Chat öffnen

Spanisch sprechen lernen

Der entspannteste und schönste Weg Spanisch sprechen zu lernen

Spanisch lernen und sprechen

Du hast vermutlich in der Schule eine oder mehrere Fremdsprachen gelehrt bekommen. Das System ist immer das gleiche: in jedem Schuljahr gibt es einen Wortschatz, den Du dazu lernen sollst, außerdem wird Dir nach und nach die Grammatik vermittelt.

Das führt dazu, dass Du öfter auswendig lernen musst und  Du nicht wirklich dazu kommst, die Sprache zu sprechen. Im Endeffekt merkst Du Dir die meisten Vokabeln eine Woche lang, für den nächsten Vokabeltest und danach geraten sie in Vergessenheit, weil Du sie nicht oft genug benutzt. Außerdem lernst Du nur für die gute Note im nächsten Vokabeltest und weil die Aussprache nicht bewertet wird, gewöhnst Du Dir an alles so auszusprechen, wie es sich am leichtesten lernt. Das Problem dabei ist, dass Du Dir die Aussprache dann nur sehr schwer umgewöhnen kannst.

Wenn Du also für die Schule Vokabeln lernst, wächst Dein Wortschatz nur langsam, weil Dir viele Vokabeln schnell wieder entfallen und Deine Aussprache wird darunter leiden. Um dem vorwegzugreifen, empfiehlt es sich, Spanisch auf die Weise zu lernen, dass Du von Anfang an sprechen kannst.
Wie funktioniert das? Um das zu verstehen, solltest Du wissen, was alles dazu gehört, eine Sprache zu sprechen.

Du hast Lust, direkt mit dem Spanisch sprechen üben zu beginnen?

Dann hol Dir die Jicki-App.

Jicki App Spanisch lernen

Spanisch sprechen lernen, was gehört dazu?

Als erstes denkst Du wahrscheinlich an Vokabeln und Grammatik. Wir können Dir nicht absprechen, dass diese beiden Punkte extrem wichtig sind, um eine Sprache schlussendlich gut sprechen zu können. Ohne Vokabeln fehlt Dir sonst der Wortschatz und ohne Grammatik redest Du wie ein Neandertaler, weil Du nicht zwischen Zukunft, Vergangenheit oder Gegenwart unterscheiden kannst.

Doch zum Sprachensprechen gehört noch mehr dazu. Du willst schließlich eine Sprache lernen, um sie optimalerweise so gut sprechen zu können, dass Du nicht mehr darüber nachdenken musst. Und um das zu bewerkstelligen gehört auch das Sprachgefühl und das Sprachverständnis dazu.

Was genau bedeutet das für Dich? Heißt das: noch mehr auswendig lernen?
Keine Sorge, wir wollen eher, dass Du weniger auswendig lernst. Klingt für Dich vielleicht nicht logisch, aber ist trotzdem effektiver. Sprachgefühl und -verständnis baust Du nämlich am besten dadurch auf, indem Du Spanisch hörst und sprichst.

Denn nur so bekommst Du wirklich ein Gefühl dafür, wie die Struktur der Sprache funktioniert. Und die gute Nachricht für Dich ist: Du musst Dich dafür nicht wirklich anstrengen. Wir wollen Dir beweisen, dass Du einfach Spanisch lernen kannst und schnell Spanisch lernen kannst; zumindest schnell anfangen kannst zu sprechen.

Das Gehirn – Helfer beim Spanisch sprechen lernen

Das Gehirn ist wohl das komplexeste Organ des Menschen. Trotz seiner vergleichsweise geringen Größe wird von hier aus der gesamte Körper gesteuert. Und vieles davon erfolgt im Unterbewusstsein und Du musst nicht oder nicht mehr aktiv darüber nachdenken.

Zum Beispiel das Sprechen: Du überlegst Dir zwar manchmal was Du sagst, aber wie Du redest (Aktivierung der Muskeln im Gesicht und der Zunge) zum Beispiel nicht. Genau aus diesem Grund ist unser Gehirn zu viel mehr fähig als wir denken. Und unser Unterbewusstsein verarbeitet viel mehr Informationen als wir merken.

