Chat öffnen

Was ist ein Sprachbad?

Sprachbad - was ist das eigentlich?

Sich eine Sprachbad Definition herzuleiten ist gar nicht so schwer. Der Begriff Sprachbad besteht aus zwei Teilen: Was Sprache ist, ist klar, vor allem Fremdsprache klingt aber auch gleich nach Lernen und Anstrengung, Vokabeln lernen, Grammatik pauken… Ein Bad ist da doch auf jeden Fall um einiges entspannter, gemütlich in der Badewanne liegen, von einem langen Tag erholen und einfach nur abschalten. Aber was verbindet diese beiden so unterschiedlichen Dinge nun miteinander? Kann man etwa in Sprache baden?

Ja! Ein Sprachbad zu nehmen ist eine super Methode, um Dir ganz entspannt eine neue Fremdsprache anzueignen. Aber wir funktioniert das Ganze nun genau? Mehr dazu erfährst Du in diesem Blogbeitrag.

Sprachbaden - wie geht das?

Sprachbaden bedeutet, wie Du jetzt schon gelernt hast, dass Du ganz entspannt eine neue Sprache lernen kannst. Hierfür ist es wichtig, dass Du Dich mit der Sprache, die Du lernen willst, umgibst. Der Vergleich zu einem echten Bad ist demnach ganz leicht zu erkennen: Statt in Wasser und Badeschaum, begibst Du Dich am besten vollständig in eine Umgebung, die nur aus der Fremdsprache besteht und tauchst darin ein.

Wenn Du zum Beispiel Englisch lernen willst, sollte Dein langfristiges Ziel sein: Auf Englisch sprechen, Englisch denken, Englisch lesen, Englisch hören – sei am besten mit all Deinen Sinnen voll dabei! Durch die dauerhafte Nähe der fremden Sprache wird sie Dir schon bald gar nicht mehr fremd erscheinen.

Die App für Dein Sprachbad

App Screen klein

Erfolg der Methode

Das Sprachbaden ist schon seit längerem bekannt und zählt als weltweit erfolgreichste Methode zum Sprachen lernen, oft wird sie auch unter dem Begriff Immersion (vom lateinischen “immersio” – “Eintauchen”) gefasst. Gemeint ist aber immer, dass sich die Lernenden in eine passende Lernumgebung begeben sollen, um so in die Sprache einzutauchen. Anwendbar ist dieses Konzept in jedem Alter, die ursprüngliche Auseinandersetzung mit Sprache, wie es auch im Kleinkindalter mit der Muttersprache stattfand, muss lediglich wieder aktiviert werden.

Häufig verwendet wird das Sprachbaden an verschiedenen Schulen, die bilingualen Unterricht anbieten. Während dies in anderen Ländern schon gängige Praxis ist, steht in Deutschland leider noch nicht an jeder Schule die Methode der Immersion zur Verfügung. Durch die dauerhafte Auseinandersetzung mit der fremden Sprache in anderen Fächern fällt es den Kindern leichter, die Sprache zu verstehen und selbst zu verwenden. Die Zusammenhänge über fremde Begriffe können sich die Schülerinnen und Schüler nach und nach eigenständig aus dem Kontext erschließen.

Wo finde ich ein Sprachbad?

Eine optimale Methode, wo Du Dein Sprachbad nehmen kannst, wäre ganz klar: Du fährst in das Land, in dem Deine Wunschsprache gesprochen wird – im Fall von Englisch also zum Beispiel nach England. Hier wirst Du kaum eine andere Möglichkeit haben, als Dich mit der englischen Sprache auseinander zu setzen, denn die Einheimischen sprechen vermutlich den ganzen Tag nichts anderes und sobald Du vor die Tür gehst, tauchst auch Du in diese Welt ein.

