache an, indem Du mit Muttersprachler*innen sprichst. Dies gelingt zum Beispiel mit einer Tandempartner*in oder den Englischen Hörkursen von Jicki.

4. Englisch Sprechen

Fange direkt mit dem Englisch Sprechen an und trau Dich, auch wenn Du erst Grundkenntnisse im Englischen besitzt, Dich auf Englisch zu unterhalten.

5. Englische Grundregeln lernen

Lerne ein paar grundsätzliche Grammatikregeln. Dabei musst Du Dich beim Lernen der Englischen Grammatik nicht verausgaben, einige Faustregeln genügen, um Dir Grundlagen im Englischen aufzubauen.

Grundkenntnisse im Englischen aufbauen für den Urlaub

Englische Grundkenntnisse helfen Dir auf Reisen, Dich zurecht zu finden. Du kommst mit Einheimischen ins Gespräch, kannst Dein Essen auf Englisch bestellen und ganz einfach nach dem Weg fragen.

Was Du dafür brauchst? Die wichtigsten Vokabeln zum Thema Reisen und Urlaub und ein paar praxisnahe Redewendungen.

Deshalb haben wir Dir die wichtigsten 111 Vokabeln für den Urlaub zusammengestellt. Lerne, wie Du in einem Hotel eincheckst, wie Du Deine Anreise mit Zug, Bahn oder Flugzeug auch auf Englisch meisterst und wie Du einfache Gespräche vor Ort führst!

Was noch? Wir zeigen Dir, wie Du effektiv Online Englisch lernen kannst, um Dich auf Deinen bevorstehenden Urlaub vorzubereiten.

4 Tipps, um schnell Englische Grundkenntnisse aufzubauen

Falls die Zeit drängt und Deine England-Reise unmittelbar bevorsteht: Leg los und mache mit unseren 4 Tipps für den Urlaub einen Crashkurs, um Englische Grundkenntnisse innerhalb kurzer Zeit aufzubauen:

1. Englisch hören

Durch das Hören Englischer Texte, erweiterst Du intuitiv Deinen Englischen Grundwortschatz und lernst, mit Englischen Gesprächen umzugehen. Höre Dir z. Bsp. Englische Podcasts oder Hörbücher auf Englisch an.

Vielleicht ist ja ein Podcast zu Englischen Reisezielen dabei? Damit bist Du perfekt auf den Urlaub vorbereitet, hast schon einiges über das Land gelernt und erste Englischkenntnisse aufgebaut.

2. Umgib Dich mit der Englischen Sprache

Schaue Englische Filme und Serien, die Du bereits kennst. So kannst Du am Abend vor Deiner Abreise im ganzen Pack-Chaos nicht nur abschalten und durchatmen, sondern auch Dein Englisch verbessern.

Übrigens: Gute Motivationstipps helfen Dir, um beim Aufbau Englischer Grundkenntnisse am Ball zu bleiben.

3. Telefoniere auf Englisch 

Bereite Dich auf Situationen vor Ort vor und mache Dich mit Englischen Gesprächen vertraut.

Ruf doch einfach mal bei einer Touristen-Information in England an und erkundige Dich über die besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten vor Ort. So ist Dir die Situation am Telefon auf Englisch viel vertrauter und Du kannst auch mit Grundkenntnissen im Englischen souverän antworten.

4. Englisch sprechen 

Am besten verbesserst Du Deine Englisch Grundlagen, wenn Du das Gelernte aktiv anwendest und viel Englisch sprichst. So bereitest Du Dich gezielt auf Gespräche mit Einheimischen vor und verlierst Deine Sprechhemmungen.

Tipp: Entdeckt noch mehr Lerntipps, um Dir Grundkenntnisse im Englischen aufzubauen.

Du willst Deine Englisch Grundkenntnisse auch unterwegs verbessern?

Hol Dir jetzt die Jicki-App!

Jicki App Englisch lernen

So lernt unsere Community

Helge Straube
Helge Straube

Seit Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema, wie Lernen wirklich funktioniert und denke dabei oftmals um zwei Ecken. Diese Erfahrungen und „Ecken“ möchte ich weitergeben.