Unterbewusste Mechanismen können zum Teil durch Hypnose aufgedeckt werden: wenn Du in einen Raum kommst und Dich kurz umschaust, wirst Du aktiv nicht sagen können, wie viele Stühle in dem Raum stehen. Wirst Du hypnotisiert kannst Du die Frage jedoch leicht beantworten.

Genauso kann Dir Dein Gehirn beim Spanisch sprechen lernen helfen:
wenn Du viel Spanisch hörst und sprichst, entwickeln sich nach und nach Verknüpfungen im Gehirn, die Du bewusst nicht merkst, die Dir aber wie nebenbei helfen werden, immer mehr zu verstehen und beim Sprechen alles richtig umzusetzen.

Du hast Lust, direkt mit dem Spanisch sprechen üben zu beginnen?

Hier geht’s zu unserem kostenlosen Spanischkurs!

Jicki zum Spanisch sprechen lernen

Wenn Du also schnell Spanisch sprechen lernen willst, empfehlen wir Dir viel zuzuhören.
Wir haben Dir gesagt, was dazu gehört, Spanisch sprechen zu lernen, aber wir haben Dir noch gar nicht gesagt, warum unserer Meinung nach die Grammatik nicht am Anfang Deiner Lernerfahrung stehen sollte. Dazu gehören mehrere Punkte:

Erstens ist es ziemlich anstrengend grammatikalische Regeln auswendig zu lernen und diese dann immer zu versuchen richtig anzuwenden. Dabei kommt man beim Reden ins Stocken und häufig durcheinander. Dadurch könntest Du schon früh die Lust am Spanisch lernen verlieren.

Zweitens sind wir der Meinung, dass Du Grammatik lieber intuitiv lernen solltest. Das heißt, wenn Du anstatt grammatikalische Regeln zu pauken sie nebenbei vermittelt bekommst, kannst Du sie leichter genauso nebenbei anwenden und machst es intuitiv richtig, anstatt immer darüber nachdenken zu müssen.

Um Spanisch einfach lernen zu können wollen wir Dir hier unsere Methode Jickilearning vorstellen. Diese Methode funktioniert nach demselben Prinzip, das wir Dir hier bisher erläutert haben: statt zu Pauken, lernst du schnell und intuitiv Sprachen.

Ohne Vokabelkarten und Grammatiktabellen, alles was Du brauchst sind ein paar Kopfhörer und einen Internetzugang.
Die Philosophie von Jicki ist das Umdenken im Lernen: Lernen soll wieder Spaß machen und dementsprechend nicht anstrengend sein. Die Spanisch Sprachkurse , die Sprachduschen genannt werden, vermitteln Dir entspannt und intuitiv Sprachen und zielen dabei auf dein Unterbewusstsein, damit Du aktiv kaum etwas machen musst.

Wie funktioniert das? Zum Anfang jeder Lektion eine Entspannungsübung, und anschließend wird die gesamte Lektion mit entspannender klassischer Musik unterlegt. Studien belegen, dass klassische Musik besonders förderlich für Informationsaufnahme ist. Die Lektionen werden von einem Muttersprachler gesprochen um Dir ein optimales Sprachgefühl zu vermitteln.

Dir werden Vokabeln und deren Übersetzung vorgesprochen und immer wieder werden Vokabeln konjugiert und Beispielsätze genannt. Zum Ende jeder Lektion gibt es einen Dialog und so lernst Du wie nebenbei die Struktur der Sprache und Grammatik, ohne aktiv etwas dafür machen zu müssen.

Die Jicki-Wette zum Spanisch sprechen lernen

Was zu schön klingt um wahr zu sein, funktioniert tatsächlich und deshalb bieten wir Dir die Jicki-Wette an:
Du hörst im Folgenden einen Dialog, den Du vermutlich nicht verstehst. Doch nach einer Jicki-Lektion zum Spanisch lernen, wetten wir mit Dir, dass Du den Dialog verstehst. Probier’s einfach aus!

Du hast Lust, direkt mit dem Spanisch sprechen lernen zu beginnen?

Dann hol Dir die Jicki-App.

Jicki App Spanisch lernen

Du willst noch mehr zum Thema Spanisch lernen wissen?

Stefan Graf

Stefan gibt Euch seine besten Tipps zum Spanisch lernen und schreibt über seine persönlichen Erfahrungen beim Lernen mit den Sprachduschen von Jicki.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...