Natürlich verstehen wir, dass eine Reise in ein anderes Land nicht immer machbar ist. Zum einen ist ein Urlaub immer auch mit hohen Kosten verbunden, zum anderen kannst Du vermutlich nicht einfach alles stehen und liegen lassen, um die Sprache Deiner Träume vor Ort im jeweiligen Land zu erleben.

Aber wie ist es möglich, eine solche Umgebung auch zuhause zu schaffen? Man kann ja schließlich nicht einfach den Sprachhahn aufdrehen und sich ein wohltuendes Sprachbad einlassen. Die gute Nachricht ist: Doch, das geht!

Tauche ein in Dein Sprachbad!

Sprachbaden zuhause

Zuhause Sprachbaden ist gar nicht so schwer, wichtig ist dabei nur, dass Du auch wirklich konsequent bist und Dich so viel wie möglich mit der Sprache in Verbindung setzt. Gute Einstiegsmöglichkeiten sind zum Beispiel, dass Du Deine Lieblingsfilme und -serien in der Sprache schaust, die Du gerne lernen möchtest. Bei Englisch ist das besonders gut umsetzbar, da die Originale meist sowieso in der Englischen Sprache gefilmt wurden. So schulst Du vor allem Dein Englisches Hörverstehen.

Eine weitere Möglichkeit bieten Dir Bücher und Zeitschriften, die Du in Deiner Wunschsprache liest. Hierbei prägen sich mit der Zeit auch die richtigen Schreibweisen der Vokabeln und Redewendungen ein.

Wenn Du außerdem Musik in beispielsweise Englisch hörst, kannst Du einen weiteren Vorteil für Dein Sprachbad erzielen. Wahrscheinlich ist Dir schon aufgefallen, dass all diese Dinge eigentlich gar nichts mit dem klassischen Lernen zu tun haben. Aber genau so funktioniert eben das Sprachbad, durch die ständige Umgebung werden Zusammenhänge klar, Begriffe erschließen sich und schon bald wirst Du sogar noch auf der vorher fremden Sprache denken!

Sprachbaden mit Jicki

Auch die Sprachduschen von Jicki ermöglichen Dir genau das: Wo auch immer Du willst, tauche in Dein Sprachbad ein und lass Dich von der Fremdsprache berieseln. Schon an der Bezeichnung “Sprachduschen” für die Audiokurse lässt sich leicht erkennen, dass hier ein Zusammenhang zur bewährten Methode des Sprachbadens liegt. Die Methodik der Hörkurse ist dabei ganz einfach: Du lauschst den Vokabeln und Dialogen, umgibst Dich also mit der fremden Sprache, und kannst dabei ganz leicht das Gehörte nachsprechen und verinnerlichen.

Damit Dir das Sprachbaden genauso entspannend vorkommt wie ein echtes Bad, sind die Kurse mit beruhigender Hintergrundmusik gestaltet. Dein Körper wird so in einen besonders aufnahmebereiten Zustand versetzt und das Sprachenlernen funktioniert ohne Anstrengung. Du willst trotzdem gern ein richtiges Bad nehmen? Dann verbinde doch einfach beides – bade Dich gleichzeitig in der Badewanne und in der Sprache. So hast Du Entspannung pur!

Bei Jicki kannst Du aktuell zwischen sechs verschiedenen Fremdsprachen auswählen. Bestimmt ist auch Deine Lieblingssprache unter der Auswahl dabei. Damit Du auch parallel zum Audiokurs die entsprechende Lektion mitverfolgen kannst, gibt es das passende Begleitbuch.

 

Am besten Du probierst das Sprachbaden mal für Dich aus, Du wirst sehen, wie schnell Du damit Erfolge erzielen kannst und wie viel Spaß das Baden in einer Fremdsprache macht!

Unterwegs Sprachen lernen mit dem Sprachbad

Helge Straube
Helge Straube

Seit Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema, wie Lernen wirklich funktioniert und denke dabei oftmals um zwei Ecken. Diese Erfahrungen und „Ecken“ möchte ich weitergeben.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...